1. tz
  2. Sport
  3. Formel 1

Formel 1 live im TV und Stream: Wer überträgt den Großen Preis von Frankreich?

Erstellt:

Von: Tim Althoff

Kommentare

Die Formel 1 ist zurück auf dem Circuit Paul Ricard in Frankreich.
Die Formel 1 ist zurück auf dem Circuit Paul Ricard in Frankreich. © James Gasperotti/Imago

Die Formel 1 macht in Frankreich Halt und besucht den Circuit Paul Ricard. Wo läuft das Rennen live im TV und Live-Stream? Alle Infos.

Le Castellet ‒ Die Formel 1 geht in die zweite Halbzeit der Saison 2022. Der Große Preis von Österreich war der elfte Grand Prix im Rennkalender, weitere elf stehen noch an. Nun geht es in Frankreich weiter, auf dem Circuit Paul Ricard in Le Castellet. Die Konkurrenz wird versuchen, weiter auf das dominante Team Red Bull aufzuschließen. In Spielberg war Ferrari um Sieger Charles Leclerc bei diesem Vorhaben erfolgreich. Damit gingen die letzten beiden Grand Prix an die Scuderia.

Mit 38 Punkten Vorsprung hat Max Verstappen jedoch noch ein komfortables Polster vor dem Monegassen. In der Fahrerwertung folgt als Nächstes ein weiteres Red Bull/Ferrari-Duo mit Sergio Perez und Carlos Sainz. Erst dahinter folgt Mercedes. Der Rennstall gewann die letzten acht Konstrukteurs-Weltmeisterschaften, hinkt in der aktuellen Saison allerdings noch weit hinterher und wird wohl kaum noch in den Kampf um die WM einsteigen können.

Formel 1 2022Großer Preis von Frankreich
Länge der Strecke:5,842 km
Runden:53
Distanz:310,633 km

Formel 1 ohne Lewis Hamilton? Rekord-Weltmeister fehlt beim Training

Mercedes-Aushängeschild Lewis Hamilton wird außerdem eine Trainingseinheit in Le Castellet verpassen. Dafür wird Formel-E-Champion Nyck de Vries das erste freie Training absolvieren dürfen. Dieser Tausch ist aufgrund einer Regel in der Formel 1 notwendig. Das Reglement soll laut Teamchef Toto Wolff den jungen Fahrern helfen und dafür sorgen, Talente zum Einsatz kommen zu lassen. Hamilton kann also ab dem zweiten freien Training wieder regulär in seinen Boliden steigen.

Auch Mick Schumacher wird dabei sein. Der Haas-Pilot verpasste die Ehrung seines Vaters Michael Schumacher, der mit dem Staatspreis des Landes Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet wurde. Stattdessen waren Michaels Ehefrau Corinna Schumacher und Tochter Gina anwesend. Mick laborierte jedoch an einer Erkrankung und wollte laut eigener Aussage nicht angeschlagen bei der Ehrung dabei sein.

Mick Schumacher hat Krankheit überstanden - jetzt die nächsten Punkte in Le Castellet?

In Frankreich hat Schumacher junior also die Chance, im dritten Rennen in Folge zu punkten. Vier Punkte in Silverstone und acht Punkte in Österreich katapultierten den 23-Jährigen immerhin auf den 15. Platz in der Fahrerwertung. Damit verstummten auch die Kritiker, die ihn schon nicht mehr in der Formel 1 sehen wollten. „Er musste viel Kritik einstecken. Wenn ich in diesen Tagen die Zeitungen aufschlage, lese ich überhaupt keine Kritik mehr über ihn“, bemerkte auch Ex-Weltmeister Nico Rosberg.

Das sei „das Verrückte an unserem Sport, aber auch das Schöne für Mick.“ Vor Schumacher steht Sebastian Vettel mit nur drei Punkten Vorsprung. Auch über die Zukunft des Heppenheimers wurde zuletzt viel diskutiert. Hört er auf? Bleibt er bei Aston Martin? Wechselt er? Nach dem Großen Preis von Österreich kündigte Vettel zum ersten Mal an, in der Formel 1 bleiben zu wollen.

Formel 1 live im TV: Wer überträgt den Großen Preis von Frankreich?

Der Frankreich-GP wird nicht im Free-TV zu sehen sein. Die Rechte für das Rennen in Le Castellet liegen exklusiv bei Sky. So werden die Freien Trainings, das Qualifying und das Rennen auf dem Sender Sky Sport F1 übertragen.

Von der Königsklasse des Motorsports berichten Moderator Peter Hardenacke und Experte Ralf Schumacher. Sascha Roos kommentiert das Geschehen auf der Strecke und Reporterin Sandra Baumgartner führt die Interviews. Timo Glock ist an diesem Wochenende nicht für Sky im Einsatz.

Der Grand Prix in Le Castellet live: Wer zeigt die Formel 1 im Stream?

Wer Sky-Kunde ist, aber die TV-Übertragung nicht schauen kann, hat die kostenlose Möglichkeit, Sky Go zu nutzen und das Rennen dorf im Stream zu schauen. Sollten Sie kein Sky-Abonnement besitzen, wäre WOW noch eine Alternative. Dort wird die Formel 1 ebenfalls angeboten und kann im entsprechenden Paket zum Monats- oder Jahrespreis gebucht werden. WOW ist außerdem auf Smart-TVs abrufbar.

DatumUhrzeit (MESZ)SessionTVLive-Stream
22. Juli 202214.00 Uhr1. Freies TrainingSkySky Go, WOW
22. Juli 202217.00 Uhr2. Freies TrainingSkySky Go, WOW
23. Juli 202213.00 Uhr3. Freies TrainingSkySky Go, WOW
23. Juli 202216.00 UhrQualifyingSkySky Go, WOW
24. Juli 202215.00 UhrRennenSkySky Go, WOW

Großer Preis von Frankreich: Formel 1 im Live-Ticker auf tz.de

Sollten Sie das Rennen nicht schauen können, bleiben Sie mit dem Live-Ticker auf tz.de auf dem Laufenden. Dort wird jede wichtige Szene mitgeschrieben. (ta)

Auch interessant

Kommentare