15. Grand-Prix der Saison

Formel 1: So endete der Große Preis von Malaysia

+
Beim Großen Preis von Singapur musste F1-Titelanwärter Sebastian Vettel (l.) schon kurz nach dem Start die Segel streichen.

Beim Nachtrennen in Singapur flog Sebastian Vettel früh raus. Kann der Ferrari-Pilot beim Großen Preis von Malaysia die Scharte auswetzen? So sehen Sie das Rennen live im TV und im Livestream.

Update vom 27. April 2018: Am kommenden Wochenende steht der Große Preis von Aserbaidschan auf dem Programm. Wir verraten Ihnen, wie Sie das Qualifying und das Rennen live im TV und im Live-Stream verfolgen können

Update vom 13. April: Wer gewinnt den Großen Preis von China? Das Rennen wird live im Fernsehen und im Internet via Live-Stream übertragen.

Update vom 23. März 2018: Die Formel 1 startet am Wochenende wieder in eine rasante Saison. Wir verraten Ihnen, wie Sie den Großen Preis von Australien live im TV und im Live-Stream verfolgen können. 

Update vom 24. November 2017: Am Wochenende steigt das letzte Formel-1-Rennen der Saison 2017. Wir haben für Sie zusammengefasst, wo und wie Sie den Grand Prix in Abu Dhabi live im TV und im Live-Stream verfolgen können.

Update vom 10. November 2017: Zwei Rennen stehen in der Formel-1-Saison 2017 noch an. Am Wochenende macht die Königsklasse des Motorsports Halt in São Paulo. So sehen Sie den Großen Preis von Brasilien live im TV und im Live-Stream.

Update vom 27. Oktober: Schafft es Sebastian Vettel noch, Lewis Hamilton den WM-Titel streitig zu machen? Am Sonntag steht das drittletzte Rennen der Saison statt und wir erklären Ihnen, wie Sie den Großen Preis von Mexiko live im TV und Live-Stream sehen.

Update vom 01. Oktober 2017: Red-Bull-Pilot Max Verstappen hat den Grand Prix von Malaysia gewonnen und seinen zweiten Formel-1-Sieg gefeiert. Einen Tag nach seinem 20. Geburtstag verwies der Niederländer Lewis Hamilton im Mercedes auf den zweiten Platz. Sebastian Vettel gelang am Sonntag von ganz hinten noch ein Sturm auf den vierten Rang in Sepang. Dennoch wuchs der Rückstand des deutschen Ferrari-Piloten auf Hamilton im WM-Titelkampf auf 34 Punkte. Hinter Hamilton kam beim 15. Saisonrennen Verstappens Teamkollege Daniel Ricciardo auf den dritten Platz. Verstappen hatte seinen Formel-1-Premierensieg 2016 in Barcelona gefeiert.

Sepang - Die Formel-1-Saison 2017 biegt langsam aber sich auf die Zielgerade ein und wenn Sebastian Vettel sich noch die fünfte WM-Krone aufsetzen will, muss sich der Heppenheimer mächtig ins Zeug legen. Mit drei Siegen in den drei Rennen nach der Sommerpause ist Lewis Hamilton in der Fahrerwertung an seinem ärgsten Titelkontrahenten vorbeigezogen und weist vor dem Malaysia-GP in Sepang 28 Punkte Vorsprung auf. In Singapur erhielten die Träume auf den Gesamtsieg von Vettel einen jähen Dämpfer, als der Ferrari-Pilot schon kurz nach dem Start aufgrund einer Kollision mit Teamkollege Kimi Räikkönen sowie Red-Bull-Pilot Max Verstappen die Segel streichen musste. 

