Großer Preis der Steiermark

Formel 1: Höchststrafe für Sebastian Vettel in Spielberg

Die Formel 1 war am Wochenende zu Gast in Spielberg. Der Live-Ticker zum Großen Preis der Steiermark zum Nachlesen.

  • Österreich-Doppelpack: Am Sonntag stand das erste von zwei Formel-1*-Rennen in Spielberg auf dem Plan.
  • Sebastian Vettel lag zwischenzeitlich auf Punkte-Kurs - doch dann machte ihm ausgerechnet sein Ex-Kollege einen Strich durch die Rechnung (siehe Runde 50/71).
  • Der Live-Ticker zum Großen Preis der Steiermark in der Nachlese

Formel 1: Die Platzierungen beim Großen Preis der Steiermark

1 Verstappen2 Hamilton3 Bottas4 Perez
5 Norris6 Sainz7 Leclerc8 Stroll
9 Alonso10 Tsunoda11 Räikkönen12 Vettel
13 Ricciardo14 Ocon15 Giovinazzi16 Schumacher
17 Latifi18 MazepinDNF RussellDNF Gasly

>>> AKTUALISIEREN <<<

16.36 Uhr: Fahrer des Tages: Charles Leclerc. Er musste früh in die Box und verlor so seinen siebten Platz. Den holte er sich aber nach einer famosen Aufholjagd zurück - auch sein ehemaliger Kollege Sebastian Vettel fiel ihm zum Opfer.

Wir haben die ersten Reaktionen von Vettel und Mick Schumacher nach dem Rennen zusammengefasst.

FINISH: „The car was on fire today“, jubelt Verstappen im Teamfunk. Aus deutscher Sicht waren die Autos heute nicht ganz so großartig. Vettel wird ausgerechnet von Ex-Ferrari-Kollege Leclerc aus den Punkten geworfen, später zieht auch noch Räikkönen an ihm vorbei. Letztlich ist es Platz zwölf für den Heppenheimer. Schumacher lässt mit Williams-Pilot Latifi und Teamkollege Mazepin zwei Autos hinter sich.

71/71: Die letzte Runde läuft, Verstappen fährt dem Sieg entgegen. Es war ein souveräner Auftritt des Niederländers, die ihm hier die nächsten 25 Punkte auf sein Konto spülen. Hamilton wird Zweiter und holt sich die schnellste Rennrunde, Bottas auf drei, Perez auf vier.

70/71: Hamilton kommt nochmal in die Box, um frische Reifen aufzuziehen. Damit soll er dann nochmal die schnellste Runde in den Asphalt brennen, um somit den Extra-Punkt zu holen.

69/71: Und noch einer! Vettel verliert weiter an Boden, jetzt zieht sogar Räikkönen im Alfa Romeo vorbei. Es ist einmal mehr ein gebrauchtes Wochenende für Seb.

67/71: Die letzten Runden laufen. Verstappen fährt hier seinem nächsten Sieg entgegen, 16 Sekunden Vorsprung vor Hamilton sollten ihm reichen. Die schnellste Runde fährt aktuell Perez im Red Bull.

64/71: Dunkle Wolken über Spielberg. Aber wahrscheinlich wird es hier nicht mehr zu Regen kommen. Währenddessen setzt Leclerc seine Aufholjagd fort, ist nun Siebter. Von dieser Position war er ursprünglich ins Rennen gegangen.

61/71: Zehn Runden sind es hier noch in Spielberg. Was passiert im Endspurt? Vettel liegt ganz knapp nicht in den Punkten, Schumacher hat sich inzwischen wieder vor Teamkollege Mazepin geschoben. Und vorne wird Verstappen dieses Ding hier wohl schaukeln. Zwar sind seine Reifen schon alt, aber der Vorsprung auf Hamilton beträgt zwölf Sekunden.

56/71: Charles Leclerc fliegt hier durch das Mittelfeld, hat nach Vettel auch noch Tsunoda und Alonso überholt. Der Monegasse ist nun Achter.

