1. tz
  2. Sport
  3. Formel 1

Kehrt Lewis Hamilton der Formel 1 den Rücken? Ecclestone mit klarer Prognose

Erstellt:

Von: Josef Forster

Kommentare

Lewis Hamilton
Verabschiedet sich Lewis Hamilton aus der Formel 1? © Tim Goode/dpa

Lewis Hamilton musste sich in der vergangenen Saison denkbar knapp Red-Bull-Pilot Max Verstappen geschlagen geben. Bernie Ecclestone ist sich sicher, dass Hamilton seinen Abschied erklären wird.

München - Max Verstappen überquerte am 12. Dezember vor Mercedes-Pilot Lewis Hamilton die Ziellinie. Die beiden bis dahin punktgleichen Piloten hoben sich die Entscheidung für die letzte Runde des letzten Rennens der Formel-1-Saison auf. Verstappen triumphierte, der Weltmeistertitel ging zum ersten Mal an den jungen Niederländer. Der geschlagene Lewis Hamilton scheint sich von der Niederlage noch nicht erholt zu haben. Kürzlich entfolgte er der Instagram-Seite der Rennserie, nun ist sich Ex-F1-Chef Bernie Ecclestone sicher: Hamilton wird die Formel 1 verlassen.

Hamilton vor F1-Aus? Ecclestone überzeugt: „Glaube nicht, dass er zurückkommt“

Gegenüber der Schweizer Zeitung Blick erklärte Ecclestone: „Ich weiß es nicht, aber ich glaube, dass er nicht zurückkommt. Zu groß ist seine Enttäuschung.“ Im letzten Rennen der Saison fühlte sich das Mercedes-Team, für das Lewis Hamilton in das Auto steigt, benachteiligt. Die Silberpfeile vermuteten gleich zwei Regelbrüche im letzten Grand Prix des Jahres. Ein Protest bezieht sich auf einen vermeintlichen Verstoß von Max Verstappen im Red Bull in der letzten Safety-Car-Phase, als er regelwidrig überholt haben soll. Ein zweiter Einspruch wurde gegen die Wertung am Ende des Rennens eingelegt. Nach Mercedes-Ansicht wurde das Protokoll nicht regelkonform befolgt. Beide Einsprüche wiesen die Stewards ab.

Formel 1: Ab kommender Saison gelten neue Regeln

Nachdem es Red Bull gelang, Mercedes nach sieben WM-Titeln in Folge vom Thron zu stoßen, ist bei den Silberpfeilen die Unsicherheit groß. Ab kommender Saison gelten neue Regeln, die auch die Dauersieger befolgen werden müssen. Bernie Ecclestone ist sich im Blick-Interview unsicher, ob sich Hamilton die Umstellung antun will. „Lewis könnte 2022 nur noch verlieren. Wer weiß, wie die neuen Autos das Feld neu aufstellen“, erklärte der 91-Jährige.

Die Begeisterung für den möglichen Nachfolger George Russell hält sich bei Ecclestone in Grenzen. Von ihm sei er „nicht so überzeugt, wie einige Experten“. Die Zukunft gehöre nach Einschätzung des ehemaligen Formel-1-Chefs dem neuen Weltmeister: „Max [Verstappen] ist aktuell der beste Rennfahrer der Welt.“ Gewissheit, ob sich Lewis Hamilton zur Titel-Revanche aufrafft, wird spätestens am 20. März 2022 herrschen. Dann verlassen die Rennboliden zum ersten Mal in der Saison 2022 die Boxengasse.

Auch interessant

Kommentare