1. tz
  2. Sport
  3. Formel 1

Formel 1: Alle Infos zu Neuling Guanyu Zhou – Karriere, Stationen, Erfolge

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Guanyu Zhou
Guanyu Zhou geht in seine erstes Formel 1 Jahr. © Carl Bingham / IMAGO

Seit der Saison 2022 gehört der Chinese Guanyu Zhou zum Fahrerfeld der Formel-1-Riege. Alle Infos über seinen Werdegang und seine bisherigen Erfolge.

Shanghai – Guanyu Zhou kam am 30. Mai 1999 in der chinesischen Metropole Shanghai zur Welt. Da Zhou aus elitärem Hause stammt, war es für seine Eltern kein Problem, ihrem Sohn eine Karriere im Rennsport zu ermöglichen. Diese führte ihn immerhin in die Formel 1. Um Zhou entsprechend zu präparieren, bedurfte es zunächst einer spezifischen Ausbildung.

Diese beginnt für Nachwuchsfahrer traditionell im Kartsport – der Kinder- und Jugendklasse. In dem kleinen Rennwagen fühlte sich Guanyu Zhou pudelwohl und blieb der Kategorie sieben Jahre treu. Erst im Jahr 2014 – Zhou war 15 Jahre alt – tauschte er das Gefährt gegen ein nächstgrößeres Vehikel. Zhou hat inzwischen auch seinen Wohnort getauscht. Er lebt überwiegend in London.

Formel-1-Pilot Guanyu Zhou: Lebenslauf

Der Lebenslauf des Formel-1-Piloten Guanyu Zhou ließ den Chinesen im Jahr 2015 in den Formelsport wechseln. Als Vorbereitung fuhr er die Winter Trophy, eine italienische Rennserie, die zur Formel 4 gehört. Da er in beiden Läufen Dritter wurde, kam das Prema Powerteam auf ihn zu und bot Zhou einen Stammplatz in einem seiner Fahrzeuge. Zahlreiche Podestplätze ließen Zhou die Saison auf dem zweiten Rang beenden.

Nach einem Ausflug in die Toyota Racing Series landete Zhou im Jahr 2016 in der europäischen Formel 3. Seine Ergebnisse nahmen sich durchwachsen aus, wurden jedoch im Jahr 2017 sukzessive besser. Für Prema trug Zhou zur Konstrukteurs-Meisterschaft bei, er selbst landete auf Rang 8 der Fahrerwertung. Ein Ergebnis, das Guanyu Zhou im Folgejahr bestätigte, als er erneut Achter wurde. Sein Teamkollege bei Prema, der Deutsche Mick Schumacher, kam hingegen groß heraus und entschied die Meisterschaft für sich.

Formel-1-Pilot Guanyu Zhou: Karriere

Die Karriere des Formel-1-Piloten Guanyu Zhou nahm mit seinem Wechsel in die Formel 2 Fahrt auf. Die Unterkategorie der Königsklasse nötigte dem Chinesen einige Husarenstücke ab. Zwar wurde Zhou am Ende der Saison 2019 „nur“ Siebter der Gesamtwertung, schloss die Serie aber als stärkster Neuling ab. Aus diesem Grund erhielt Zhou den Anthoine-Hubert-Award als bester Rookie.

Auch 2020 konnte sich sehen lassen, verbesserte sich der Asiate doch auf Platz 6 der Fahrerwertung. Damit nicht genug: Zhou durfte erstmals als Testfahrer in einem Formel-1-Wagen Platz nehmen. Sein Hauptarbeitsfeld blieb indes die Formel 2, der sich Guanyu Zhou im Jahr 2021 letztmals widmete. Seine finale Saison endete für ihn mit 13 Podiumsplätzen, was am Ende gleichbedeutend mit Rang 3 war. Im November 2021 wurde Guanyu Zhous Wechsel in die F1 bekannt.

Formel-1-Pilot Guanyu Zhou: Stationen

Die Stationen des Formel-1-Piloten Guanyu Zhou belegen seine stetige Entwicklung, die mit einem Platz in der Königsklasse belohnt wird.

In seiner ersten Formel-1-Saison geht Guanyu Zhou 2022 für Alfa Romeo an den Start. Sein Teamkollege ist der Finne Valtteri Bottas.

Formel-1-Pilot Guanyu Zhou: Erfolge

Die Erfolge des Formel-1-Piloten Guanyu Zhou können sich sehen lassen. Besonders seine 2021er-Serie in der Formel 2 ist von zahlreichen Highlights gekennzeichnet. Für das britische Rennteam Uni Virtuosi fuhr Zhou viermal auf Platz 1. So siegte er in Bahrain, Monaco, Silverstone und Abu Dhabi.

Formel-1-Pilot Guanyu Zhou: Alfa Romeo

Guanyu Zhou wird seine Debüt-Saison in der Formel 1 für Alfa Romeo bestreiten. Die ehemals italienische Marke ist inzwischen im Besitz des Rennstalls Sauber. Hauptsitz der von dem Schweizer Peter Sauber geleiteten Firma ist die unweit von Zürich gelegene Kleinstadt Hinwil.

Auch interessant

Kommentare