Göttingen ärgert den Meister

FCB-Baskets kassieren erste BBL-Niederlage!

+
Nicht zufrieden: Coach Pesic

München - Am Freitag gegen Barcelona hui, am Sonntag gegen Göttingen dann naja... Die FCB-Baskets verloren zum Abschluss des Wochenendes überraschend gegen den BBL-Aufsteiger.

Die FCB-Baskets sind seit Sonntag zurück in der Realität angekommen. Dieser Meinung war zumindest Cheftrainer Svetislav Pesic nach der peinlichen BBL-Niederlage – übrigens die erste dieser Saison – gegen Aufsteiger Göttingen. Die FCB-Baskets verloren zum Abschluss des Wochenendes überraschend gegen den Aufsteiger mit 81:95 (39:44). Und das weniger als 48 Stunden nach dem Top-Auftritt beim FC Barcelona, wo es beinahe zu einem Sensationssieg gekommen wäre (81:83).

Am Sonntag dann die Ernüchterung: Während der gesamten Partie präsentierten sich die Bayern unkonzentriert und schwach.

Cheftrainer Pesic: „Die Mannschaft war nach dem Barcelona-Spiel zufrieden. Und das geht nicht! Sie hat sich zu sehr von Außen beeinflussen lassen. Alle denken, wir sind in der BBL unbesiegbar – Sonntag hat das auch die Mannschaft geglaubt.“

Die Göttinger bewiesen ihnen vor 5565 Zuschauer, darunter auch Sportvorstand Matthias Sammer, das Gegenteil. Daran konnte auch Münchens Topscorer Nihad Djedovic (19) nichts ändern.

Das Spiel startete schleppend: Die Münchner ließen einige Möglichkeiten liegen - keines der beiden Teams konnte sich zunächst absetzen. Ende des ersten Viertels wirkten die Bayern dann aber ein wenig wacher und machten Boden gut. Mit 20:17 ging es in die erste Viertelpause.

Eigentlich ein Mini-Vorsprung, auf dem man hätte aufbauen können... Eigentlich. Die Roten mühten sich weiterhin. Besonders in der Defensive haperte es. Und auch unter dem Korb nutzen die Hausherren ihren Größenvorteil nicht aus. FCB-Guard Heiko Schaffartzik: „Ich denke, die Partie wurde bereits in der ersten Halbzeit entschieden. Da haben wir viel zu wenig Leistung gezeigt.“

Die Folge: Bayern musste sich mit einem Halbzeitstand von 39:44 zufrieden geben. Und die Situation der Bayern wurde nicht besser. Die Göttinger gaben Gas und vergrößerten den Vorsprung auf 57:46! FCB-Coach Svetislav Pesic fuchtelte am Spielfeldrand wild mit den Armen und gab Anweisungen. Allerdings ohne Erfolg... Pesic: „Göttingen hat ein perfektes Spiel gezeigt. Wir hatten keine Chance.“ Die Gäste aus dem Norden seien beweglicher und frischer gewesen, so der Erfolgscoach.

Bayern mühte sich zwar auch im letzten Viertel, aber dabei blieb es. Die Göttinger punkteten munter weiter und bauten ihren Vorsprung aus (69:83 aus Sicht der Roten). Die Sache war gelaufen... Mit 81:95 kassierten die Münchner ihre erste BBL-Niederlage der Saison. Pesic' Fazit; „Ich denke, wir haben rechtzeitig erkannt, dass es nicht einfach wird gegen Göttingen. Aber unsere Reaktion war nicht gut.“ Besonders auffällig: Die Roten ließen 43 Rebounds zu, holten selbst nur 34. „Ich kann mich nicht erinnern, wann das einer gegnerischen Mannschaft im Audi Dome gelungen ist“, so Pesic. Trotzdem sieht der Trainer auch etwas Positives an der Niederlage: „Ich denke, die Mannschaft schätzt sich nun wieder realistischer ein.“ Bleibt zu hoffen, dass das eine richtige Reaktion nach sich zieht.

Lena Meyer

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

FCB-Baskets: Halbfinale nach Herzschlagfinale
FCB-Baskets: Halbfinale nach Herzschlagfinale
"Wir lassen uns nicht beeindrucken!"
"Wir lassen uns nicht beeindrucken!"
So will der FCB nun das Finale klarmachen!
So will der FCB nun das Finale klarmachen!
FCB-Baskets gegen ALBA: Harter Kampf ums Halbfinale
FCB-Baskets gegen ALBA: Harter Kampf ums Halbfinale

Kommentare