Rivers & Co. mit Teamleistung zufrieden

"Wir funktionieren gut miteinander!"

+
K.C. Rivers (Mitte) & Co.

München - Zum Saisonauftakt dominierten Topscorer Rivers (21 Punkte) und seine Kollegen die gesamte Partie gegen die Gäste aus Oldenburg. Nun soll nachgelegt werden.

„Zufrieden?“, Bayerns Neuzugang K.C. Rivers schmunzelte. „Ein Coach ist niemals zufrieden! Aber ich denke, dass sich unser Cheftrainer heute über das Ergebnis gefreut hat!“ Gut möglich. Dazu hatte Svetislav Pesic am Freitagabend jedenfalls allen Grund. Der 66-Jährige durfte beim eindrucksvollen 82:56-Erfolg seiner Schützlinge über Oldenburg zwar nur vom Fernseher aus mitfiebern – Pesic musste eine Disziplinarstrafe aus der vergangenen Spielzeit absitzen – die Münchner Korbjäger ließen sich aber trotz des Fehlens ihres Head Coaches nicht verunsichern! Zum Saisonauftakt dominierten Topscorer Rivers (21 Punkte) und seine Kollegen die gesamte Partie gegen die Gäste aus Norddeutschland.

Dank einer starken Defensive gelang es den Hausherren – angefeuert von 5811 Zuschauern, darunter auch Ex-FCB-Präsident Uli Hoeneß – ihre Gegner vom eigenen Korb weitestgehend fern zu halten. Die Oldenburger fanden keinen eigenen Rhythmus. Bereits zur Halbzeit hatten sich die Roten Riesen einen 22-Punkte-Vorsprung herausgespielt. Mladen Drijencic, Coach der Oldenburger Gäste, fasste seine Beobachtungen nach der Partie so zusammen: „Wir haben gar nicht so schlecht gespielt. Aber die Bayern waren einfach nicht zu schlagen!“

Vor allem die Münchner Neuzugänge Rivers und Alex Renfroe (15) überzeugten – aber auch Altbayer Nihad Djedovic begeisterte mit 18 Punkten. Und obwohl mit Kapitän Bryce Taylor (muskuläre Probleme), Vasilije Micic (Ellenbogen) und Maximilian Kleber (Fuß) wichtige Bayern fehlten, gelang es der Mannschaft, geschlossen aufzutreten. Rivers: „Natürlich ist noch viel Luft nach oben. Schließlich ist ja erst eine Partie gespielt. Aber man kann schon jetzt sagen, dass die einzelnen Spieler gut miteinander funktionieren.“

Eine wichtige Erkenntnis nach der ersten Partie der Saison. Der Pesic-Plan scheint aufzugehen. Und das sogar in Abwesenheit des Erfolgstrainers. Rivers dazu: „Wir hatten am Morgen des Spiels eine ganz normale Einheit mit Coach Pesic. Am Abend haben wir dann all das so umgesetzt, wie er es gefordert hat.“ Vertreten wurde der Serbe von seinem Co-Trainer und langjährigen Freund Emir Mutapcic. Der lobte nach der Partie: „Das erste Spiel der Saison ist nie einfach, aber ich bin zufrieden. Ich muss meiner Mannschaft heute gratulieren. 24 Assists am Ende sprechen für sich. Wir waren in der letzten Saison nicht mit unserer Verteidigungsarbeit zufrieden. In dieser Saison ist es unser erklärtes Ziel, dass wir uns über unsere Defensive identifizieren.“ Diese Aussage hätte auch von Chefcoach Pesic sein können. Neben dem Erfolg seines Teams dürfte den Trainer übrigens eines freuen: Beim zweiten Saisonspiel am Mittwoch in Hagen wird Pesic wieder höchstpersönlich die Ansagen von der Seitenlinie aus machen können!

Lena Meyer

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Drittes Top 16-Spiel? Dritter Sieg!
Drittes Top 16-Spiel? Dritter Sieg!
"Arbeit zahlt sich aus"
"Arbeit zahlt sich aus"
FCB-Baskets klar fürs Viertelfinale?
FCB-Baskets klar fürs Viertelfinale?
Mateschitz: 100-Millionen-Euro-Halle soll schon 2019 eröffnet werden
Mateschitz: 100-Millionen-Euro-Halle soll schon 2019 eröffnet werden
<center>Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l</center>

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l

12,35 €
Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l
<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

14,35 €
Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l
<center>SissiS Schatzkisterl 3: Winterrausch 3er</center>

SissiS Schatzkisterl 3: Winterrausch 3er

33,65 €
SissiS Schatzkisterl 3: Winterrausch 3er
<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 1.0l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 1.0l

16,45 €
Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 1.0l

Kommentare