FCB verliert erstes Achtelfinale in Valencia

Bayern mit Rücken zur Wand!

+
Micic & Co.

Valencia - Das war so nicht geplant! Die Bayern verlieren ihr erstes Eurocup-Achtelfinalspiel hoch!

Das war so nicht geplant. Nach der ersten Achtelfinal-Partie im Eurocup gegen Valencia stehen die Bayern-Basketballer mit dem Rücken zur Wand! Das Team von Svetislav Pesic verlor vor 8200 mit 58:80 (33:37), Topscorer der Münchner war Vasilije Micic mit 19 Punkten. Um doch noch ins Viertelfinale einziehen zu können, müssen die Roten Riesen nun am kommenden Mittwoch daheim eine Herkules-Aufgabe bewältigen und die Spanier mit mehr als 23 Punkten schlagen…

„Wir wollen das erste Spiel gewinnen – ich sehe die Chance, dass das klappt!“ Cheftrainer Pesic hatte vor der Partie das eindeutige Ziel der Münchner formuliert. Und seine Schützlinge agierten zunächst auch dementsprechend. Von Beginn an waren die Bayern hellwach und arbeiteten vor allem in der Defensive konzentriert. Auch Valencia gab sich keine Blöße und verteidigte hart. Ende des ersten Viertels hatten beide Teams 16 Punkte auf dem Konto – die Folge der starken Defense-Leistungen beider Mannschaften.

Auch im zweiten Viertel blieb das Duell ausgeglichen. John Bryant & Co. gingen immer wieder in Führung, Valencia zog nach. Zwei Minuten vor Ende der ersten Hälfte gelang es den Spaniern sich dann doch ein wenig abzusetzen. Mit 33:37 ging es für die Münchner in die Kabine. Schon jetzt war klar: Den Sieg würde sich das Team mit dem längeren Atem holen.

Und den hatte ganz klar Valencia! Die Spanier bauten ihre Führung mehr und mehr aus, Bayern wirkte nicht mehr so selbstsicher wie in der ersten Halbzeit. Trotz eines tollen Einsatzes von Youngster Micic fielen die Münchner immer weiter zurück - 44:61 nach Viertel drei. Nun hieß es: Kämpfen, um im Falle einer Niederlage möglichst wenig Punkte hinter Valencia zurückzubleiben. Schließlich werden die beiden Endstände der Achtelfinal-Partien am Ende addiert, das Team mit den meisten Punkten zieht ins Viertelfinale ein…

Allerdings konnten die Bayern dieses Vorhaben nicht umsetzen. Obwohl einzelne Spieler Verantwortung übernahmen, fanden die Münchner ihren Rhythmus in diesem Spiel nicht mehr. Am Ende musste sich das Team von Trainer Pesic mit 58:80 geschlagen geben! 

Lena Meyer

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Nach Sieg gegen Erzrivalen: FC Bayern auch im Basketball das Maß aller Dinge
Nach Sieg gegen Erzrivalen: FC Bayern auch im Basketball das Maß aller Dinge
Volle Bayern-Power beim Baskets-Sieg
Volle Bayern-Power beim Baskets-Sieg
FCB-Baskets erkämpfen sich das Top16-Ticket
FCB-Baskets erkämpfen sich das Top16-Ticket

Kommentare