Pesic stocksauer über Mannschafts-Einstellung

FCB-Baskets: Jetzt greift der Coach durch!

+
Svetislav Pesic

München - Der Jahreswechsel der Bayern-Basketballer war definitiv alles andere als geruhsam. Zwar gelang es dem Team von Trainer Svetislav Pesic, sich mit einem knappen 100:93-Sieg gegen Ulm von ihrem Meisterschaftsjahr zu verabschieden – zu feiern gab es aber trotzdem nichts.

Der Jahreswechsel der Bayern-Basketballer war definitiv alles andere als geruhsam. Zwar gelang es dem Team von Trainer Svetislav Pesic, sich mit einem knappen 100:93-Sieg gegen Ulm von ihrem Meisterschaftsjahr zu verabschieden – zu feiern gab es aber trotzdem nichts. Ganz im Gegenteil! Die Roten Riesen bekamen nach ihrem schwachen Auftritt gegen die Schwaben am vergangenen Dienstag eine öffentliche Wutrede des Coaches zu hören, die es so zuvor noch nicht gegeben hatte!

Pesic schimpfte auf der Pressekonferenz nach dem Spiel: „So will ich nicht gewinnen! Bei uns hat keiner Verantwortung übernommen, es war keine Spannung da, das Team hat Ulm unterschätzt!“ Ganz besonders die Arbeitsauffassung seiner Mannschaft missfiel dem Chefcoach. „Es ist keine Einstellung zu sagen, Hauptsache, wir gewinnen das Spiel. Das ist eine Frage des Charakters. Wenn ich jeden Zweikampf, jedes Duell gewinnen will, dann ist es Spitzensport, dann bin ich Boris Becker, dann bin ich ein Champion“, so der 65-Jährige.

Und bei diesen Aussagen blieb es nicht! Was folgte, war eine Warnung, die wohl jeden Spieler aufhorchen ließ. Pesic: „Mit dieser Einstellung wird die Mannschaft nicht mit mir zusammenarbeiten. Es gibt da keine Ausnahme bei den Spielern. Ich habe in meinem Leben gelernt: entweder oder. Entweder ich bin Spitzensportler oder ich bin nicht Spitzensportler.“ Ein brisantes Thema, schließlich läuft der Vertrag des Erfolgstrainers im Sommer aus, wie es weitergeht, ist völlig offen…

Eine Situation, die den Spielern und Verantwortlichen nach dieser Brandrede zu denken geben könnte. Seit Wochen bemängelt Pesic immer wieder die Einstellung seiner Stars, setzte noch mehr Training an, bis am Dienstag sein Geduldsfaden endgültig riss. Etwas, das sich besser nicht wiederholt. Für die Roten Riesen heißt es also: Schnellstmöglich nachlegen! Am Sonntag steht das genauso wichtige, wie schwere Auswärtsspiel in Bamberg an. Ein BBL-Derby, das ebenfalls alles andere als ruhig werden dürfte…

Lena Meyer

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Drittes Top 16-Spiel? Dritter Sieg!
Drittes Top 16-Spiel? Dritter Sieg!
"Arbeit zahlt sich aus"
"Arbeit zahlt sich aus"
FCB-Baskets klar fürs Viertelfinale?
FCB-Baskets klar fürs Viertelfinale?
Nationalcenter Zirbes wird ein Münchner!
Nationalcenter Zirbes wird ein Münchner!

Kommentare