Coach Pesic fordert "kluge" Reaktion

Lernen von der Euroleague

+
Marko (l.) und Svetislav Pesic

München - Weiter im Programm! Nach der knappen Euroleague-Niederlage in Madrid wollen die Bayern in Frankfurt punkten.

"Wir haben als Team 36 gute Minuten gezeigt. Aber wir müssen künftig einen noch besseren Job machen, wenn wir auch die ganz großen Spiele gewinnen wollen. Es war eine harte 99:101-Niederlage in Madrid. Diesen letzten Wurf werden wir bis zum Rückspiel am 19. Dezember nicht vergessen!“ Mit diesen Worten kommentierte FCB-Forward Deon Thompson via Facebook die bittere Euroleague-Niederlage vom Donnerstagabend bei Real Madrid. Und damit sprach der 28-Jährige seinen Teamkollegen und vielen Fans direkt aus dem Herzen. Schließlich hatten sich die Münchner über weite Strecken des vierten Gruppenspiels in der europäischen Königsklasse beeindruckend präsentiert. Bis kurz vor Schluss hatte es so ausgesehen, als würde den Münchnern die Sensation bei Real Madrid gelingen.

FCB-Cheftrainer Svetislav Pesic: „Das war ein unglaubliches Spiel! Wir hatten eine große Chance zu gewinnen. Und wenn wir gewonnen hätten, wäre es verdient gewesen.“ Nach anfänglichen Schwierigkeiten – besonders in der Verteidigung – hatten sich die Bayern schnell gefangen und die Königlichen über weite Strecken dominiert. Umso bitterer war die Niederlage in allerletzter Sekunde.

„Niemand verliert gern. Aber wir haben sehr gut gespielt. Das sollte uns mit Blick auf die nächsten Aufgaben weiter voranbringen“, versuchte Pesic Optimismus zu zeigen. Die Statistiken seines Teams im Real-Spiel waren jedenfalls bemerkenswert! Vier Bayern punkteten zweistellig. Zwischenzeitlich feuerten die Münchner ein regelrechtes Dreier-Feuerwerk ab – sie trafen insgesamt 13 Mal aus der Distanz.

Die Roten haben also allen Grund dazu, selbstbewusst in die anstehenden Aufgaben zu starten. Am Sonntag geht es um 17 Uhr auswärts gegen den Playoff-Gegner des vergangenen Jahres, Frankfurt. „Spiele wie dieses in Frankfurt sind sehr schwer, sie haben gegen uns wieder das Spiel des Jahres“, sagte Pesic. „Doch das gute Spiel gegen Real wird uns auch im Hinblick auf diese Aufgabe weiterbringen, wenn wir klug sind.“

Die Ausgangslage ist jedenfalls recht ordentlich. Derzeit stehen die Münchner mit fünf Siegen und einer Niederlage auf dem fünften Tabellenrang der BBL. In der Euroleague liegen die Roten in der Gruppe A mit zwei Siegen und zwei Niederlagen auf dem dritten Rang. Zur Erinnerung: Die besten vier Teams einer jeden Runde erreichen die Top16. Es ist also noch alles drin.

Thompson & Co. sind jedenfalls bereit, einen „noch besseren Job“ zu machen. 

lm

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Erste Heimpleite: Würzburg wird zum Bayernschreck
Erste Heimpleite: Würzburg wird zum Bayernschreck
EuroCup: Bayern-Baskets siegen auch im zweiten Spiel
EuroCup: Bayern-Baskets siegen auch im zweiten Spiel
FCB-Baskets: Zurück auf der Erfolgsspur
FCB-Baskets: Zurück auf der Erfolgsspur
Ex-Coach Bauermann fordert die Bayern: „Kein Spiel wie jedes andere ...“
Ex-Coach Bauermann fordert die Bayern: „Kein Spiel wie jedes andere ...“

Kommentare