F1 in Spielberg JETZT im Live-Ticker: Ausgerechnet Leclerc! Ex-Kollege wirft Vettel aus den Punkten

50/71: Und da ist es passiert! Leclerc zieht im Ferrari an Vettel im Aston Martin vorbei. Ist das bitter - der ehemalige Teamkollege schluckt den Vierfach-Champion hier ohne große Probleme und schmeißt den Deutschen somit sogar aus den Punkten. Die Höchststrafe!

48/71: Max Verstappen bringt immer mehr Luft zwischen sich und Verfolger Lewis Hamilton. Inzwischen sind es schon mehr als sechs Sekunden. Der Niederländer macht das hier einmal mehr sehr souverän. Wieder einmal untermauert Red Bull hier seine Weltmeister-Ambitionen.

Vettel ist nach wie vor Zehnter, aber: Der Ex-Teamkollege naht! Charles Leclerc prescht mit frischen Reifen von hinten heran.

Formel 1 im Live-Ticker: George Russell lag auf Punktekurs - dann macht sein Williams schlapp

46/71: Ein frustrierter George Russell ist bei den englischen Kollegen am Mikrofon: „Ich bin nach dem zweiten Stopp direkt ausgestiegen. Ich glaube, wir haben irgendwo ein bisschen Druck verloren. Keine Ahnung. Das war grausam.“

45/71: Starkes Manöver da von Sainz im Ferrari gegen Stroll im Aston Martin! Der Spanier schiebt sich vorbei und ist nun Sechster - überhaupt ist das hier ein tolles Rennen von ihm, er war von Platz zwölf gestartet.

42/71: Vorne alles wie gehabt: Verstappen führt mit rund vier Sekunden vor Hamilton. Bottas hatte vom leicht verpatzten Red-Bull-Stopp bei Perez profitiert und ist Dritter. Der Mexikaner liegt dahinter auf Platz vier.

Ricciardo und Sainz sind nun auch endlich in der Box gewesen. Das bedeutet: Vettel ist endlich in den Punkten! Aktuell steht er auf Platz zehn.

39/71: Wahnsinn. George Russell lag hier auf Punkte-Kurs. Jetzt steigt er aus seinem Williams aus. Offenbar gibt es technische Probleme an seinem Auto. Richtig schade, der Mercedes-Junior hatte hier bislang ein tolles Rennen absolviert.

32/71: Das Feld sortiert sich nach den ersten Besuchen in der Box langsam wieder. Sebastian Vettel ist nur noch Vierzehnter, allerdings waren noch einige Fahrer vor ihm nicht beim Reifenwechsel. Der Aston-Martin-Pilot hat hier realistische Chancen auf die Punkte.

30/71: Jetzt ist auch Verstappen in der Box - beim Niederländer geht alles glatt.

29/71: Großartiger Boxenstopp von Lewis Hamilton. Max Verstappen ist währenddessen noch draußen und will wertvolle Sekunden Vorsprung sammeln.

F1 jetzt im Live-Ticker: Williams-Probleme bei Russell-Stopp

27/71: Bitte nicht! Der Stopp von Russell dauert eine Ewigkeit, Williams verliert da locker zehn Sekunden in der Box! Musste etwas repariert werden oder unterlief den Mechanikern ein Fehler? Der Brite ist jetzt jedenfalls nur noch Siebzehnter. Aber das Feld wird durch die vielen Stopps jetzt ohnehin durcheinandergewirbelt. Auch bei Red Bull und Sergio Perez dauerte es etwas länger.

25/71: Schrecksekunde bei Hamilton! Der Weltmeister verliert hier in Kurve vier beinahe sein Auto, er fängt den Mercedes gerade noch ab. Da wäre er beinahe ins Kiesbett abgeflogen.

23/71: Hoffnung für Vettel! Der Deutsche schnuppert an den Punkten, ist aktuell deutlich schneller als der Zehntplatzierte Carlos Sainz. Auch der Abstand zum Siebtplatzierten Alonso ist gering, vielleicht ist hier doch noch etwas drin für den Vierfach-Champion.

21/71: Ui, das war knapp! Mick Schumacher im Duell mit Teamkollege Nikita Mazepin. Da hätte es beinahe gekracht am Ende des Feldes. Der Russe liegt aktuell noch vorne.

