Formel 1 2021 – Fahrer und Strecken

Formel 1 2021: Erste Saison von Mick Schumacher, Vettel bei Aston Martin - alle Fahrer, Teams und Strecken

Lewis Hamilton aus Großbritannien vom Team Mercedes feiert nach der zweitbesten Zeit am Ende des Qualifying-Trainings
+
Der amtierende Weltmeister Lewis Hamilton

Formel 1 2021: Erste Saison von Mick Schumacher

Formel 1 2021: Teams und Fahrer

In der Formel 1 2021 Saison kämpfen insgesamt 10 Formel-1-Teams mit jeweils zwei Fahrern um die Weltmeisterschaft. Darunter sind amtierender Formel 1 Weltmeister 2020 Lewis Hamilton (*7. Januar 1985) und Valtteri Bottas (*28. August 1989). Beide gehen für Mercedes an Start. Für den Rennstall von Red Bull bestreiten Max Verstappen (*30. September 1997) und Sergio Pérez (*26. Januar 1990) die diesjährige Formel-1 Saison. Ebenfalls dabei im Jahr 2021 ist Aston Martin. Zuletzt war die Traditionsmarke 1959 und 1960 in der Formel 1 vertreten. Für Aston Martin werden Sebastian Vettel (*3. Juli 1987) und Lance Stroll (*28. Oktober 1998) auf die Strecke gehen. Beim französisch-britischen Rennstall Alpine steht neben dem Spanier Fernando Alonso (*29. Juli 1981) als zweiter Fahrer Esteban Ocon (*17. September 1996) bereit.

Ebenfalls mit von der Partie ist die italienische Traditionsmarke Ferrari. Für Ferrari hoffen Charles Leclerc (*16. Oktober 1997) und der Spanier Carlos Sainz (*1. September 1994) auf einen erfolgreichen Saisonverlauf. Weitere Teams der aktuellen Saison sind Scuderia AlphaTauri mit den beiden Rennfahrern Pierre Gasly (*7. Februar 1996) und Yuki Tsunoda (*11. Mai 2000).

Formel 1 2021 – weitere Fahrer und das Debüt von Mick Schuhmacher

Ebenfalls an den Start in der Formel 1 2021 geht der italienische Rennstall Alfa Romeo mit Kimi Räikkönen (*17. Oktober 1979) und Antonio Giovinazzi (*14. Dezember 1993). Für Haas, seit 2016 in der Formel 1 vertreten, gehen Nikita Mazepin (*2. März 1999) und Mick Schumacher (*22. März 1999) auf die Strecke. Für Mick Schumacher ist es die erste Formel-1-Saison. An den Sohn von Rekordweltmeister Michael Schumacher (*3. Januar 1969) ist die Erwartungshaltung groß. Ob es trotz geringer Erfahrung in der Formel 1 bereits für die Weltmeisterschaft reichen wird, bleibt abzuwarten. Für den britischen Rennstall Williams werden 2021 die Formel-1-Fahrer Nicholas Latifi (*29. Juni 1995) und George Russell (*15. Februar 1998) die diesjährige Saison bestreiten.

Formel 1 2021: Kalender, Termine und Rennstrecken

Die diesjährige Saison der Formel 1 2021 beinhaltet insgesamt 23 Strecken, die sich auf 21 verschiedene Länder verteilen. Los geht es Ende März am 28.03. in Bahrain. Darauf folgt am 18.04. ein Formel-1-Rennen im italienischen Imola, bevor es am 9.05. in Barcelona weitergeht. Das Rennen auf der traditionsreichen Strecke in Monte Carlo (Monaco) wird am 23.05. stattfinden. Im Juni geht es für die Fahrer schließlich in den Kaukasus. Dort soll am 6.06. in Baku das Rennen auf dem Baku City Circuit ausgetragen werden.

Am 13.06. geht es bereits im kanadischen Montreal weiter und nur zwei Wochen später am 27.06. findet im französischen Le Castellet ein weiteres Formel-1-Rennen in Europa statt. Auch die nächsten sechs Rennen werden alle im europäischen Raum ausgetragen und finden an folgenden Orten statt:

  • Spielberg, Österreich 04.07.21
  • Silverstone, England 18.07.21
  • Budapest, Ungarn 01.08.21
  • Spa-Francorchamps, Belgien 29.08.21
  • Zandvoort, Niederlande 05.09.21
  • Monza, Italien 12.09.21

Die restlichen Rennen der Weltmeisterschaftssaison 2021 finden wieder außerhalb Europas statt. So geht es am 26.09. ins russische Sotschi und bereits Anfang Oktober weiter nach Singapur.

Formel 1 2021 – weitere Strecken und das Finale in Abu Dhabi

Am 3.10. findet im asiatischen Singapur das 16. Rennen der Formel 1 2021 Saison statt. Bereits in der darauffolgenden Woche geht’s weiter nach Japan. Dort wird am 10.10. in Suzuka ein weiterer Grand Prix im asiatischen Raum ausgetragen. Der nächste Renntermin hingegen ist am 24.10. in den USA im texanischen Austin terminiert. Eine Woche später starten die Fahrer in Mexiko-Stadt. Auf dem Autódromo Hermanos Rodríguez findet das Rennen am 31.10. statt. Nächste Station ist das brasilianische Sao Paulo, wo am 14.11. ein Rennen steigt.

