Gegen Bremerhaven wollen sie es zeigen

Punkte für die Psyche - Bayern wieder in der Spur?

+
Dusko Savanovic.

München - Die Ligapause ist rum, weiter geht’s für die Basketballer des FC Bayern. Am Samstag um 18.30 Uhr empfangen sie Bremerhaven!

Dann soll an den 90:52-Erfolg im Eurocup gegen Bamberg angeknüpft werden. Trainer Svetislav Pesic erklärt noch einmal die große Bedeutung des dominanten Auftritts vom Mittwoch: „Der Sieg tut gut, und wenn du gegen so eine starke Mannschaft mit dem Gefühl aus dem Spiel gehst, dass du etwas Spezielles geleistet hast, kann das nur positiv für das Selbstvertrauen sein."

Genau das können die Roten gut gebrauchen. Zuletzt waren die Münchner nach einer ärgerlichen BBL-Pleite – ebenfalls in Bamberg – auf den dritten Tabellenplatz abgerutscht. „Für uns geht es jetzt darum, Punkte zu holen, wobei nicht nur der Sieg wichtig ist, sondern auch, wie wir gewinnen“, sagt Pesic. Zusätzlich hofft der Trainer auf ein baldiges Ende der Verletzungssorgen. Zumindest die zuletzt grippegeschwächten Spieler, Jan Jagla und Paul Zipser, könnten am Samstag wieder im Kader stehen. Positive Neuigkeiten gibt es auch bei Vasilije Micic, der aufgrund einer Ellenbogenverletzung pausieren musste. Der Guard konnte wieder ins Training einsteigen! Und auch Nationalspieler Robin Benzing (Knieprobleme) könne aller Voraussicht nach „in den nächsten Tagen“ wieder mit der Mannschaft trainieren, so Pesic. US-Aufbauspieler Bo McCalebb muss nach seiner erfolgreichen Daumen-OP dagegen noch bis März pausieren.

Nichtsdestotrotz, beim Rückrundenstart gegen Bremerhaven sind die Münchner der klare Favorit. Diese Rolle wollen die Roten Riesen auf jeden Fall bestätigen. Worauf es dabei ankommen wird? „Wir müssen von Beginn an aufmerksam sein“, so Pesic. „Bremerhaven hat einige amerikanische Spieler vom College, sie sind aggressiv in der Offensive, spielen Risiko-Basketball und sind stark im Offensivrebound.“ Bleibt zu hoffen, dass die Bayern auch dieses Mal die richtige Antwort parat haben.

Lena Meyer

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Zweite Niederlage gegen Bamberg: Jetzt wird es ganz eng!
Zweite Niederlage gegen Bamberg: Jetzt wird es ganz eng!
Djordjevic fordert „Reaktion“: So will Bayern Bamberg schlagen
Djordjevic fordert „Reaktion“: So will Bayern Bamberg schlagen
Djordjevic mahnt zur Ruhe: "Das ist kein Endspiel"
Djordjevic mahnt zur Ruhe: "Das ist kein Endspiel"
Hamann: "Bayerns Chancen waren noch nie so gut"
Hamann: "Bayerns Chancen waren noch nie so gut"

Kommentare