GP von Barcelona

Schlechter Start für Vettel ins Rennwochenende

+
Sebastian Vettel.

Barcelona - Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel (26) hat einen denkbar schlechten Start ins Rennwochenende erwischt.

Im ersten freien Training zum Großen Preis von Spanien in Barcelona blieb der Heppenheimer in seinem Red Bull RB10 nach einer knappen halben Stunde mit einem technischen Defekt auf der Strecke liegen und musste abgeschleppt werden.

Vettel griff, nachdem er seine „Suzie“ zusammen mit den Streckenposten an den Rand geschoben hatte, persönlich zum Feuerlöscher, um für Abkühlung bei seinem Boliden zu sorgen. Anschließend wurde er auf einem Motorroller zurück in die Boxengasse gefahren. Zum Zeitpunkt des Ausfalls lag Vettel mit einer Zeit von 1:30,942 Minuten deutlich außerhalb der Top 10.

sid

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Schock für Schumacher-Familie - aber Michaels Bruder gibt nicht auf
Schock für Schumacher-Familie - aber Michaels Bruder gibt nicht auf
Rosberg-Erfolg mit Job für Kubica - Williams-Testfahrer
Rosberg-Erfolg mit Job für Kubica - Williams-Testfahrer
2018 nur noch zwei deutsche Formel-1-Fahrer am Start
2018 nur noch zwei deutsche Formel-1-Fahrer am Start
Neuer Kollege für Vettel: Ferrari verpflichtet „Torpedo“ als Testfahrer
Neuer Kollege für Vettel: Ferrari verpflichtet „Torpedo“ als Testfahrer

Kommentare