Auch Down Under, Australien darf in der aktuellen Saison natürlich nicht fehlen. Am 21.11. ist in Melbourne ein Formel-1-Rennen angesetzt. Vorletzte Station im Kalender 2021 ist Saudi-Arabien. Der Jeddah Street Circuit steht 2021 zum ersten Mal auf dem Programm. Austragungstermin ist der 5.12. Das letzte Rennen der Saison wird in den Vereinigten Arabischen Emiraten/Abu Dhabi ausgetragen. Spätestens zu diesem Termin wird auch die Weltmeisterschaft 2021 feststehen.

Formel-1-Fahrerwechsel 2021

Erst vor kurzem wurde bekannt, dass sich Lewis Hamilton und Mercedes für die Formel 1 2021 auf einen weiteren 1-Jahresvertrag mit Option auf Verlängerung geeinigt haben. Auch Teamkollege Valtteri Bottas ist wieder mit von der Partie. Für Ferrari gehen nach der Trennung vom Fahrer Sebastian Vettel in diesem Jahr Charles Leclerc und Teamkollege Carlos Sainz Junior auf die Strecke. Beim Rennstall Red Bull wird neben Max Verstappen Sergio Pérez im Cockpit Platz nehmen. In der letzten Saison fuhr Alexander Albon (*23. März 1996) als zweiter Fahrer für Red Bull.

Bei McLaren verlässt Carlos Sainz Junior das Team und wechselt zu Ferrari. Für ihn übernimmt Daniel Ricciardo (*1. Juli 1989) und ist somit Lando Norris (*13. November 1999) neuer Teamkollege. Zurück in der Formel 1 ist 2021 auch der Spanier Fernando Alonso. Alonso geht mit dem Rennstall Alpine, vormals Renault, an den Start.

Formel 1 2021 – weitere Fahrerwechsel und der neue Rennstall Aston Martin

Zweiter Fahrer beim Rennstall Alpine ist Esteban Ocon, (*17. September 1996) der bis 2021 an das Team gebunden ist. Bei Scuderia AlphaTauri wird Pierre Gasly, der 2020 in Monza einen Sieg einfahren konnte, diese Saison auf Teamkollegen Yuki Tsunoda treffen. Der Japaner ersetzt den bisherigen zweiten Fahrer Daniil Kwjat (*26. April 1994). Bei dem Newcomer Aston Martin, Nachfolger von Racing Point, wird Sergio Pérez in der Formel 1 2021 durch Sebastian Vettel ersetzt. Vettel wird statt bei Ferrari somit bei Aston Martin um die Formel-1-Weltmeisterschaft kämpfen.

Neben Vettel übernimmt Lance Stroll den zweiten Rennwagen von Aston Martin. Auch beim Rennstall Haas gibt es gleich einen doppelten Fahrerwechsel. Nachdem die Formel-1-Fahrer Romain Grosjean (*17. April 1986) und Kevin Magnussen (*5. Oktober 1992) das Team verlassen haben, werden die beiden durch Nikita Mazepin und Newcomer Mick Schumacher ersetzt. Keine Veränderungen gibt es bei Alfa Romeo und Williams. So werden Kimi Räikkönen und Antonio Giovinazzi auch 2021 für Alfa Romeo unterwegs sein. George Russell wird für Williams seine zweite Saison fahren und auch Teamkollege Nicholas Latifi (*29. Juni 1995) ist 2021 für Williams am Start.

Formel 1 2021: Übertragung im TV

Bei der Übertragung der Formel 1 2021 gibt es einige Änderungen. So hat der langjährige Partner RTL seinen Vertrag auslaufen lassen und wird ab dieser Saison keine Rennen mehr im Live-TV übertragen. Jedoch gibt es für die Fans Alternativen. In Deutschland wird die Formel 1 diese Saison exklusiv vom Sender Sky übertragen. Gezeigt werden neben dem eigentlichen Hauptrennen, auch das Qualifying sowie Trainings. Alles wird live und ohne Werbepausen übertragen. Darüber hinaus wird die Formel 1 in Österreich von den Sendern ORF und Servus TV übertragen. Beide TV-Sender teilen sich die Übertragung. Eine Ausnahme bildet das Rennen im österreichischen Spielberg. Dieser Grand Prix wird bei beiden Sendern parallel ausgestrahlt. Alle Rennen, die auf dem europäischen Kontinent stattfinden starten zum größten Teil am frühen Nachmittag.

Auch im Internet gibt es einige Livestreams. Hier sollte jedoch geprüft werden, ob das Angebot legal ist. Ein Angebot ist der Livestream des Streamingdiensts F1 TV-Pro. Dort kann zudem der deutsche bzw. auch der englische Kommentar von Sky mit angehört werden.

Auch interessant

Kommentare