17/71: Der einstige Weltmeister Fernando Alonso ist derzeit Siebter, selten war der Alpine in dieser Saison so schnell. Aber: Er wird von George Russell gejagt. Der junge Brite liegt hier fett in den Punkten - für Williams wäre das eine absolute Sensation.

Verstappen führt das Feld weiter an, rund vier Sekunden vor Hamilton. Perez, Bottas, Norris und Stroll folgen.

Formel 1 jetzt im Live-Ticker: Verstappen führt, Gasly schon draußen

14/71: Ferrari-Pilot Leclerc muss das Feld nach seinem frühen Stopp von hinten aufrollen. Der Monegasse ist Sechzehnter, arbeitet sich gerade am Haas von Mazepin vorbei. Mick Schumacher ist derzeit Achzehnter. Sebastian Vettel ist als Elfter immerhin in Schlagdistanz zu den Punkten.

11/71: Probleme da bei McLaren, Norris kommt gerade überhaupt nicht hinterher. Auch Bottas freut sich, er schluckt den Briten und ist nun Vierter.

10/71: Max Verstappen führt das Rennen nach seinem Raketen-Start weiter an. Lewis Hamilton kommt da nicht hinterher. Unmittelbar dahinter knackt Sergio Perez Lando Norris - Jubel bei Red Bull!

6/71: Große Überraschung bislang: George Russell! Siebter! Im Williams! Unglaublich, dieser Junge.

3/71: Wir sortieren uns: Zwischen Leclerc und Gasly kam es zu einer Berührung, weshalb Gaslys Reifen zerstört wurde. Für ihn ist das Rennen beendet. Verstappen führt vor Hamilton, Norris, Perez und Bottas. Vettel ist Zwölfter, Schumacher liegt auf Platz 17.

START: Und los geht‘s! Guter Start von Verstappen, er bleibt vorne. Hinten müssen Norris und Leclerc ausweichen und die Strecke kurz verlassen, entgehen so einem Crash. Am Ende des Feldes kommt es zum ersten Dreher, aber alle Fahrer sind noch im Rennen.

Leclerc hat es erwischt, er muss in die Box. Offenbar kam es da zu einem Crash mit Gasly, der Franzose kommt ebenfalls rein.

15.00 Uhr: Die Einführungsrunde läuft. Viele Niederländer sitzen hier in der Steiermark auf den Tribünen. Sie drücken Max Verstappen natürlich die Daumen.

14.52 Uhr: Die letzten Vorbereitungen laufen, dann geht es hier endlich los.

14.44 Uhr: Der Große Preis der Steiermark steht unmittelbar bevor. Schlager-Star Andreas Gabalier ist deshalb ebenfalls im wahrsten Sinne des Wortes am Start und singt das Dachsteinlied, die steirische Landeshymne.

F1 heute im Live-Ticker: Verstappen-Pole in Spielberg

14.35 Uhr: Lando Norris hat es hier letztes Jahr auf das Podium geschafft. Und heute? „Es ist die beste Startposition bisher in der Saison. Wir müssen schauen, was möglich ist. Hoffentlich kommen wir gut durch die erste Runde. Danach müssen wir eine Entscheidung treffen - gehen wir mit Red Bull und Mercedes mit oder konzentrieren wir uns auf Platz fünf?“, sagt McLaren-Teamchef Andreas Seidl vor dem Rennen.

14.28 Uhr: Helmut Marko von Red Bull ist am Sky-Mikro: „Entscheidend wird der Start sein und dann, ob wir weit genug wegkommen, um einen Undercut zu verhindern.“

Gleich beginnt das Rennen. Vorab versuchen die Mechaniker alles, um die Autos abzukühlen, schließlich hat es rund 26 Grad Celsius. Und auch die Fahrer wollen cool bleiben - Mick Schumacher trägt beispielsweise eine Kühlweste.