In den noch verbleibenden sechs Rennen muss Vettel alles daransetzen, das Crash-Desaster von Singapur, an dem er selbst alles andere als unschuldig war, auszumerzen. „Wir versprechen, dass es nicht vorbei ist, es wird nur schwerer. Wir versprechen, bis zur letzten Kurve der Weltmeisterschaft zu kämpfen“, versicherte Maurizio Arrivabene, Ferrari-Teamchef und damit Vorgesetzter von Vettel, den Anhängern vor dem 15. von 20 Saisonrennen am Sonntag. Kontrahent Hamilton bewegt sich mit scheinbar traumwandlerischer Sicherheit auf seinen vierten WM-Titel zu, mit einem Triumph am Ende dieser Saison würde der Brite mit Vettel in dieser gewichtigen Wertung gleichziehen. 

Malaysia-GP 2017: Mercedes-Streit nach letztjähriger Rennauflage

Doch Hamilton selbst weiß nur zu gut, dass schon ein kleiner Fehler das Pendel umschlagen lassen kann: Im vergangenen Jahr war es der Mercedes-Pilot, der beim Malaysia-GP in Führung liegend seinen Wagen in Runde 41 mit Motorschaden abstellen musste. Daraufhin wütete der 32-Jährige enorm und witterte sogar Sabotage im eigenen Team. Für Vettel gilt: Der Rückstand auf Hamilton ist nicht gering, der Vorsprung auf den Drittplatzierten der Fahrerwertung, Valtteri Bottas, aber auch nicht allzu groß (23 Zähler). Somit besitzt auch der finnische Rivale theoretisch noch Chancen auf den ganz großen Coup. Für Spannung ist beim Großen Preis von Malaysia 2017 also gesorgt. Außerdem findet in dem asiatischen Staat die Abschiedsvorstellung der „Königsklasse“ statt. Malaysia, seit 1999 im Rennkalender, wird zum letzten Mal als Austragungsort fungieren. Grund: Der Sport ist für den Ausrichter zu teuer und nicht mehr so attraktiv. 

Hier haben wir für Sie zusammengefasst, wo und wie Sie das Qualifying zum Großen Preis von Malaysia in Sepang live im TV und im Livestream verfolgen können, sowie natürlich das Hauptevent: das Rennen am Sonntag.

Formel 1: Großer Preis von Malaysia heute live im Free-TV bei RTL

Wie gewohnt können Formel-1-Fans das Rennen in Malaysia beim Free-TV-Sender RTL live verfolgen: Das Qualifying beginnt am Samstag um 11 Uhr, RTL ist live ab 10 Uhr auf Sendung. Der Kampf um die Startplätze wird inklusive Nachbericht bis um 12.15 Uhr übertragen. Am Sonntag früh um 8 Uhr geht RTL dann wieder auf Sendung, wenn die heiße Phase mit Vorberichterstattung und Countdown eingeläutet wird. Moderator Florian König und Experte Niki Lauda werden die Zuschauer mit Wissenswertem rund um den Malaysia-GP informieren.Als Kommentatoren fungieren Heiko Wasser und Christian Danner. Die Interviews rund um das Rennen führt bei RTL traditionsgemäß Kai Ebel. Das Rennen in Malaysia beginnt um 9 Uhr. Nach der Siegerehrung gibt es noch Nachberichte und Interviews von Beteiligten. Die TV-Live-Übertragung des Events ist bis 11.25 Uhr terminiert.

Lewis Hamilton feierte in Singapur den dritten Sieg in Folge nach der Sommerpause.

Formel 1: Großer Preis von Malaysia heute im Livestream von RTL

Nicht nur im TV können Anhänger die Formel 1 live erleben, den Großen Preis von Malaysia gibt es auch auf der Streaming-Plattform TV Now der Mediengruppe RTL zu sehen. Hierfür benötigt man jedoch ein gültiges TV Now-Plus-Abonnement. Eine 30-tätige Testphase kann man gratis abschließen, danach fallen für die Nutzung des Angebots monatliche Kosten in Höhe von 2,99 Euro an. Positiv: Das Abo, zu dem auch sämtliche Angebote der Sendergruppe wie Vox, RTL II, Nitro und auch n-tv gehören, ist jederzeit kündbar. Neben dem Webbrowser lässt sich TV Now auch per App nutzen: Apple-User werden wie gehabt bei iTunes fündig, Android-User finden den Gratis-Download im Google Play Store.

