1. tz
  2. Sport
  3. FCB Basketball

Bayern "dürsten nach dem Auswärtserfolg"

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Dirk Bauermann stimmt sein Team aufs nächste Auswärtsspiel ein © dpa

München - Nach zweiwöchiger Pause treten die Bayern-Basketballer am Freitag um 20 Uhr zu ihrem nächsten BBL-Duell an. Das Team von Trainer Dirk Bauermann trifft erneut auf Tübingen – und zwar auswärts…

Ein guter Zeitpunkt, um endlich das kleine Auswärtsproblem aus der Hinrunde zu beheben, schließlich wissen die Roten, wie man gegen Tübingen gewinnt: Im Hinspiel gab’s ein 86:77. „Wir dürsten natürlich nach diesem Erfolgserlebnis auswärts. Aber auch in Tübingen wird es so sein wie bei den vergangenen Auswärtsspielen: Die Halle ist seit Langem ausverkauft, die Stimmung wird wilder sein“, sagt Bauermann zur tz. „Das Team ist zwar Tabellenvierzehnter, aber eine sehr gute Mannschaft. Trotzdem, ich denke, wir sind mittlerweile so stabil in den Abläufen und auch das Instinktive in unserem Spiel wird immer besser, dass wir dieses Mal einen anderen Ausgang sehen werden.“

Audi Dome: Streifzug durch die neue Spielstätte der Bayern-Basketballer

Damit das auch klappt, wurde in den vergangenen zwei Wochen hart gearbeitet. Bauermann: „Wir haben sehr gut trainiert. Alle sind fit und machen körperlich einen guten Eindruck.“ Je’Kel Foster, der vor zwei Wochen beim Heimspiel gegen Oldenburg (102:71) nach einer Sprunggelenksverletzung sein Comeback gefeiert hatte, konnte aufholen. „Er hat Sonderschichten geschoben und ist nun deutlich weiter, als er es gegen Oldenburg war“, so Bauermann. Beste Vorraussetzungen also, um da weiterzumachen, wo vor zwei Wochen aufgehört wurde…

lm

Auch interessant

Kommentare