FCB-Trainer gesperrt

Pesic darf zum Saisonauftakt nicht in die Halle

+
Svetislav Pesic sieht das Spiel gegen EWE Baskets Oldenburg nicht in der Halle.

Köln - Bayern München muss das erste Spiel der neuen Basketball-Bundesligasaison ohne Trainer Svetislav Pesic antreten. Er hatte sich "unsportlich" verhalten.

Vizemeister Bayern München muss in der Basketball Bundesliga (BBL) zum Auftakt der neuen Saison ohne Cheftrainer Svetislav Pesic auskommen. Der Serbe wurde wegen eines „Verstoßes gegen die Sportdisziplin gegenüber BBL-Mitarbeitern“ mit einer Sperre von einem Pflichtspiel belegt. Der 65-Jährige darf die Halle Anfang Oktober im Heimspiel gegen Pokalsieger EWE Baskets Oldenburg nicht betreten.

Pesic wurde bestraft, da er sich während des entscheidenden fünften Finalspiels bei den Brose Baskets Bamberg (84:88) „wiederholt unsportlich“ verhalten haben soll. Unmittelbar zu Beginn der Halbzeitpause und vor dem Anfang der zweiten Spielhälfte war es nach BBL-Angaben zu entsprechenden Vorfällen gekommen.

Neben der Sperre wurde Pesic eine Geldstrafe von 3000 Euro auferlegt. Da der Coach nach dem Spiel auch noch die Schiedsrichter kritisierte, muss der Klub wegen eines „Verstoßes gegen das Fairplay“ weitere 4000 Euro zahlen. Dies entschied der BBL-Spielleiter Dirk Horstmann (Kamen).

SID

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

So will der FCB nun das Finale klarmachen!
So will der FCB nun das Finale klarmachen!
Djordjevic fordert „Reaktion“: So will Bayern Bamberg schlagen
Djordjevic fordert „Reaktion“: So will Bayern Bamberg schlagen
Djordjevic mahnt zur Ruhe: "Das ist kein Endspiel"
Djordjevic mahnt zur Ruhe: "Das ist kein Endspiel"
Zweite Niederlage gegen Bamberg: Jetzt wird es ganz eng!
Zweite Niederlage gegen Bamberg: Jetzt wird es ganz eng!

Kommentare