Tipp: Bei Livestreams sollten Sie immer eine stabile WLAN-Verbindung bevorzugen, sonst droht das Datenkontingent eines Mobilfunkvertrages schnell aufgebraucht zu sein und Sie surfen für den Rest des Monats mit gedrosselter Geschwindigkeit. Oder aber der Faktor Kosten erhöht sich rasant.

Formel 1: Großer Preis von Malaysia heute live im Pay-TV bei Sky

Sky-Kunden gucken beim Großen Preis von Malaysia 2017 natürlich nicht in die Röhre: Der Pay-TV-Sender schaltet sich beim Qualifying am Samstag ab 10.50 Uhr live hinzu, wenn die Teamchefs der Formel 1 ihre Schützlinge zum Kampf gegen die Uhr auf die Rennstrecke schicken. Die Übertragung endet um 12.30 Uhr. Am Rennsonntag sendet Sky zeitgleich mit RTL ab 8 Uhr auf den Kanälen Sky Sport 1 beziehungsweise Sky Sport 1 HD. Moderatorin Tanja Bauer führt durch die Sendung, als Kommentatoren fungieren Sascha Roos und Marc Surer.

Formel 1: Großer Preis von Malaysia heute im Live-Stream von Sky

Auch bei Sky können Sie das Formel-1-Wochenende in Sepang 2017 online genießen. Über die Streamingplattform Sky Go müssen Sie sich lediglich mit Ihrer E-Mail-Adresse oder der Sky-Kundennummer in Verbindung mit der vierstelligen Sky-PIN anmelden und schon können Sie den entsprechenden Livestream auswählen.

Möchten Sie das Formel-1-Vergnügen beim Großen Preis von Malaysia auf einem mobilen Endgerät nutzen, können Sie die Sky Go-App sowohl bei iTunes als auch im Google Play Store herunterladen. Der Download selbst kostet nichts. Allerdings sei darauf hingewiesen, dass die App nicht mit sämtlichen Android-Geräten funktionabel ist. Hier finden Sie eine Übersicht, auf welchen Geräten das der Fall ist.

Formel 1 live bei Sky - hier Abo bestellen

Sie möchten alle Formel-1-Rennen der aktuellen Saison 2017 sehen, darunter auch den Großen Preis von Malaysia? Sie sind noch kein Sky-Abonnent und würden diesen Umstand gerne ändern? Hier können Sie das Sky Sport Paket buchen (Partnerlink) und das Event in Sepang live, ohne Werbeunterbrechungen und in kompletter Länge mit ausgiebiger Vor- und Nachberichterstattung genießen! Damit sehen Sie nicht nur die Formel 1, sondern auch Spitzenfußball wie Bundesliga und Europacup, Golf, Tennis und mehr. Das Beste: Schon direkt nach dem Abschluss können Sie den Grand Prix von Malaysia über Sky Go live verfolgen.

Formel 1: Die letzten fünf Sieger des Großen Preises von Malaysia

Jahr

Sieger

Nationalität

Rennstall

2016

Daniel Ricciardo

Australien

Red Bull

2015

Sebastian Vettel

Deutschland

Ferrari

2014

Lewis Hamilton

England

Mercedes

2013

Sebastian Vettel

Deutschland

Red Bull

2012

Fernando Alonso

Spanien

Ferrari

Formel 1: Der Rennkalender 2017 im Überblick

Datum

Grand Prix/Stadt

Start Qualifying (MESZ/MEZ)

Start Rennen (MESZ/MEZ)

Erster

Zweiter

Dritter

24.-26.03.2017

Australien/Melbourne

7 Uhr

7 Uhr

Sebastian Vettel (Ferrari)

Lewis Hamilton (Mercedes)

Valtteri Bottas (Mercedes)

07.-09.04.2017

China/Shanghai

9 Uhr

8 Uhr

Lewis Hamilton (Mercedes)

