Der Bayern-Nachwuchs trainiert mit den Show-Stars

Harlem Globetrotters besuchen die FCB-Minis!

+
Die FCB-U10 durfte von den Globetrotters lernen

München - Großer Besuch für die kleinen Stars des FCB Basketball. Zwei Spieler der Harlem Globetrotters leiteten gestern im Audi Dome das Training des U10-Teams der Bayern. Ebenfalls mit dabei: Münchens Guard Vasilije Micic.

Großer Besuch für die kleinen Stars des FCB Basketball. Zwei Spieler der Harlem Globetrotters leiteten gestern im Audi Dome das Training des U10-Teams der Bayern. Ebenfalls mit dabei: Münchens Guard Vasilije Micic. Klar, dass die FCB-Jugend, darunter auch Svetislav Pesic’s Enkel Luka (9), hochmotiviert war.

Genauso wie die Großen: „Es ist schön, wenn man Kinder für den eigenen Sport begeistern kann“, freute sich Harlem Globetrotter „Hammer“ Harrison, der übrigens am 18. März 2015 mit seinem Team in der Olympia­halle zu sehen sein wird. „Basketball kann viel bewegen. Man lernt schnell, als Team zusammenzuarbeiten und vor allem zusammenzuhalten. Das ist auch im normalen Leben sehr hilfreich.“

Trainiert wurden gestern natürlich das Dribbeln, Körbewerfen und Passen – aber auch der ein oder andere Trick kam nicht zu kurz: „Hiermit beeindruckt man alle Zuschauer“, erklärte „Firefly“ Fisher den kleinen Zuhörern und passte den Ball zwischen den Beinen hindurch zum Kollegen Harrison. Die zukünftigen Stars des FCB machten es ihm eifrig nach.

Bilder: Harlem Globetrotters trainieren mit Bayern-Jugend

Bilder: Harlem Globetrotters trainieren mit Bayern-Jugend

„Wir haben beide mit sieben Jahren begonnen, zu spielen. Und auch heute ist sicherlich das ein oder andere Talent mit dabei“, meinte Fisher nach der Einheit. Auch wenn die beiden auf ihrer Promo-Tour nicht lange in Deutschland bleiben können, genossen die Globetrotters den kurzen Aufenthalt. „Die Menschen hier sind sehr freundlich. Wir hoffen, sie im März mit unserer Show begeistern zu können und ihnen so etwas zurückgeben können.“

Die Harlem Globetrotters wurden bereits 1926 in New York gegründet. Damals durften dunkelhäutige Spieler nicht in der NBA spielen. Heute touren die Globetrotters mit ihrer spektakulären Show durch die ganze Welt. Wo gibt es also – außerhalb der USA – die Basketball-verrücktesten Fans? Fisher: „Das lässt sich schwer sagen. Die Begeisterung ist überall groß. Sicher ist, dass wir in Deutschland bisher immer eine gute Zeit hatten.“

Lena Meyer

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

So will der FCB nun das Finale klarmachen!
So will der FCB nun das Finale klarmachen!
Djordjevic fordert „Reaktion“: So will Bayern Bamberg schlagen
Djordjevic fordert „Reaktion“: So will Bayern Bamberg schlagen
Djordjevic mahnt zur Ruhe: "Das ist kein Endspiel"
Djordjevic mahnt zur Ruhe: "Das ist kein Endspiel"
Zweite Niederlage gegen Bamberg: Jetzt wird es ganz eng!
Zweite Niederlage gegen Bamberg: Jetzt wird es ganz eng!

Kommentare