1. tz
  2. Sport
  3. Formel 1

Formel 1: Aktueller Stand in der Konstrukteurswertung der Saison 2022 - Red Bull souverän an der Spitze

Erstellt:

Kommentare

Christian Horner ist Teamchef von Red Bull Racing.
Christian Horner ist Teamchef von Red Bull Racing. © IMAGO/Mark Sutton

Die Konstrukteurswertung in der Formel 1 ist der Team-Wettkampf um den WM-Titel. Alle Infos zur Wertung der Punkte und dem aktuellem Stand.

Paris – Die Fédération Internationale de l’Automobile (FIA) hat die Regeln bei der Formel 1 wie folgt festgeschrieben: Die Konstrukteurswertung ist neben der Fahrerwertung die zweite Meisterschaft in dieser Weltmeisterschaft. Hierbei bekommen die Teams je nach Leistung ihrer Fahrer Punkte. Wie bei den Formel-1-Piloten siegt am Ende der Saison das Rennteam mit dem höchsten Punktestand.

Konstrukteurswertung in der Formel 1: So werden die Punkte verteilt

Bei der Verteilung der Punkte erhalten die Rennteams dieselben Punkte wie die Fahrer auf den jeweiligen Platzierungen. Da für die jeweiligen Rennställe meist zwei Formel-1-Piloten unterwegs sind, zählt bei der Konstrukteurswertung die Summe beider Fahrer als Gesamtpunktzahl.

Hier die Punkteverteilung nach Position in der Übersicht:

Formel-1-Konstrukteurswertung: Die Tabellen zeigen den aktuellen Stand

Formel-1-Fans können anhand einer Punktetabelle stets den aktuellen Stand ihres Rennteams in der Konstrukteurswertung ablesen. Die Auflistung ändert sich zeitnah nach jedem Rennen.

In der Saison 2022 gehen folgende Teams im Konstrukteurs-Wettkampf an den Start:

Beginnt eine neue Saison, startet die Tabelle mit den Punkten wieder bei null.

Formel-1-Konstrukteurswertung: Der aktuelle Stand

TeamPunkte
1. Red Bull431
2. Ferrari334
3. Mercedes AMG304
4. Alpine Renault99
5. McLaren95
6. Alfa Romeo51
7. Haas34
8. AlphaTauri27
9. Aston Martin20
10. Williams3

Konstrukteurswertung – die Ergebnisse der letzten Formel-1-Saison

In der Formel-1-Saison 2021 kam Mercedes auf den ersten Platz, gefolgt von Red Bull auf dem zweiten und Ferrari auf dem dritten Rang.

Hier die Ergebnisse sämtlicher Rennställe:

Das erfolgreichste Formel-1-Team in der Renngeschichte ist übrigens Ferrari mit bisher 16 Titeln der Konstrukteurs-WM. Zweiter ist Williams mit neun ersten Plätzen. Drittplatzierter ist McLaren mit insgesamt acht Siegen in der Konstrukteurswertung.

Formel-1-Konstrukteurswertung: Warum gibt es halbe Punkte?

Halbe Punkte werden vergeben, wenn ein Rennen vorzeitig abgebrochen werden muss. Das ist zum Beispiel bei starkem Regen der Fall. In diesem Fall sieht das Regelwerk der FIA folgende Vorgehensweise vor:

Beispiel: Ist ein Fahrer eines Rennstalls zum Zeitpunkt des Abbruchs des Formel-1-Rennens Erster und hat er dabei mehr als zwei Runden und weniger als 75 Prozent der erforderlichen Gesamtstrecke hinter sich gebracht, bekommt er statt 25 nur 12,5 Punkte.

Aus diesem Grund können die Punkte in der Tabelle der Konstrukteurswertung auch halbe Punktzahlen enthalten. Wie bei Mercedes in der Saison 2021, wo die Gesamtpunktzahl 613,5 Punkte beträgt.

Konstrukteurswertung der Formel 1 – diese Besonderheiten gibt es

Wechselt ein Formel-1-Pilot während der laufenden Saison das Team, nimmt er seine bis dahin erreichten Punkte mit. Das Rennteam behält dagegen die Punkte, die der Rennfahrer bis dahin für den Rennstall erzielte.

Ein neuer Fahrer im Team steuert demnach erst dann Punkte zur Konstrukteurswertung bei, wenn er beginnt, für dieses Racing-Team Rennen zu fahren.

Auch interessant

Kommentare