Sebastian Vettel (Ferrari)

Max Verstappen (Red Bull)

14.-16.04.2017

Bahrain/Sakhir

17 Uhr

17 Uhr

Sebastian Vettel (Ferrari)

Lewis Hamilton (Mercedes)

Valtteri Bottas (Mercedes)

28.-30.04.2017

Russland/Sotschi

14 Uhr

14 Uhr

Valtteri Bottas (Mercedes)

Sebastian Vettel (Ferrari)

Kimi Räikkönen (Ferrari)

12.-14.05.2017

Spanien/Barcelona

14 Uhr

14 Uhr

Lewis Hamilton (Mercedes)

Sebastian Vettel (Ferrari)

Daniel Ricciardo (Red Bull)

25.-28.05.2017

Monaco/Monte Carlo

14 Uhr

14 Uhr

Sebastian Vettel (Ferrari)

Kimi Räikkönen (Ferrari)

Daniel Ricciardo (Red Bull)

09.-11.06.2017

Kanada/Montreal

19 Uhr

20 Uhr

Lewis Hamilton (Mercedes)

Valtteri Bottas (Mercedes)

Daniel Ricciardo (Red Bull)

23.-25.06.2017

Aserbaidschan/Baku

15 Uhr

15 Uhr

Daniel Ricciardo (Red Bull)

Valtteri Bottas (Mercedes)

Lance Stroll (Williams)

07.-09.07.2017

Österreich/Spielberg

14 Uhr

14 Uhr

Valtteri Bottas (Mercedes)

Sebastian Vettel (Ferrari)

Daniel Ricciardo (Red Bull)

14.-16.07.2017

Großbritannien/Silverstone

14 Uhr

14 Uhr

Lewis Hamilton (Mercedes)

Valtteri Bottas (Mercedes)

Kimi Räikkönen (Ferrari)

28.-30.07.2017

Ungarn/Budapest

14 Uhr

14 Uhr

Sebastian Vettel (Ferrari)

Kimi Räikkönen (Ferrari)

Valtteri Bottas (Mercedes)

25.-27.08.2017

Belgien/Spa-Francorchamps

14 Uhr

14 Uhr

Lewis Hamilton (Mercedes)

Sebastian Vettel (Ferrari)

Daniel Ricciardo (Red Bull)

01.-03.09.2017

Italien/Monza

14 Uhr

14 Uhr

Lewis Hamilton (Mercedes)

Valtteri Bottas (Mercedes)

Sebastian Vettel (Ferrari)

15.-17.09.2017

Singapur/Singapur

15 Uhr

14 Uhr

Lewis Hamilton (Mercedes)

Daniel Ricciardo (Red Bull)

Valtteri Bottas (Mercedes)

29.09.-01.10.2017

Malaysia/Sepang

11 Uhr

9 Uhr

06.-08.10.2017

Japan/Suzuka

8 Uhr

7 Uhr

20.-22.10.2017

USA/Austin

21 Uhr

21 Uhr

27.-29.10.2017

Mexiko/Mexiko-Stadt

20 Uhr

20 Uhr

10.-12.11.2017

Brasilien/São Paolo

17 Uhr

17 Uhr

24.-26.11.2017

Vereinigte Arabische Emirate/Abu Dhabi

14 Uhr

14 Uhr

Auch interessant

Meistgelesen

Streckenarchitekt: "Sind ja nicht der Berliner Flughafen"
Streckenarchitekt: "Sind ja nicht der Berliner Flughafen"
Klarheit über Hamiltons F1-Heimrennen bis Ende April
Klarheit über Hamiltons F1-Heimrennen bis Ende April
McLaren-Mitarbeiter in Zwangsurlaub - Gehaltsverzicht
McLaren-Mitarbeiter in Zwangsurlaub - Gehaltsverzicht
Zweites Rennen der virtuellen Formel-1-Serie mit Leclerc
Zweites Rennen der virtuellen Formel-1-Serie mit Leclerc

Kommentare