1. tz
  2. Sport
  3. Formel 1

Formel 1: Alles zu Red-Bull-Star Sergio Pérez - Karriere, Stationen, Erfolge

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Sergio Pérez
Mittlerweile fährt Sergio Pérez für Red Bull. © Sebastian Gollnow / dpa

Sergio Pérez sorgt beim Team Red Bull gemeinsam mit Weltmeister Max Verstappen für WM-Punkte. Infos zum mexikanischen Formel-1-Piloten.

Abu Dhabi – Im Dezember 2021 feierte Sergio Pérez seinen bisher vielleicht größten sportlichen Team-Erfolg, als er durch ein starkes Duell gegen den Mitfavoriten Lewis Hamilton seinem Rennstall-Kollegen Max Verstappen den Weg zum WM-Sieg in der Formel 1 ebnete. Ein engagierter Teamplayer ist der Mann aus Mexiko auch privat – als Familienvater und Gründer einer Foundation für benachteiligte Kinder.

Sergio Pérez: Lebenslauf eines Formel-1-Rennfahrers auf dem Weg in die Königsklasse

Der Formel-1-Fahrer wurde am 26. Januar 1990 in Guadalajara /Mexiko geboren. Wie viele seiner Fahrerkollegen war auch für Sergio „Checo“ Pérez Mendoza im Alter von sechs Jahren die Rennluft auf der Kartbahn die erste Station im sportlichen Lebenslauf. Sein Vater war selbst als Pilot im Rennzirkus aktiv und kümmert sich zudem um die sportliche Karriere des Rennsportlers Adrián Fernández. Sein älterer Bruder fuhr unter anderem Rennen in der Nascar.

Auch wenn er sich nach eigenen Angaben andere Berufe hätte vorstellen können, so ist Sergio Pérez doch bei den Rennwagen geblieben. Sein Debüt gab er 2004 in den Nachwuchswettbewerben der Skip Barber National Championship und 2005 in der deutschen Formel BMW.

Das sind die Stationen des Sergio Pérez vor dem Einstieg in die Formel 1:

Sergio Pérez, der Reifenflüsterer: Formel-1-Erfolge, die ihm Hochachtung der Konkurrenz brachten

Elf erfolgreiche Jahre in der Formel 1, zwei Siege und 15 Podiumsplätze, dazu fünf schnellste Runden (Stand 02.2022) – Sergio Pérez hat sich über die Jahre als zuverlässiger Punktelieferant erwiesen. Der Mexikaner wird von Kollegen gerne als Reifenflüsterer bezeichnet. Dies geschieht aus Hochachtung, denn der Formel-1-Pilot schafft es meist, mit nur einem Reifenwechsel wahre Wunder auf der Rennstrecke zu zeigen.

Sein Fahrstil gilt als gereift und intelligent, wenn auch bisweilen immer noch etwas hitzköpfig. Seine fahrerischen Schwachpunkte liegen im Qualifying, wenn es um die notwendige Aggressivität und höchste Konzentration geht – Fehler, die der Mexikaner mit Erfahrung und Technik im Rennen in Erfolge umwandelt.

Seine sportlichen Formel-1-Stationen im kurzen Überblick:

Die bisher besten Saison-Platzierungen der Formel 1 errang der Mexikaner mit dem jeweils 4. Gesamtplatz in den Jahren 2020 und 2021. Auch 2022 geht Pérez wieder an der Seite von Max Verstappen auf die Jagd nach dem WM-Titel.

Sergio Pérez: Der Formel-1-Fahrer als Familienmensch & sozialer Helfer

Sergio Pérez gibt als Hobbys Fußball, Kartfahren, Golf und Yoga an. Pérez ist mit Carola, geborene Martinez verheiratet. Die beiden haben einen Sohn und eine Tochter. Die Familie wohnt in Monte Carlo. Entspannung findet der Fahrer in der knapp bemessenen Freizeit unter anderem beim Yoga. Er liebt die Küche seiner Heimat Mexiko und fährt noch heute mit der Startnummer seiner Kart-Tage, der 11. Der engagierte Rennfahrer hat seine Wurzeln nicht vergessen.

Seine nach ihm benannte Stiftung kümmert sich um die Realisierung der Träume benachteiligter Kinder in Mexiko und ihre schulische Ausbildung. Neben einem Internetauftritt, der Präsentation auf der Red Bull-Homepage und einem eigenen YouTube-Kanal hält der Fahrer für seine Fans aktuelle Infos auch auf Facebook, Twitter und Instagram bereit.

Auch interessant

Kommentare