Sieg in Spiel fünf gegen Berlin

Wahnsinn! Bayern nach Overtime-Krimi im Finale

+
Groß war der Jubel nach Sieg in Spiel fünf und dem damit verbundenem Finaleinzug.

Berlin - Wahnsinn! Die Bayern siegen in der Overtime in Berlin und stehen damit im Finale gegen Bamberg.

Was für ein Abend für die Bayern-Basketballer! In einem Wahnsinns-Spiel sicherten sich die Münchner am Donnerstag den Einzug ins Finale. Das Team von Svetislav Pesic siegte im fünften Spiel in Berlin mit 101:96. Und das, obwohl Trainer Svetislav Pesic im dritten Viertel nach zwei technischen Fouls die Halle verlassen musste. Topscorer war Nihad Djedovic mit 30 Punkten. Schaffartzik: „Er hat ein unfassbares Spiel gemacht!“ Damit treffen die Bayern am Sonntag um 15 Uhr in der Finalserie auf Bamberg.

„Wir haben immer daran geglaubt, hier gewinnen zu können“, meinte Schaffartzik. In der Tat: Die Münchner Korbjäger setzten von Beginn an alles daran, den souveränen Berlinern die Stirn zu bieten. Forward Yassin Idbihi resümierte bei telekom-basketball.de: „Wir haben gut ins Spiel gefunden und vor allem offensiv viele Dinge richtig gemacht.“

Vieles richtig machten allerdings auch die Hauptstädter. Die Berliner durchbrachen immer wieder die Münchner Defensive und brachten John Bryant & Co. ordentlich ins Schwitzen. Es entwickelte sich ein echter Schlagabtausch, bei dem die Gastgeber die Nase ein klein wenig weiter vorn behielten.

Mit einem Stand von 41:44 ging es für die Münchner in die zweite Halbzeit. Die bayerische Defensive wirkte nun geordneter. Ende des dritten Viertels dann der Pesic-Zwischenfall: Der Bayern-Trainer stand aus Sicht der Schiedsrichter zu weit auf dem Feld. Er bekam ein technisches Foul, als er sich darüber aufregte, gleich noch das zweite und musste die Halle verlassen. Co-Trainer Emir Mutapcic übernahm. Die Bayern ließen sich dennoch nicht verunsichern und erspielten sich die vorerst größte Führung in der 02 World (66:57). Doch auch die Berliner blieben dran: ALBA arbeitete sich wieder heran, schaffte den erneuten Ausgleich (66:66).

Es blieb spannend! Angepeitscht von den über 10000 Fans gingen die Gastgeber erneut in Führung. Wieder einmal war es Reggie Redding, der sein Team im Spiel hielt (82:79). Wenig später dann der erneute Ausgleich durch Heiko Schaffartzik (85:85). Beide Teams waren nun absolut auf Augenhöhe. Als die reguläre Spielzeit beendet war, stand es 90:90! Overtime!

Und auch da blieb es mehr als spannend! Keines der beiden Teams konnte sich absetzen. Gut eine Minute vor Ende war noch alles offen (96:96). Dann kamen noch einmal die Bayern! Djedovic & Co. gaben nicht auf und setzten sich erneut minimal ab. John Bryant machte die Sache per Freiwurf perfekt. 101:96! Die Bayern stehen im Finale!

Lena Meyer

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Drittes Top 16-Spiel? Dritter Sieg!
Drittes Top 16-Spiel? Dritter Sieg!
"Arbeit zahlt sich aus"
"Arbeit zahlt sich aus"
FCB-Baskets klar fürs Viertelfinale?
FCB-Baskets klar fürs Viertelfinale?
Mateschitz: 100-Millionen-Euro-Halle soll schon 2019 eröffnet werden
Mateschitz: 100-Millionen-Euro-Halle soll schon 2019 eröffnet werden
<center>Wiesn Editionskrug Nr.2 "Gronemeyer-Schilz" 1.0l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.2 "Gronemeyer-Schilz" 1.0l

16,95 €
Wiesn Editionskrug Nr.2 "Gronemeyer-Schilz" 1.0l
<center>Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder fuchsia</center>

Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder …

35,00 €
Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder fuchsia
<center>Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder grün</center>

Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder grün

35,00 €
Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder grün
<center>Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder lila</center>

Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder lila

35,00 €
Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder lila

Kommentare