Das Rennen live bei Sky und RTL

Formel 1: Grand Prix von Singapur live im Free-TV und Live-Stream

+
Das Nachtrennen von Singapur mit der beleuchteten Strecke gilt als einer der Highlights der Formel-1-Saison.

Singapur - Das Nachtrennen von Singapur steht an und wir sagen Ihnen in unserem TV-Guide zur Formel 1, wie Sie das Rennen live im Free-TV und Live-Stream sehen können.

Update vom 27. November 2015: Das Saisonfinale der Formel 1 in Abu Dhabi bleibt spannend - auch wenn der Weltmeister mit Lewis Hamilton bereits feststeht. Aber da ist ja auch noch die Rivalität mit Teamkollege Nico Rosberg. Wir haben zusammengefasst, wie Sie das Saisonfinale live im TV und Live-Stream sehen.

Update vom 14. November 2015: Die WM ist entschieden, aber trotzdem gibt es noch Spannung beim Großen Preis von Brasilien. Denn: Welcher der beiden deutschen Rennfahrer kann sich Platz 2 in der Formel 1-WM-Wertung sichern? Ob es Sebastian Vettel oder doch Nico Rosberg schafft, erfahren Sie live im TV und Stream. Unser Guide erklärt, wo und wie Sie das Formel 1 Rennen in Brasilien sehen können.

Update vom 24. Oktober: Lewis Hamilton kann sich erneut die Formel 1 Krone aufsetzen. Beim Großen Preis der USA in Austin ist ein vorzeitiger WM-Sieg möglich. Ob es der Brite schafft, können Sie natürlich live im TV und Stream mit verfolgen. Wir verraten Ihnen, wo Sie das Formel 1 Rennen in Austin sehen können.

Update vom 10. Oktober:Vor dem Formell-1-Rennen in Russland gibt es Gerüchte, um einen Verkauf an einen neuen Besitzer. Bernie Ecclestone hatte entsprechende Hinweise in die Welt gesetzt. Wo und wie Sie den Formel-1-Grand Prix in Sotschi live sehen können, verrät unser TV-Guide.

"Es ist noch nichts entscheiden." Nach seinem kuriosen aber überlegenen Sieg in Monza war Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton sehr darauf bedacht, auf die Euphorie-Bremse zu drücken. Sein Rennerfolg in Italien wurde wegen minimal zu geringen Luftdrucks erst mehr als zwei Stunden nach dem Rennen bekannt gegeben. Doch ein Blick auf den aktuellen WM-Stand verrät, dass Hamilton sein dritter Weltmeistertitel in der Formel 1 kaum noch zu nehmen ist. Mittlerweile ist der Abstand auf den zweitplatzierten Teamkollege Nico Rosberg auf 53 Punkte angewachsen. Hamilton scheint vor allem in der aktuellen Form sowohl auf der Strecke als auch in der Gesamtwertung uneinholbar. Mit dem anstehenden Grand Prix von Singapur ist nun zudem eine Strecke an der Reihe, die Hamilton durchaus liegt. Schon 2009 und 2014 konnte der Engländer das spektakuläre Nachtrennen gewinnen, beide Male holte er zuvor die Pole Position. Kollege Rosberg hat dagegen nicht die besten Erinnerungen an die Stadtstrecke. Vergangene Saison musste der Deutsche frühzeitig aufgeben, weil sein Silberpfeil nach einem Kurzschluss abgestellt werden musste. Auch für Ferrari-Pilot Sebastian Vettel scheint das Rennen um den Titel des Weltmeisters der Formel 1 vorbei zu sein - ganze 74 Punkte Rückstand hat der Heppenheimer auf Hamilton. Dennoch gibt man sich bei Ferrari optimistisch und will Rosberg noch vom zweiten Platz der Gesamtwertung drängen. Bei noch sieben ausstehenden Rennen und gerade mal 21 Punkte Differenz zum zweiten Silberpfeil scheint dieses Ziel im Bereich des Möglichen zu liegen. Ob Ferrari seinem Ziel in Singapur ein Stück näher kommt, wird das Rennen zeigen. Der Grand Prix von Singapur verspricht zur Zeit jedoch eher einen chaotischen Rennverlauf zu nehmen, da noch immer tiefer Smog über der Rennstrecke liegt. Messungen zufolge lagen die Werte auch drei Tage vor dem ersten freien Training noch im ungesunden Bereich. Ursache für die Dunstglocke über Singapur sind Brände auf der Nachbarinsel Sumatra, wo Bauern und Farmer Felder abbrennen. In unserem TV-Info-Guide zur Formel 1 erklären wir Ihnen, wie Sie den Grand Prix von Singapur live im TV und Live-Stream sehen können.

