Taylor über sein neues Tattoo

"Es soll meinen Großvater ehren!"

+
Bryce Taylor - am rechten Arm trägt er sein neues Tattoo

Riva del Garda - Bryce Taylor spricht exklusiv über die Saisonvorbereitug, seinen Sommer und sein neues Tattoo.

Willkommen zurück an Bord, Captain! Bryce Taylor wird auch in der anstehenden Saison den FC Bayern Basketball anführen. Der 28-Jährige, der seine dritte Spielzeit bei den Roten Riesen antritt, ist heiß darauf, dass es wieder losgeht. „Nun können wir von Neuem angreifen“, erklärt der US-Profi, der bereits in bestechender Form ist. FCB-Geschäftsführer Marko Pesic: „Bryce ist in einer Top-Verfassung aus dem Urlaub zurückgekehrt. Er wird uns mit Sicherheit wieder sehr helfen können.“ Und das liegt nicht nur am Training, das der Guard daheim in den USA absolvierte. Taylor nutzte die Pause, um den Kopf frei zu kriegen, verbrachte Zeit mit seiner Familie und erfüllte sich einen lange gehegten Wunsch! Welchen, verrät er der tz.

Herr Taylor, seit einer Woche hat die Saisonvorbereitung ganz offiziell wieder begonnen. Für Sie etwas Besonderes, oder?

Taylor: Absolut! Ich habe mich wirklich darauf gefreut. Ganz besonders, weil ich im vergangenen Jahr aufgrund meiner Verletzung nicht am Trainingslager teilnehmen und nicht von Anfang an mit den Jungs auf dem Parkett stehen konnte. Das war sehr hart für mich. Denn egal, ob Kapitän oder nicht, als Spieler willst du von Sekunde eins an deine Mannschaft unterstützen.

Wie war Ihr Sommer?

Taylor: Wirklich schön! Ich habe viel Zeit mit meiner Familie verbracht und bin viel gereist: Berlin, Los Angeles, Mexiko – das hat mir wirklich gutgetan. Nach der vergangenen Saison brauchte ich ein wenig Abstand, um den Kopf frei zu kriegen. Nun will ich wieder zu hundert Prozent loslegen.

Ist das ein neues Tattoo auf Ihrem Unteram?

T aylor: Ja, genau. Dieses Tattoo, dieses Motiv war ein großer Wunsch von mir. Ich denke schon seit letztem Sommer darüber nach, konnte es mir aber natürlich nicht während der Saison stechen lassen. Deshalb habe ich die Sommerpause dafür genutzt.

Welche Bedeutung hat es?

Taylor: Es ist das Bild meines Großvaters, der im vergangenen April verstorben ist.

Mein Beileid…

Taylor: Danke. Er stand mir immer sehr nahe und hat mir viel beigebracht. Ich wollte ihn auf diese Weise ehren. Dieses Bild ist ein offizielles Spielerporträt aus seiner Zeit als NFL-Profi – er war ein sehr erfolgreicher Wide Receiver in den 60er-Jahren.

Wie hieß er?

Taylor: Art Powell, er hat unter anderem bei den New York Titans und den Buffalo Bills gespielt und sich in dieser Zeit sehr für die Gleichberechtigung von hell- und dunkelhäutigen Menschen eingesetzt. Damals durften die schwarzen Spieler zum Beispiel nicht im selben Hotel wie die weißen Spieler sein. Mein Großvater hat sich für das Ende dieser Ausgrenzung starkgemacht.

Ein bewundernswerter Mann! War er der Grund, warum Sie ebenfalls Profi geworden sind?

Taylor: Auch! In meiner Familie gibt es einige Profisportler! Insofern hatte ich gar keine andere Wahl (lacht). 

Interview: Lena Meyer

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Drittes Top 16-Spiel? Dritter Sieg!
Drittes Top 16-Spiel? Dritter Sieg!
"Arbeit zahlt sich aus"
"Arbeit zahlt sich aus"
FCB-Baskets klar fürs Viertelfinale?
FCB-Baskets klar fürs Viertelfinale?
Mateschitz: 100-Millionen-Euro-Halle soll schon 2019 eröffnet werden
Mateschitz: 100-Millionen-Euro-Halle soll schon 2019 eröffnet werden
<center>Bayerisches Schmankerl-Memo</center>

Bayerisches Schmankerl-Memo

9,95 €
Bayerisches Schmankerl-Memo
<center>Baby-Rassel aus Holz</center>

Baby-Rassel aus Holz

17,50 €
Baby-Rassel aus Holz
<center>Fackeln aus Recyclingwachs (3 Stück)</center>

Fackeln aus Recyclingwachs (3 Stück)

8,90 €
Fackeln aus Recyclingwachs (3 Stück)
<center>Honigschlehe</center>

Honigschlehe

15,80 €
Honigschlehe

Kommentare