Formel 1 trauert um erste Pilotin de Filippis

+
Maria Teresa de Filippis stieg 1958 als erste Pilotin bei einem Formel-1-Rennen in ein Cockpit. Foto: Peter Steffen

Neapel (dpa) - Die erste Pilotin der Formel-1-Geschichte ist tot. Wie die Rennserie mitteilte, starb Maria Teresa de Filippis im Alter von 89 Jahren. Die Neapolitanerin war 1958 im belgischen Spa-Francorchamps als erste Frau in einem Formel-1-Grand-Prix angetreten.

Insgesamt verzeichnete de Filippis drei Teilnahmen. Die Formel 1 würdigte die Italienerin als "unglaubliche Frau". Ihre Beerdigung soll am Montag nahe Bergamo stattfinden.

Formel-1-Mitteilung

Tweet

Auch interessant

Meistgelesen

Was wir über Schumachers Gesundheitszustand wissen: Managerin verriet „geheimen Wunsch“, der alles in anderem Licht dastehen lässt
Was wir über Schumachers Gesundheitszustand wissen: Managerin verriet „geheimen Wunsch“, der alles in anderem Licht dastehen lässt
Mission Triple Crown: Fernando Alonso in Le Mans vor historischem Erfolg
Mission Triple Crown: Fernando Alonso in Le Mans vor historischem Erfolg
Red-Bull-Chef Marko: Formel-1-Ausstieg vorstellbar
Red-Bull-Chef Marko: Formel-1-Ausstieg vorstellbar
Red Bull wechselt Motorpartner: Honda statt Renault
Red Bull wechselt Motorpartner: Honda statt Renault

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.