Donnerstagabend startet der FCBB

MBC-Coach Poropat: Bayern ärgern? Warum nicht...

+
Silvano Poropat.

München - Am Donnerstagabend um 20.30 Uhr startet der FC Bayern sein Projekt Titelverteidigung mit dem Heimspiel gegen den Mitteldeutschen BC. Die tz sprach mit MBC-Cheftrainer Silvano Poropat!

Vier Monate Sommerpause sind vorbei. Endlich! Am Donnerstagabend um 20.30 Uhr startet der FC Bayern sein Projekt Titelverteidigung mit dem Heimspiel gegen den Mitteldeutschen BC aus Weißenfels (bei Leipzig). „Ein Champion ist man erst, wenn man seinen Erfolg der vergangenen Saison bestätigen kann“, erklärt Cheftrainer Svetislav Pesic. Genau das aber will die komplette Liga verhindern. Die tz sprach mit MBC-Cheftrainer Silvano Poropat – übrigens BBL-Trainer des Jahres 2014!

Herr Poropat, die Bayern sind laut Svetislav Pesic noch nicht auf dem gewünschten Level. Ist der frühe Zeitpunkt des Duells ein Vorteil für Sie?

Silvano Poropat: Natürlich kann es gut sein, am Anfang einer Saison gegen so starke Teams wie den FC Bayern anzutreten. Trotzdem ist das alles relativ. Innerhalb eine Jahres kann viel passieren, wie Verletzungen etc. Ich bin mir jedenfalls sicher, dass wir alles geben und es uns gelingt, die Bayern ein wenig zu ärgern (lacht).

Wie ärgert man Bayern?

Silvano Poropat (lacht): Wir werden von Beginn an schnell und aggressiv spielen, sowohl in der Defensive als auch in der Offensive. Ziel ist es, die Münchner nicht zu früh in die Partie kommen zu lassen. Denn, machen wir uns nichts vor, sie sind der klare Favorit. Aber, wir fühlen uns wohl in der Außenseiterrolle. Schließlich kann man so überraschen.

Pesic hat sehr positiv über Sie und Ihr Team gesprochen. Er lobte die Philosophie, den Teamgeist und den Siegeswillen. Was sagen Sie? Sind das Ihre größten Stärken?

Silvano Poropat: Unsere zwei Prämissen sind Teamgeist und voller Einsatz. Bei einem Team mit einem geringeren Etat ist genau das wichtig. Wir müssen gut zusammen funktionieren, so dass sich jeder auf den anderen verlassen kann. Nur so haben wir eine Chance gegen größere Teams.

Sie waren selbst einmal als Trainer beim FC Bayern im Gespräch, oder?

Silvano Poropat: Ich kann nicht sagen, wie groß das Interesse der Bayern damals an mir war. Es ist ja auch schon lange her. 2008 gab es einen Kontakt und ich war bei einem Spiel. Aber das war ja noch lange, bevor das Projekt groß angelegt wurde. Momentan bin ich jedenfalls sehr zufrieden mit meiner Situation. Ich arbeite gerne mit dem jungen Team, das ich beim MBC leite, und helfe bei der Weiterentwicklung meiner Spieler. Wie die Zukunft aussieht, weiß man nie. Ich schließe aber auch nichts kategorisch aus.

Ihr Ziel für diese Saison?

Silvano Poropat: Man muss realistisch bleiben. Platz neun – wie in der vergangenen Saison – ist sicherlich erst einmal zu weit weg. Wir haben in diesem Sommer viele neue Spieler dazubekommen und mussten einige ziehen lassen. Insofern lautet unser Ziel, den Klassenerhalt zu sichern.

Wie stark schätzen Sie den FC Bayern ein?

Silvano Poropat: Die Bayern haben sich in diesem Sommer gut verstärkt. Allerdings werden es Bamberg und Berlin ihnen nicht leicht machen. Und dann sind da ja auch noch Ulm, Artland und Oldenburg. Ich denke, diese Saison wird die spannendste seit sehr langer Zeit!

Interview: Lena Meyer

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Drittes Top 16-Spiel? Dritter Sieg!
Drittes Top 16-Spiel? Dritter Sieg!
FCB entdeckt die Siegerformel
FCB entdeckt die Siegerformel
FCB-Baskets klar fürs Viertelfinale?
FCB-Baskets klar fürs Viertelfinale?
Mateschitz: 100-Millionen-Euro-Halle soll schon 2019 eröffnet werden
Mateschitz: 100-Millionen-Euro-Halle soll schon 2019 eröffnet werden
<center>Fackeln aus Recyclingwachs (3 Stück)</center>

Fackeln aus Recyclingwachs (3 Stück)

8,90 €
Fackeln aus Recyclingwachs (3 Stück)
<center>HEILAND Doppelbockliqueur</center>

HEILAND Doppelbockliqueur

25,50 €
HEILAND Doppelbockliqueur
<center>Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75</center>

Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75

10,90 €
Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75
<center>Brotzeit-Brettl mit Messer</center>

Brotzeit-Brettl mit Messer

6,65 €
Brotzeit-Brettl mit Messer

Kommentare