Formel 1: Grand Prix von Singapur jetzt live im Free-TV bei RTL

RTL überträgt als deutscher Formel-1-Free-TV-Sender auch den Grand Prix von Singapur live und in voller Länge. Das Rennwochenende bei RTL beginnt am Samstag um 14 Uhr, wenn das dritte Freie Training ansteht. Anschließend, um 14.45 Uhr zeigt RTL das Qualifying, ehe am Sonntag um 14 Uhr das Rennen übertragen wird. Schon um 13 Uhr melden sich Moderator Florian König und Experte Niki Lauda aus Singapur und starten den Renn-Countdown mit Vorberichten und Analysen - Boxenreporter Kai Ebel darf bei der Formel 1 auf RTL natürlich auch nicht fehlen. Zu Rennbeginn übernehmen dann das Kommentatoren-Duo Heiko Wasser und der ehemalige Rennfahrer Christian Danner.

Formel 1: Grand Prix von Singapur jetzt live im TV bei Sky

Auch der Pay-TV-Sender Sky hat sich die Übertragungsrechte der Formel 1 gesichert und zeigt den Grand Prix von Singapur live. Das Formel-1-Programm bei Sky beginnt schon am Freitag um 11.55 Uhr mit dem ersten Freien Training und um 15.25 Uhr mit dem zweiten Freien Training. Am Samstag folgt das dritte Freie Training um 11.55 Uhr und das Qualifying um 14.50 Uhr. Der Renn-Sonntag auf Sky startet um 12.30 Uhr mit den Vorberichten aus Singapur, ehe um 14 Uhr das Startsignal gegeben wird. Alle Rennevents zeigt Sky auf dem Kanal Sky Sport 1 und Sky Sport 1 HD. Durch das Rennwochenende führen Moderator Simon Südel, Boxengassen-Reporterin Tanja Bauer, Kommentator Sascha Roos und Experte Marc Surer.

Formel 1: Grand Prix von Singapur jetzt im Live-Stream via SkyGo

Sky-Kunden können sich den Grand Prix von Singapur auch im Live-Stream via Sky-Go ansehen. Sky-Abonnenten können diesen Online-Demand-Dienst kostenlos nutzen und das Rennen somit auch von unterwegs aus mit dem Laptop, Tablet oder Smartphone verfolgen. Die SkyGo-App bekommen Apple-User im iTunes-Store - Android-Nutzer werden im Google-Play-Store fündig.

Hinweis: Achten Sie bei der Nutzung eines Live-Streams auf eine stabile WLAN-Verbindung, da ihr Datenvolumen sehr schnell verbraucht sein kann und das womöglich zu hohen Kosten führt.

Formel 1: Grand Prix von Singapur jetzt im Live-Stream ohne SkyGo

Wie beim Fußball finden sich auch für die Formel-1-Rennen zahlreiche Live-Stream-Angebote. Wer also kein Sky-Abo besitzt und trotzdem den Grand Prix von Singapur über ein mobiles Endgerät sehen will, der wird im Internet auf diversen Live-Stream-Portalen fündig. Erfahrungsgemäß sind diese Live-Streams jedoch von durchschnittlicher Qualität und in den meisten Fällen mit übermäßig Werbung überzogen. Zudem ist die Legalität bei der Nutzung solcher Live-Streams nicht gänzlich geklärt. Wer auf Nummer sicher gehen will, der kann sich an unserer Liste an kostenlosen und legalen Live-Streams orientieren.

kus

Auch interessant

Meistgelesen

Managerin erklärt: Darum gibt es kaum Infos zu Schumis Zustand
Managerin erklärt: Darum gibt es kaum Infos zu Schumis Zustand
Formel 1: Teams wollen "vor sich selbst geschützt werden"
Formel 1: Teams wollen "vor sich selbst geschützt werden"
Sparzwang in der Königsklasse: Die Formel 1 will "gesünder" werden
Sparzwang in der Königsklasse: Die Formel 1 will "gesünder" werden
Button über Kurz-Comeback: "Wäre sowieso hier gewesen"
Button über Kurz-Comeback: "Wäre sowieso hier gewesen"

Kommentare