Großer Preis von Großbritannien

Formel 1: So endete der Große Preis von Großbritannien

+
Behält Lewis Hamilton in Silverstone wieder die Nase vor Sebastian Vettel vorn?

Sebastian Vettel fährt mit einem hauchdünnen Vorsprung zum Rennen in Großbritannien. So sehen Sie den Grand Prix live im TV und im Live-Stream. 

Update 8. Juli: Vettel gewann den GP vor Hamilton.

Silverstone - Das Hin-und-Her zwischen Sebastian Vettel und Lewis Hamilton geht in eine neue Runde. Während der Heppenheimer noch beim Rennen in Frankreich die WM-Führung an seinen Kontrahenten aus dem Vereinigten Königreich abgeben musste, war er nach dem Großen Preis von Österreich wieder an der Spitze. Das zehnte Rennen der Saison wird aber ein Heimspiel für Hamilton, der vor den Fans auf der Insel sicher versuchen wird, Sebastian Vettel zu attackieren. Und Silverstone ist und bleibt die Strecke von Lewis Hamilton. Der 33-Jährige ist nicht nur der Gewinner der vergangenen vier Jahre, er ist auch Rekordhalter auf dem 5,891 Kilometer langen Silverstone Circuit, welcher auch Home of British Motor Racing genannt wird.

Lewis Hamilton gewann die letzten vier Jahre in Silverstone.

Grand Prix von Großbritannien: Sebastian Vettel startet mit knappem Vorsprung

Gerade mal ein Punkt trennt die beiden Favoriten der Formel 1-Saison 2018, Sebastian Vettel und Lewis Hamilton, voneinander. Wer hier Punkte liegen lässt, verspielt vielleicht schon gute Chancen auf die Meisterschaft. in Spielberg lieferten die Silberpfeile ein Rennen zum vergessen. In der Vergangenheit waren die WM-Punkte beim Großen Preis von Österreich immer fest bei Mercedes eingeplant und die Leistungen waren solide. Nicht in diesem Jahr.

Zunächst verlor der bis dahin WM-Führende Lewis Hamilton wegen eines Strategiefehlers seines Teams die Führung im Rennen und in der 64. Runde musste er dann wegen eines technischen Defekts komplett die Strecke verlassen. Sein Teamkollege Valtteri Bottas fiel bereits früher im Rennen aus. Vettel und sein Ferrari-Teamkollege Kimi Räikkönnen hingegen belegten die Plätze zwei und drei auf dem Treppchen. Am Sonntag, nur eine Woche nach dem Mercedes-Desaster von Spielberg, können die Silberpfeile zeigen, dass sie immer noch heiße Anwärter den Gesamtsieg der Formel 1-Saison 2018 sind. Den Grand Prix von Großbritannien in Silverstone können Sie live im TV und im Live-Stream verfolgen.

Sebastian Vettel bei der Siegerehrung beim Großen Preis von Österreich am vergangenen Wochenende.

Formel 1 in Silverstone: Grand Prix von Großbritannien: Formel 1 live im TV bei RTL und n-tv

Beim Grand Prix von Großbritannien können Sie das Rennen und das Qualifying wieder live im TV bei RTL sehen. Schon am Freitag können Sie sehen, wie die Autos die ersten Runden drehen und die Strecke austesten. Eine Trainings-Session auf dem Silverstone Circuit zeigt n-tv am Freitag, 6. Juli. Ab 14.55 Uhr sehen Sie das zweite Freie Training der Formel 1 in Großbritannien live im TV.

Die Formel 1 beginnt auf RTL dann am Samstag um 14 Uhr. Zunächst überträgt der Sender eine Aufzeichnung des dritten Freien Trainings, bevor ab 14.45 Uhr das Qualifying live im TV zu sehen ist.

Das Rennen aus Silverstone überträgt RTL am Sonntag, 8. Juli ab 14.15 Uhr. Vor dem Start gibt es natürlich die üblichen Vorberichte zu sehen. Den Start des Rennens sehen Sie live im TV um 15.10 Uhr. Im Anschluss an den Großen Preis von Großbritannien gibt es die Siegerehrung und den Rückblick auf die Highlights des Rennens. Das ganze Rennwochenende ist in Silverstone dieses RTL-Team im Einsatz: Moderator Florian König, Experte Timo Glock, die Kommentatoren Heiko Waßer und Christian Danner sowie Reporter Kai Ebel.

Großer Preis von Großbritannien: Formel 1 im Live-Stream von RTL und n-tv

Den Großen Preis von Großbritannien können Sie nicht nur live im TV sehen. Als Alternative steht auch ein Live-Stream auf TV Now zur Verfügung. Die Streaming-Plattform von RTL bietet auch das Programm von n-tv im Internet an, allerdings nicht kostenfrei. Wer die Formel 1 im Live-Stream sehen möchte, muss zuerst das Abo für 2,99 Euro/Monat abschließen. Dafür können Sie das Programm aller RTL-Sender ansehen, inklusive der Formel-1-Wochenenden, die alle im TV übertragen werden.

