S-Bahn: Technische Störung auf der S7, Verzögerungen auf der Stammstrecke

S-Bahn: Technische Störung auf der S7, Verzögerungen auf der Stammstrecke

Bayern siegen in Quakenbrück 

FCB: Deutlicher  Erfolg im Artland!

+
Svetislav Pesic und Anton Gavel (l.)

Quakenbrück - Die Bayern-Basketballer gewinnen auch ihr Auswärtsspiel bei den Artland Dragons.

Aufgepasst, so geht das! Die Bayern-Basketballer bewiesen am Samstagabend mal wieder ihre eigentliche Stärke. Nach dem Auf und Ab der vergangenen Wochen war der 77:63 (49:29)-Sieg der Roten Riesen bei den Artland Dragons Balsam für die Seele. Die Münchner bewiesen den Gastgebern in Quakenbrück und vor allem sich selbst, dass sie durchaus dominant auftreten können.

Von Beginn an war das Team von Svetislav Pesic vor 3000 Zuschauern mehr als präsent, demonstrierte auch in der sonst hin und wieder wackligen Defensive Stärke. Die Folge: Bereits nach dem ersten Viertel führten die Roten mit 27:16 – und das obwohl die Bayern einige Punkte an der Freiwurflinie vergaben. Center John Bryant, mit 17 Punkten bester Werfer der Gäste, meinte: „Wir haben 25, 30 Minuten wirklich gut verteidigt, so haben die Artland Dragons einige Würfe nicht machen können - und daraus haben wir einen Vorteil gezogen.“

Genau so eine Leistung will Trainer Pesic von seinem Team sehen. Im zweiten Viertel legten die Münchner sogar noch eine Schippe drauf, bauten ihren Vorsprung weiter aus. Mit einem mehr als komfortablen Vorsprung von 20 Punkten ging es in die Pause (49:29). Kein Wunder, dass auch die Gastgeber beeindruckt waren. Tyron McCoy, Cheftrainer der Quakenbrücker, meinte anerkennend: „Das war ein harter Abend für uns, das war ein hartes Spiel. Bayern hat exzellent gespielt.“

Auch Artland-Wirbelwind David Holston konnte den Münchnern nichts entgegensetzen. FCB-Guard Anton Gavel hatte den 1,70-Mann fest im Griff, verteidigte den US-Profi perfekt.

Allein im letzten Viertel ließen sich die Roten Riesen ein wenig hängen und einige Punkte liegen. Quakenbrück nutzte dies, um den eigenen Rückstand etwas zu verringern. Endstand: 77:63. Trotzdem konnte Coach Pesic zufrieden mit der Leistung seiner Schützlinge sein. Sein Fazit: „Wir haben heute 30 Minuten ein perfektes Spiel geliefert. Wir waren sehr konzentriert, in der Defense und beim Rebound, deshalb haben wir gewonnen." Na dann, weiter so!

Lena Meyer

Gesendet von Windows Mail

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

EuroCup: Bayern-Baskets siegen auch im zweiten Spiel
EuroCup: Bayern-Baskets siegen auch im zweiten Spiel
Das war knapp! Bayern zittern sich zum nächsten Erfolg
Das war knapp! Bayern zittern sich zum nächsten Erfolg
Das sind Bayerns größte Stärken
Das sind Bayerns größte Stärken
FCB-Baskets: Jetzt nur nicht stolpern!
FCB-Baskets: Jetzt nur nicht stolpern!

Kommentare