Auch 2021 im Alf Romeo auf der Strecke 

Antonio Giovinazzi: Alle Infos zum italienischen Formel-1-Fahrer - seine Karriere und Stationen

Formel 1, Testfahrt: Kimi Raikkonen (Vorne) und Antonio Giovinazzi (r) präsentieren den neuen Alfa Romeo C39
+
Antonio Giovinazzi bei der Präsentation des neuen Alfa Romeo C39 2021

Antonio Giovinazzi: Infos zum italienischen Formel-1 Fahrer

Der Italiener Antonio Giovinazzi (*14. Dezember 1993) ist seit der Weltmeisterschaft 2017 in der Formel-1 aktiv. Erste Station der Formel-1 waren Einsätze als Testfahrer für den italienischen Rennstall Scuderia Ferrari. Im Jahr 2017 startete der Italiener das erste Mal im Wettbewerb der Formel-1. Aktuell ist Giovinazzi für Alfa Romeo Racing im Einsatz

Antonio Giovinazzis erste Erfolge in der Formel-1

Einen ersten Punkteerfolg konnte Giovinazzi beim Großen Preis von Österreich in Spielberg erzielen. Dort fuhr er 2019 als zehnter durch das Ziel. Beim Großen Preis von Brasilien gelang die bisher beste Platzierung. Auf der Strecke im brasilianischen Sao Paulo ging es für den Formel-1 Piloten als Fünfter über die Zielgrade. Am Ende der Saison kam der Italiener auf insgesamt 14 Punkte und beendete die Weltmeisterschaft 2019 auf dem 17. Rang.

Im Jahr 2020 war Antonio Giovinazzi an der Seite des Finnen Kimi Räikkönen (*17. Oktober 1979) für das Team von Alfa Romeo Racing im Einsatz. Die letzte Saison 2020 beendete Giovinazzi wieder auf dem 17. Rang der Fahrerwertung, diesmal allerdings nur mit vier Punkten.

Antonio Giovinazzi Wiki:

  • Antonio Giovinazzi wurde am 1993 im italienischen Marta Franca geboren.
  • 2001 begann seine Motorsportkarriere.
  • Der Italiener ist 27 Jahre alt.
  • Giovinazzi wiegt 70 kg.
  • Die Größe des Italieners beträgt 1,83 Meter.

Antonio Giovinazzis Anfänge im Kartsport

Die Motorsportkarriere des Italieners Antonio Giovinazzi begann im Jahr 2001 mit dem Kartsport. Im Kartsport war Giovinazzi über zehn Jahre aktiv und konnte im Jahre 2011 den CIK-FIA-KF2-Weltcup auf dem dritten Platz beenden. Ein Jahr später wechselte Giovinazzi in den Formelsport und ging in der Formula Pilot China Series für Euro Motorsport an den Start. Gleich zur allerersten Rennveranstaltung in Sepang konnte Giovinazzi jedes der dortigen drei Rennen für sich entscheiden. Gleichzeitig gelang ihm die schnellste Rennrunde.

Antonio Giovinazzi auf dem Weg zur Formel-1

Im Jahr 2013 erfolgte ein Wechsel in die europäische Formel-3 Meisterschaft. In diesem Wettbewerb ging Antonio Giovinazzi mit Double R Racing an den Start und beendete die erste Saison auf dem 17. Gesamtrang. Auch in den Jahren 2014 und 2015 erfolgten Einsätze in der Formel-3-Meisterschaft.

Giovinazzi wechselte 2016 abermals die Rennklasse und debütierte in der GP2-Serie. Mit Prema Racing konnte er Rennen in Baku, Spa-Franchoramps sowie Monza und Sepang für sich entscheiden. Der erste Einsatz bei der Formel-1 erfolgte 2017 beim Großen Preis von Australien. Der Italiener ging als Vertretung von Pascal Wehrlein (18.10.1994) an den Start. Sein erstes Formel-1 Rennen beendete Giovinazzi auf dem zwölften Rang.

Antonio Giovinazzi ganz privat: Hobbys, Beziehungsstatus, Vermögen

Seine Freizeit füllt der Formel-1 Fahrer Antonio Giovinazzi mit seinen Hobbys Fitness-Training sowie Karting. Derzeit ist der gebürtige Italiener im Gegensatz zu vielen anderen aktiven Formel-1 Fahrern ohne feste Freundin. Auch wenn das Gehalt von Giovinazzi mit 500.000 Euro pro Saison im Vergleich zu erfahrenen Formel-1 Fahrern eher geringer ausfällt, dürfte der Italiener über ein gewisses Vermögen verfügen.

Auch interessant

Kommentare