Das Streaming-Angebot von TV Now steht auch auf mobilen Endgeräten zur Verfügung. Auf Smartphones und Tablets ist es praktisch, sich die App TV NOW PLUS zu holen, anstatt den Live-Stream über den Browser aufzurufen. Für Geräte mit dem Betriebssystem Android gibt es die App im Google Play Store. Wer ein iPhone oder iPad verwendet, bekommt die App bei iTunes.

Eine Internetverbindung über WLAN ist die beste Voraussetzung, um den Stream auf Smartphone und Tablet anzusehen. Anstatt über das Netz ihres Mobilfunkvertrages zu streamen, können Sie dann nämlich über eine DSL-Leitung online gehen. Besonders für Live-Streams ist das eine zuverlässigere Methode als mit dem Datenvolumen des eigenen Vertrages im Netz zu sein.

Grand Prix von Großbritannien: Formel 1 im Live-Stream von F1 TV

2018 hat die Formel 1 erstmals ihren eigenen Streaming-Service gestartet. Auf „F1 TV“ können die Fans alle Rennen und auch den Grand Prix von Großbritannien im Live-Stream sehen. Allerdings kommt es darauf an, welches Paket man gebucht hat. Die Live-Übertragung gibt es nur mit „F1 TV Pro“. Dieses Paket kostet 7,99 Euro/Monat oder 64,99 Euro/Jahr. Mit der kostengünstigeren Variante „F1 TV Access“ gibt es zwar die Wiederholungen der Formel 1 online zu sehen, doch Sie sind nicht live beim Rennen dabei. Die beiden Angebote enthalten einen Zugriff auf erweiterte Daten zum Rennen, das Archiv mit historischen Rennen und Dokumentationen zur Formel 1.

Auch wenn der Formel-1-Live-Stream von „F1 TV“ zunächst noch nicht ganz rund lief, hat er sich innerhalb weniger Rennen stark verbessert. Abonnenten konnten bei der Einführung in dieser Saison zunächst keine stabile Übertragung der Rennen empfangen. Inzwischen sind die Reaktionen inzwischen aber deutlich positiver, da der Service sauberer läuft.

Großer Preis von Großbritannien: Formel 1 im kostenlosen Live-Stream

Live-Streams der Formel 1 gibt es im Internet natürlich nicht nur bei TV Now. Doch wer nach einem stabilen Stream in deutscher Sprache sucht, wird kaum eine andere Möglichkeit finden. Angeboten auf dubiosen Streamin-Seiten sollte jedenfalls niemand sein vertrauen schenken. Meist handelt es sich dabei nicht um legale Streams. Und wer einen illegalen Live-Stream anschaut, der macht sich auch als Zuseher strafbar Das hat der EuGH inzwischen klar entschieden. Es gibt also viele gute Gründe, sich an die offiziellen Anbieter von Live-Streams der Formel 1 zu halten. In unserer Übersicht haben wir eine Liste von kostenlosen und legalen Live-Streams von Sportveranstaltungen zusammengestellt.

Großer Preis von Großbritannien in Silverstone - Die letzten vier Sieger

Ein gewohntes Bild in Silverstone. Lewis Hamilton auf dem Podium.

Jahr

Sieger

Nationalität

Rennstall

2017

Lewis Hamilton

Großbritannien

Mercedes

2016

Lewis Hamilton

Großbritannien

Mercedes

2015

Lewis Hamilton

Großbritannien

Mercedes

2014

Lewis Hamilton

Großbritannien

Mercedes

Formel 1: Der Kalender 2018 im Überblick

Der Grand Prix von Großbritannien ist das zehnte Rennen der Formel-1-Saison 2018. Die Weltmeisterschaft wird über insgesamt 21 Rennen hinweg ausgetragen. Der Formel-1-Kalender 2018 gehört damit zu den längsten der Geschichte. Die aktuelle Europa-Saison geht nach dem Silverstone-Wochenende noch mit vier Rennen in Hockenheim, Budapest, Spa und Monza, weiter. Der nächste WM-Lauf findet im dann in Deutschland statt, vorerst zum letzten Mal. In der kommenden Saison verzichtet der Formel 1 Eigner Liberty Media nämlich auf einen Stop in Baden-Württemberg. Der nächste und elfte Stop der Formel 1-Saison 2018 ist dann Budapest. Die Saison endet erst am 25. November mit dem Großen Preis von Abu Dhabi.

mgo

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Handgemenge nach dem Rennen: Verstappen attackiert Ocon beim Wiegen
Handgemenge nach dem Rennen: Verstappen attackiert Ocon beim Wiegen
Formel 1: So endete der Große Preis von Brasilien
Formel 1: So endete der Große Preis von Brasilien
Mercedes dominiert - Vettel wird Dritter
Mercedes dominiert - Vettel wird Dritter
Hamilton sichert sich vor Vettel Pole Position
Hamilton sichert sich vor Vettel Pole Position

Kommentare