Kader nimmt Gestalt an

Internationale Erfahrung für den FC Bayern - Nächster Nationalspieler kommt

+
Mathias Lessort (l.) spielte zuletzt für Unicaja Malaga

Der FC Bayern vermeldet die Verpflichtung eines weiteren Centers. Der französische Nationalspieler hätte beinahe eine Karriere in der NBA eingeschlagen.

Der FC Bayern München rüstet seinen Kader für die BBL weiter auf: Der deutsche Basketball-Meister hat die Verpflichtung des französischen Nationalspielers Mathias Lessort bekannt gegeben. Der 23 Jahre alte Center erhält einen Vertrag für die kommende Spielzeit.

Lessort spielte in der vergangenen Spielzeit für den spanischen Eurocup-Halbfinalisten Unicaja Malaga. Dort gelangen ihm auf europäischem Parkett im Schnitt elf Punkte und 5,4 Rebounds. 2017 wurde er in der Talente-Lotterie der NBA von den Philadelphia 76ers an Nummer 50 gezogen. Der 2,06 Meter große Lessort bereitet sich derzeit in Pau mit der französischen Auswahl auf die WM in China vor. Ebenfalls bei den 76ers spielte Greg Monroe, der jetzt zu den Bayern wechselte, wie die tz berichtete*.

Lessort: „Zone in der Euroleague dominieren“

„Mathias ist ein sehr athletischer Center, der viel Energie, Rebounds und defensive Präsenz liefert“, erklärte Münchens Sportdirektor Daniele Baiesi, der sich auch die Verpflichtung von Diego Flaccadori auf die Fahnen schreiben kann.

„Der FC Bayern ist für mich die beste Option, wieder in die Euroleague zurückzukehren. Ich möchte beweisen, dass ich wie letzte Saison im Eurocup auch in der Euroleague in der Zone dominieren kann“, sagte Lessort.

* tz.de ist Teil des deutschlandweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Ex-FCB-Coach: „Das Ansehen des FC Bayern in Europa ist exzellent“
Ex-FCB-Coach: „Das Ansehen des FC Bayern in Europa ist exzellent“

Kommentare