Marko Pesic über das fünfte Finalspiel in Bamberg

"Unsere Chancen stehen 30 zu 70!"

+
Marko Pesic und sein Team

München - Die Bayern-Basketballer stehen im finalen, fünften Spiel um die deutsche Meisterschaft. Und das, obwohl die Münchner zuletzt einige Schwierigkeiten beheben mussten.

„Wir werden das vierte Spiel gewinnen!“ FCB-Geschäftsführer Marko Pesic war sich bereits am Dienstag sicher, was den weiteren Verlauf der Finalserie seiner Bayern gegen Bamberg anging. Der Ex-Profi hatte auch eine Erklärung für so viel Zuversicht. „Die Mannschaft hat Charakter. Sie wird die richtige Antwort auf die letzten beiden Spiele geben“, so Pesic junior.

Und genau das taten seine Münchner mehr als eindrucksvoll. Das Team von Cheftrainer Svetislav Pesic absolvierte am Mittwoch eine Wahnsinnspartie gegen die Franken, gewann mit 83:73 und glich die Serie erneut auf 2:2 aus. Die Stehauf-Bayern sind wieder da!

Schon im Halbfinale gelang das, was viele Fans nicht mehr zu träumen gehofft hatten, viele Kritiker verblüffte. Trotz Verletzungssorgen, trotz einer endlos langen Saison und schwindender Kräfte und trotz des fehlenden Heimrechts holten die Roten Riesen einen 1:2-Rückstand gegen ALBA Berlin auf, gewannen das entscheidende fünfte Spiel. In der Hauptstadt versteht sich! Nun also wieder dieselbe Situation: Am Sonntag um 15 Uhr kommt es für die Münchner Korbjäger zum Showdown, wieder fern der eigenen Halle! Marko Pesic: „Ein fünftes Spiel ist etwas ganz Besonderes – da kann alles passieren. Ich würde zwar sagen, unsere Chancen stehen 30 zu 70 – schließlich hat Bamberg mit dem Heimrecht einen deutlichen Vorteil – trotzdem wird uns die Erfahrung aus der vergangenen Serie helfen!“

Mittlerweile dürfte jedem klar sein: Diese Bayern sind eine Wunderpackung. Auch wenn die Ausgangslage nahezu aussichtlos erscheint, gelingt es dem amtierenden Meister immer wieder, Kräfte zu mobilisieren, von denen kaum einer etwas ahnte. Bestes Beispiel: Die Partie am Mittwoch. Schließlich waren die Voraussetzungen alles andere als gut. Da war zum einen der erneute Ausfall von FCB-Guard Anton Gavel, dessen Hilfe die Bayern in Spiel zwei und drei gegen Bamberg vermissten. Der Ex-Bamberger ist nämlich besonders in Sachen Verteidigung ein wichtiger Faktor. „Die Zeit arbeitet nun für uns“, sagte Svetislav Pesic am Mittwoch. „Ich hoffe, dass Anton bis zum Sonntag schmerzfrei ist.“

Aber da war noch eine traurige Nachricht, die die Bayern einen Tag vor ihrem Erfolg im vierten Spiel ereilt hatte. Marko Pesic: „Dienstag war ein sehr trauriger Tag für uns. An diesem Tag ist der Vater von Dusko Savanovic verstorben.“ Man habe dem Forward alle Möglichkeiten offen gehalten, Savanovic entschied sich, zu spielen. Der Serbe zeigte eine beeindruckende Leistung, sorgte für neun Punkte und vier Rebounds. Pesic junior: „Dusko hat unglaublich gespielt!“ Dennoch überschattet dieses traurige Ereignis die Freude über den Einzug ins finale, fünfte Spiel der Best-of-five-Serie.

Eines ist jedenfalls klar: Wie auch immer der Showdown in Bamberg enden wird, ein Erfolg ist diese Saison auf jeden Fall für die Bayern. Denn trotz aller Schwierigkeiten hat man das bewiesen, was Marko Pesic bereits am Dienstag so siegessicher machte. Die Münchner Mannschaft hat Charakter. Youngster Vasilije Micic, der am Mittwoch Playoff-Premiere feierte und gleich ein Top-Spiel ablieferte, sagte: „Wir haben als Team zusammengestanden, und alles gegeben. Dann ist es auch für jeden einzelnen Spieler leichter, Höchstleistung zu bringen.“ Für Sonntag bleibt also nur zu sagen: Macht das noch einmal, Bayern!

Lena Meyer

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Zweite Niederlage gegen Bamberg: Jetzt wird es ganz eng!
Zweite Niederlage gegen Bamberg: Jetzt wird es ganz eng!
Djordjevic fordert „Reaktion“: So will Bayern Bamberg schlagen
Djordjevic fordert „Reaktion“: So will Bayern Bamberg schlagen
Djordjevic mahnt zur Ruhe: "Das ist kein Endspiel"
Djordjevic mahnt zur Ruhe: "Das ist kein Endspiel"
Hamann: "Bayerns Chancen waren noch nie so gut"
Hamann: "Bayerns Chancen waren noch nie so gut"

Kommentare