Niederlage im Eurocup-Rückspiel

Bitter! Bayern verlieren Bilbao-Krimi

+
Enttäuscht: Svetislav Pesic

München - Ihren Mittwochabend hatten sich die FCB-Baskets anders vorgestellt. Die Roten verloren das Rückspiel gegen Bilbao.

Ihren Mittwochabend hatten sich die FCB-Baskets anders vorgestellt. Nach dem 78:76-Erfolg im Eurocup-Hinspiel gegen Bilbao wollte es das Team von Svetislav Pesic dieses Mal nicht so spannend machen, und mithilfe eines Sieges vorzeitig in die nächste Runde einziehen. Am Ende kam es doch wieder zu einem echten Krimi – dieses Mal mit negativem Ausgang. Die Roten verloren in der eigenen Halle mit 88:90 (41:40).

„Im Hinspiel hatten wir einige Probleme in der Defensive, doch jetzt wissen wir, wie wir verteidigen müssen“, hatte Paul Zipser vor dem Rückspiel erklärt. Zu Beginn der Partie war davon allerdings wenig zu sehen. Bilbao startete gleich mit einem 8:0-Lauf. Vor allem Dairis Bertans (insgesamt 24 Punkte) brachte die Münchner Verteidigung in Probleme. Die Roten fanden zunächst nicht zu ihrem Rhythmus (1:12 aus Sicht der Münchner).

Allerdings mussten die 4906 Zuschauer im Audi Dome, darunter auch FCB-Sportvorstand Matthias Sammer, Fußballstar Javi Martinez und Ex-FCBB-Spieler Jan Jagla, nicht lange zittern. Zipser, Justin Cobbs & Co. arbeiteten sich an ihre Gäste heran. Zum Schluss des ersten Viertels reichte es sogar für eine Mini-Führung (21:17).

Den Bayern gelang es zunächst, den Schwung mit ins nächste Viertel zu nehmen (27:17). Kurz darauf zeigte dann aber auch Bilbao wieder seine Auswärts-Klasse. Die Spanier verkürzten den Rückstand zum Ende der ersten Halbzeit auf nur einen Punkt (40:41 aus Sicht von Bilbao).

Es blieb genauso spannend wie im Hinspiel. Mitte des dritten Viertels gingen die Gäste erneut in Führung (49:47). „Kämpfen Bayern, kämpfen“, schallte es durch die Halle. Bilbao brachte den Münchner Angriff trotzdem weiter in Bedrängnis. Ende des dritten Viertels lagen die Bayern mit 56:64 zurück – hatten nur einen einzigen Offensiv-Rebound auf dem Konto.

Die Lage wurde immer prekärer. Anton Gavel ließ sich zu ärgerlichen Fouls hinreißen, die Gäste nutzten die Freiwürfe. Der Vorsprung der Spanier wuchs und wuchs (78:65). Die Bayern gaben trotzdem nicht auf. FCB-Topscorer Alex Renfroe (23 Punkte), Djedovic & Co. kämpften sich erneut heran. 81:83 und noch eine Minuten auf der Uhr! Keinen Zuschauer hielt es mehr auf seinem Platz. 40 Sekunden vor Schluss sorgte Cobbs für den Ausgleich (84:84). Am Ende reichte es dennoch nicht. Die Bayern verloren mit 88:90.

Lena Meyer

Auch interessant

Meistgelesen

Zweite Niederlage gegen Bamberg: Jetzt wird es ganz eng!
Zweite Niederlage gegen Bamberg: Jetzt wird es ganz eng!
Endstation Bamberg: FCB-Baskets aus Halbfinale ausgeschieden
Endstation Bamberg: FCB-Baskets aus Halbfinale ausgeschieden
Djordjevic fordert „Reaktion“: So will Bayern Bamberg schlagen
Djordjevic fordert „Reaktion“: So will Bayern Bamberg schlagen
FCB-Baskets: Entscheidungsspiel in Bamberg
FCB-Baskets: Entscheidungsspiel in Bamberg

Kommentare