„So viele Dinge, die ich tun möchte“

Schafft der siebenfache Weltmeister noch den alleinigen Rekord? Hamilton spricht über Karriereende

Lewis Hamilton aus Großbritannien vom Team Mercedes beim Grand Prix der Toskana 2020.
+
Lewis Hamilton: Wie lange fährt er noch in der Formel 1? Er deutet sein Karriereende an.

Lewis Hamilton hat in der Formel 1 so gut wie alles erreicht. Wann ist für den siebenfachen Champion Schluss? Der Brite denkt laut über sein Karriereende nach.

München - Sieben WM-Titel hat Formel-1-Ikone Lewis Hamilton in der Tasche. Mit 36 Jahren überrascht es nicht, dass er laut über sein Karriereende nachdenkt. Doch wie bald kommt es?

„Ehrlich gesagt hoffe ich, dass ich mit 40 keine Rennen mehr fahre“, sagte der Mercedes-Pilot im Interview mit der italienischen Tageszeitung Corriere della Sera. Kommt der Abschied also schneller als gedacht?

Hamilton weiter: „Es gibt so viele Dinge, die ich tun möchte, dass es schwierig wäre.“

Hängt Lewis Hamilton noch die ein oder andere Saison dran? Er schließt es nicht aus

Noch sei aber nichts entschieden, so Hamilton. Er will nicht ausschließen, doch noch die eine oder andere Saison dranzuhängen. Er sagt: „Im Leben ist die Entwicklung so schnell, dass sie dich überraschen kann. Ich habe zum Beispiel nicht erwartet, dass ich so viel Spaß haben würde, wie ich es in dieser Saison habe“

Bestimmt spielt dabei auch das spannende Titelduell mit Max Verstappen eine Rolle, möchte man meinen. Doch Hamilton sagt: „Ich glaube nicht, dass es an Max oder jemand anderem liegt. Der Grund ist, dass ich jeden Tag neue Dinge über mich entdecke. Durch die Lockdowns hatte ich mehr Zeit, mein Talent, meinen Körper und meinen Geist zu formen. Ich konkurriere immer mit mir selbst.“

Lewis Hamilton: „Ich denke darüber nach, wie ich mich selbst schlagen kann“

Er sieht jemand anderen als wahren Kontrahenten: Sich selbst. „Ich denke darüber nach, wie ich mich selbst schlagen kann. Ich schaue mir an, wie ich vergangenes Jahr war und wie ich einen siebenfachen Weltmeister schlagen kann.“ Mit Titel Nummer acht könnte er sich zum neuen Rekord-Champion krönen.

Auf der Strecke jedoch heißen die Gegner Red Bull und Verstappen. Die Gegenwehr ist in dieser Saison groß für Hamilton, der vor allem den Respekt voreinander schätzt: „Ja, auf und neben der Strecke. Und das muss sich auch nicht ändern. Er ist ein fantastischer Fahrer und es macht viel Spaß, ihn herauszufordern.“

Klingt jedenfalls nicht danach, als hätte Hamilton in naher Zukunft vor, diesen Spaß aufzugeben. (cg)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare