Regelwidriger Getriebewechsel

Bottas vor Strafversetzung in Japan

+
Beim Mercedes vom Finnen Valtteri Bottas wurde regelwidrig das Getriebe getauscht. Foto: Vincent Thian

Suzuka (dpa) – Mercedes-Pilot Valtteri Bottas steht vor einer Strafversetzung für das Formel-1-Rennen von Japan. Am Silberpfeil des Finnen wurde regelwidrig das Getriebe getauscht. Dies zieht eine Strafversetzung in der Startaufstellung von fünf Plätzen nach sich.

Die Rennkommissare müssen die Sanktionierung aber erst noch bestätigen. Auch am Mercedes von Lewis Hamilton wurde das Getriebe gewechselt, beim WM-Spitzenreiter jedoch regelkonform. Dem Reglement zufolge muss ein Getriebe in sechs Rennen nacheinander eingesetzt werden. Sonst erfolgt die Strafe von fünf Plätzen.

Auch interessant

Meistgelesen

Williams präsentiert radikal erneuerten Boliden - Kubica als Ersatzfahrer
Williams präsentiert radikal erneuerten Boliden - Kubica als Ersatzfahrer
Erster Akt: Silberpfeil vs. Rote Göttin, die Enthüllung
Erster Akt: Silberpfeil vs. Rote Göttin, die Enthüllung
Neuer Red Bull in Tarnfarbe - Max Verstappen schon verliebt
Neuer Red Bull in Tarnfarbe - Max Verstappen schon verliebt
Hülkenberg hofft auf neuen Renault
Hülkenberg hofft auf neuen Renault

Kommentare