Grand-Prix in Sao Paolo

Grosjean crasht vor Rennstart - Start hinter Safety-Car

+
Romain Grosjean sollte beim Grand-Prix in Sao Paolo eigentlich von Rang sieben starten.

Sao Paolo - Beim großen Preis von Sao Paolo hat es Haas-Pilot Romain Grosjean nicht bis in die Startaufstellung geschafft.

Romain Grosjean hat es in seinem Haas-Rennwagen im Regen von São Paulo nicht mal in die Formel-1-Startaufstellung geschafft. Der Franzose verlor am Sonntag auf dem Weg in die Startformation zum Großen Preis von Brasilien auf nasser Strecke die Kontrolle über seinen Wagen. 

Grosjean drehte sich in einer Bergauf-Passage und krachte in die Streckenbegrenzung. Er hatte sich am Samstag den siebten Startrang gesichert.

Außerdem erfolgt der Start nun hinter dem Safety-Car. Der Start, der ursprünglich auf 17 Uhr angesetzt war, wurde von der Rennleitung aufgrund der extrem nassen Strecke um 10 Minuten nach hinten verschoben.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Formel 1: So sehen Sie heute den Großen Preis von Singapur live im TV und Live-Stream
Formel 1: So sehen Sie heute den Großen Preis von Singapur live im TV und Live-Stream
Alles aus nach einer Runde: Vettel-K.o. in Singapur beschert Hamilton den Sieg
Alles aus nach einer Runde: Vettel-K.o. in Singapur beschert Hamilton den Sieg
Enge Kurven, heiße Luft: Formel-1-Herausforderung Singapur
Enge Kurven, heiße Luft: Formel-1-Herausforderung Singapur
Die Option Verstappen: Mercedes lässt Cockpits ab 2019 offen
Die Option Verstappen: Mercedes lässt Cockpits ab 2019 offen

Kommentare