14.20 Uhr: 40 Minuten noch bis zum Start! Die Autos kommen nun langsam auf die Strecke und fahren sich ein.

F1 im Live-Ticker: Aufregung um Bottas und Tsunoda - Beide strafversetzt

14.07 Uhr: Es kribbelt in Spielberg. In weniger als einer Stunde geht es hier los. Setzt sich Max Verstappen weiter von Lewis Hamilton ab? Gelingt Lando Norris eine Überraschung? Was machen Sebastian Vettel und Mick Schumacher? Letzterer hat aktuell Probleme mit seinem Haas - sogar seine Mutter Corinna schaltete sich deshalb ein*.

Update vom 27. Juni, 13.56 Uhr: Regnet es heute in Spielberg? Glaubt man dem Wetterbericht, dann könnte es hier und heute in der Steiermark noch nass werden.

Formel 1 heute im Live-Ticker: Doppelte Aufregung - gleich zwei Strafen vor Spielberg-Rennen

Update vom 27. Juni, 13.38 Uhr: Übrigens: Nicht nur Valtteri Bottas wurde bestraft! Auch Yuki Tsunoda kassierte eine Rückversetzung, eigentlich wäre der Japaner im AlphaTauri von Platz acht gestartet. Weil er Bottas aber im Quali behinderte, geht es drei Ränge zurück.

Die deutschen Fahrer Sebastian Vettel* und Mick Schumacher* profitieren davon nicht - sie waren im Qualifying am Samstag einfach zu langsam. Vettel geht als Vierzehnter ins Rennen, Schumacher als Neunzehnter.

Formel 1 heute im Live-Ticker: Verstappen mit Spielberg-Pole - Strafe für Bottas

Erstmeldung vom 27. Juni, 13 Uhr: Spielberg - Gelingt Max Verstappen der nächste Coup? Der Niederländer gibt auch in Spielberg* Vollgas - und hat sich die nächste Pole Position gesichert. Es sieht tatsächlich danach aus, als würde der Red Bull den Mercedes auch auf Dauer abhängen können. Das bedeutet: Nach Jahren der Lewis-Hamilton-Dominanz haben wir endlich wieder einen spannenden Titelkampf in der Formel 1* - und das ist doch genau das, was die Fans sehen wollen.

Auch Abseits der Spitze gibt es Aufregung: Im Fokus steht aktuell Valtteri Bottas und zwar genau aus diesem Grund - der Finne hat absolut nichts mit der Spitze zu tun. Zu schwankend sind seine Leistungen, zu selten ist die Unterstützung für Hamilton im Titelkampf. Deshalb wird inzwischen schon öffentlich debattiert, ob die Silberpfeile nicht vielleicht doch sofort auf Top-Talent George Russell setzen sollten. Der macht im Williams nämlich immer wieder auf sich aufmerksam, steht beim Großen Preis der Steiermark sogar auf einem starken zehnten Platz.

Formel 1 heute im Live-Ticker: Bottas-Strafe beim Großen Preis der Steiermark

Bottas ist nur Fünfter. Dabei wäre seine Zeit im Qualifying mehr wert gewesen, aber: Er wurde für ein Manöver im Freitags-Training bestraft und drei Plätze zurück versetzt. Was war passiert? Bottas hatte sich mit seinem Mercedes in der Box gedreht. Die Konkurrenz schäumte daraufhin und so schritten die Regelhüter schließlich ein. Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff war darüber amüsiert. „Es ist sehr unterhaltsam, wie schnell einige Sportdirektoren mit Armageddon-Szenarien um die Ecke kommen. Es ist gut, dass der Funk offen ist, dann haben wir alle was zu lachen.“

Auch Bottas sah in den Beschwerden der Konkurrenz vor allem taktisches Kalkül, um Mercedes zu schwächen. „So läuft es eben, in diesem Sport versucht jeder, dich abzuzocken. Aus meiner Sicht ist das ziemlich hart. Ich hätte nie erwartet, dass es eine Strafe gibt. Aber wenn andere Teams eine Chance sehen, dann beschweren sie sich.“ Ob sich Bottas am Sonntag im Rennen* auf legalem Wege revanchieren kann? Wir sind gespannt und berichten im Live-Ticker. (akl/sid) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Rubriklistenbild: © Motorsport Images/imago-images

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare