„Solange es keine Unterschrift gibt...“

Formel 1: Hamilton pokert um neuen Mega-Vertrag - Details durchgesickert - es geht um immense Summen

Lewis Hamilton steht kurz vor seinem siebten WM-Titel. Die Entscheidung über seinen neuen Vertrag bei Mercedes könnte deutlich spannender werden.

  • Lewis Hamilton könnte beim Großen Preis der Türkei am Sonntag seinen siebten WM-Titel perfekt machen.
  • Seine Zukunft in der Formel 1 ist noch immer ungeklärt.
  • Hamilton pokert mit Mercedes um einen neuen Mega-Vertrag.

Istanbul - Lewis Hamilton steht am Sonntag in Istanbul vor einer historischen Marke. Der Brite könnte seinen siebten WM-Titel in der Formel 1 einfahren und mit Rekord-Weltmeister Michael Schumacher gleichziehen. Doch vor dem Grand Prix in der Türkei ist eine ganz andere Diskussion rund um Hamilton entbrannt.

Formel 1: Hamilton steht vor siebtem WM-Titel

Die mögliche Einstellung des Titelrekords von Michael Schumacher in der Formel 1 lässt selbst Lewis Hamilton nicht kalt. Der 35 Jahre alte Mercedes-Pilot kann an diesem Sonntag beim Großen Preis der Türkei seinen siebten WM-Titel holen. „Ich wäre unglaublich stolz, mit einer Ikone wie Michael Schumacher gleichzuziehen“, sagte der Superstar der Motorsport-Königsklasse am Donnerstag bei einer Pressekonferenz auf dem Kurs bei Istanbul.

Dass sich Hamilton den Titel bei noch vier ausstehenden Rennen sichert, gilt als sicher. Alles andere würde einem Wunder gleichen. Er hat 85 Punkte Vorsprung auf seinen Mercedes-Teamkollegen Valtteri Bottas, bei 78 nach dem Grand Prix ist ihm der Titel nicht mehr zu nehmen, auch wenn der Finne betont: „Ich will versuchen, die Titelentscheidung so lange hinauszuzögern wie möglich.“

Formel 1: Vettel hat Cockpit für 2021 sicher - Hamilton noch nicht

Sebastian Vettel konnte in diesem Jahr nicht um den Titel mitfahren. Im nächsten Jahr unternimmt der Heppenheimer einen neuen Anlauf bei Aston Martin und hat damit seine Zukunft im Gegensatz zu Hamilton geklärt. Der Vertrag des Briten läuft am Saisonende aus, noch hat sich Mercedes mit seinem Superstar auf keine Verlängerung des Arbeitspapiers geeinigt. Wie geht es also weiter mit dem Dauersieger der Formel 1?

„Ich weiß ja noch nicht einmal, ob ich nächstes Jahr hier sein werde. Dafür gibt es keine Garantie“, antworte Hamilton nach dem Rennen in Imola auf die Frage nach seiner Zukunft. In den vergangenen Wochen hat der 35-Jährige immer wieder Spekulationen um ein Karriereende befeuert. „Es gibt vieles für mein Leben danach, was mich interessiert“, sagte der Silberpfeil-Pilot.

Formel 1: Hamilton feilscht um Mega-Vertrag

An Motivation mangelt es Hamilton jedenfalls nicht. „Es ist schon November, Weihnachten ist nicht mehr weit“, und er fühle sich trotzdem „großartig, stark, als ob ich noch Monate weitermachen könnte.“ Im nächsten Jahr winkt mit dem achten WM-Titel der alleinige Rekord. Die Erfolgsgeschichte Hamilton und Mercedes soll noch lange nicht beendet werden, doch wie so oft spielt in den Vertragsverhandlungen das Geld eine entscheidende Rolle. Die englische Daily Mail will erfahren haben, dass es zwischen dem Weltmeister und Mercedes um einen Dreijahresvertrag geht, der ihm umgerechnet 133 Millionen Euro bringen könnte.

Auch Mercedes sieht keinen Grund zur Eile. „Solange es keine Unterschrift gibt, ist nichts sicher im Leben“, sagte Motorsportchef Toto Wolff zwar der Sport Bild: „Aber ich bin optimistisch, dass er weiterfahren will, weil wir gemeinsam die Nadel noch weiter bewegen können.“ Während des vollgepackten Rennkalenders während der Corona-Pandemie war wenig Zeit für Verhandlungen, der WM-Titel stand stets im Vordergrund. „Es wird der Moment kommen, wenn die WM entschieden ist“, sagt Wolff, „und danach können wir uns hinsetzen und darüber reden.“ Lange dürfte es also nicht mehr dauern bis Hamilton und Mercedes über die Zukunft sprechen werden.

Rubriklistenbild: © Mark Thompson/Pool Getty/AP/dpa

Auch interessant

Kommentare