Einigung mit Ecclestone

Formel-1-Rennen am Nürburgring gesichert

+
  Eine Glasscheibe mit dem Logo der Rennstrecke Nürburgring (Archivbild).

Nürburg - Die Formel 1 wird im Sommer auf dem Nürburgring rollen: Die Betriebsgesellschaft der insolventen Nürburgring GmbH, NBG, einigte sich nach langen Verhandlungen mit Chefvermarkter Bernie Ecclestone.

Das bestätigen Regierungskreise am Mittwochabend in Mainz. Zuvor hatten auch die Mainzer „Allgemeine Zeitung“ und die „Rhein-Zeitung“ über die Einigung berichtet.

Die Formel-1-Weltmeister seit 1969

Die Formel-1-Weltmeister seit 1969

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Formel-1-Chef setzt sich für Deutschland-Rennen ein
Formel-1-Chef setzt sich für Deutschland-Rennen ein
Weltverband gibt Grünes Licht für "Halo"
Weltverband gibt Grünes Licht für "Halo"
WM-Führung in Gefahr: Vettel muss Hamilton auf Distanz halten
WM-Führung in Gefahr: Vettel muss Hamilton auf Distanz halten
Hamilton auf Überholspur: Vettel droht Verlust der WM-Spitze
Hamilton auf Überholspur: Vettel droht Verlust der WM-Spitze

Kommentare