1. tz
  2. Sport
  3. Formel 1

Revolution bei Ferrari: Scuderia überrascht mit Besonderheit bei Monza-GP

Erstellt:

Von: Lena Hempler

Kommentare

Nach Zandvoort-Tragödie kommt der Heim-Grand-Prix in Monza für die Scuderia - Ferrari teast bei Instagram auf eine Neuheit für die beiden Fahrer

Maranello - Die Fans in der Formel 1 von Ferrari haben das Rennen in Zandvoort vergangenen Sonntag (4.) vermutlich immer noch nicht verkraftet. Es gab nicht nur den verpatzten ersten Boxenstopp bei Carlos Sainz, der mal eben zwölf Sekunden dauerte. Für den Scuderia-Piloten folgte die nächste schlechte Nachricht beim dritten und letzten Boxenstopp.

Der Spanier kassierte nämlich eine 5-Sekunden-Zeitstrafe, die ihm nicht nur P5 kostete, sondern ihn drei Ränge nach hinten versetzte. Sainz beendete den Grand Prix der Niederlande somit auf dem 8. Platz, Teamkollege Charles Leclerc konnte immerhin auf Platz drei und somit das Podium fahren.

Formel 1: Revolution bei Ferrari - Besonderheit vor Monza-GP

Eine Erholung nach dem verpatzten Rennen gibt es jedoch für die Fans und die Scuderia selbst nicht. Am kommenden Wochenende (11.) steht ein weiteres Rennen an und ein ganz Besonderes noch dazu. Es ist der Heim-Grand-Prix für Ferrari in Monza.

Auch wenn die Hoffnungen bei allen Beteiligten wahrscheinlich nicht allzu hoch sind, gibt es für Ferrari-Fans zumindest einen Grund zur Freude. Während einer Saison gibt es für die Teams und Fahrer meistens ein kleines Highlight. Manchmal sind es ganz spezielle Helme - das haben einige Fahrer diese Saison für den Miami Grand-Prix genutzt.

Lando Norris zum Beispiel verwandelte seinen Helm mal eben in einen Basketball! Manchmal sind es aber auch spezielle Lackierungen für das Auto, die gab‘s diese Saison unter anderem für Alfa Romeo in Aserbaidschan.

Formel 1: Ferrari fährt beim Heim-GP in Monza in gelben Overalls

Ferrari hat sich für den Heim-Grand-Prix in Monza nun etwas Neues überlegt. Sainz und Leclerc werden in Italien mit einem speziellen Overall fahren. Dabei werden 75 Jahre Firmentätigkeit von Ferrari gefeiert. Wie genau der Anzug der beiden Fahrer aussehen wird, hat die Scuderia nun verraten - einen kleinen Teaser konnten die Fans aber bereits in der Instagram-Story sehen.

Auf Twitter wurde bereits im Vorfeld wild spekuliert, welche Farbe die Anzüge wohl habe könnten. Besonders (un)beliebt: Gelb. Nun steht fest: Leclerc und Sainz fahren in eher untypischen Overalls. Auf Twitter sind die Fanlager gespalten. „Ich liebe es“, schreiben die einen. Während andere Anhänger der Scuderia ganz und gar nicht zufrieden sind. Teile der Fans vergleichen die gelben Fahrer-Suits mit denen vom ehemaligen Renault-Rennstall.

Vielleicht bringen die neuen Anzüge Sainz und Leclerc ja etwas Glück, das können die beiden nach den Vorfällen in der jüngsten Vergangenheit tatsächlich auch einmal gebrauchen. Der Monegasse Leclerc liegt aktuell abgeschlagen punktgleich mit Sergio Perez (Red Bull) mit auf Rang zwei der Fahrerwertung. Sainz steht in der WM auf dem 5. Rang. (lhe)

Auch interessant

Kommentare