Gerüchte um viermaligen Weltmeister

Formel 1: Großer Preis von Ungarn heute live im TV und Live-Stream - Infos zu RTL und Sky

Sebastian Vettel und die anderen Formel-1-Piloten bestreiten in Ungarn das dritte Rennen innerhalb von zwei Wochen.
+
Sebastian Vettel und die anderen Formel-1-Piloten bestreiten in Ungarn das dritte Rennen innerhalb von zwei Wochen.

In der Formel 1 steht der Große Preis von Ungarn an. Was passiert mit Sebastian Vettel? So sehen Sie den Grand Prix heute live im TV und im Live-Stream.

  • Nach zwei Rennen in Österreich ist die Formel 1 nun in Ungarn.
  • Der Grand Prix in Budapest wird lheute ive im TV und im Live-Stream übertragen.
  • Fällt an dem Rennwochenende eine Entscheidung über die Zukunft von Sebastian Vettel?

Update vom 25. September 2020: Die Reise geht nach Sotchi für den nächsten Grand Prix des Jahres 2020. Sie können Qualifikation und Rennen der Formel 1 in Russland live im TV und im Live-Stream verfolgen.

Formel 1: Der Große Preis von Belgien live im Free-TV und im Live-Stream

Update vom 27. August 2020: Die Formel 1 macht Halt am Circuit Spa-Francorchamps! So können Sie den Großen Preis von Belgien live im Free-TV und im Live-Stream verfolgen.

Vettels Krise bei Ferrari verschärft sich - wird er absichtlich benachteiligt? Teamchef Binotto macht klare Ansage

Update vom 16. August 2020: Bei Sebastian Vettel und Ferrari herrscht Krisenstimmung. Nun sieht sich der Rennstall sogar Sabotage-Vorwürfen ausgesetzt. Was ist dran an diesen Gerüchten?

Budapest - Mit dem Großen Preis von Ungarn auf dem Hungaroring steigt in der Corona-Notsaison bereits das dritte Rennen innerhalb von zwei Wochen. Nach zwei Grand Prix im österreichischen Spielberg müssen sich die Fahrer nun auf eine neue Piste einstellen. Auf der Strecke in Budapest ist die Motorleistung zwar auch wichtig, aber nicht entscheidend - eine Chance für Ferrari?

Der italienische Rennstall enttäuschte zuletzt bei den beiden Rennen auf dem Red-Bull-Ring. Zum Auftakt fuhr Charles Leclerc zwar aufs Podium. Das gute Ergebnis war aber weniger der reinen Performance des Autos geschuldet, sondern mehr den Safety-Car-Phasen und zahlreichen Ausfällen.

Sebastian Vettel wurde im ersten Lauf nur Zehnter von insgesamt elf Fahrern, die die schwarz-weiß karierte Flagge gesehen hatten. Eine Woche später dann der Super-Gau: Leclerc kollidierte in der ersten Runde mit Vettel. Der Heppenheimer schied sofort aus, der Monegasse musste seinen Boliden wenige Runden später auch abstellen - zu stark war er bei dem Zusammenprall beschädigt worden.

Sebastian Vettel (r.) verliert nach einem Crash mit Ferrari-Teamkollege Charles Leclerc (l.) den Heckflügel. Für beide Piloten ist das Rennen früh beendet.

Spott und Häme nach dem misslungenen Saisonstart waren groß, die Fans der Scuderia forderten die Entlassung von Teamchef Mattia Binotto. Der Italiener darf aber vorerst weitermachen.

Formel 1 in Ungarn: Spekulationen um Vettel-Wechsel zum künftigen Aston-Martin-Werksteam

Über 2020 hinaus nicht weitermachen darf dagegen Sebastian Vettel bei Ferrari. Das steht inzwischen schon seit mehreren Wochen fest. Lange sah es danach aus, als würde der viermalige Formel-1-Weltmeister (2010-2013) keinen neuen Arbeitgeber finden. Es hagelte Absagen von Mercedes, Red Bull und McLaren. Doch nun scheint sich eine neue Tür zu öffnen.

Medienberichten zufolge verhandelt Vettel aktuell mit Racing Point, das ab 2021 als Aston-Martin-Werksteam an den Start gehen wird. Laut Bild soll der 33-Jährige „vor der Unterschrift“ stehen, angeblich seien „nur noch Details zu klären“.

Doch wer weicht für Sebastian Vettel? Sowohl Sergio Perez, als auch Lance Stroll haben noch gültige Verträge für das kommende Jahr. Letzterer scheint gesetzt zu sein, da er der Sohn des milliardenschweren Mehrheitseigners Lawrence Stroll ist. Der Mexikaner Perez - sportlich gesehen eigentlich die bessere Wahl - soll aber eine Klausel in seinem Kontrakt haben, die Vettel zugutekommen könnte.

Demnach könne sich Racing Point zum Saisonende für eine hohe einstellige Millionensumme vom 30-Jährigen aus Guadalajara trennen. Stichtag für die Klausel soll der 31. Juli sein. Eine Entscheidung um die F1-Zukunft von Vettel könnte somit schon in wenigen Tagen fallen.

Sebastian Vettel soll vor einem Wechsel zu Racing Point (ab 2021 Aston Martin) stehen. Sergio Perez (r.) müsste wohl gehen.

Was sagt der deutsche Rennfahrer zu den Spekulationen um seine Person: „Meine Zukunft ist weiterhin offen. Es ist noch gar nichts entschieden“, sagte Vettel gegenüber Sport1. „Auch ein Jahr Pause, vieles ist noch möglich.“

Es bleibt also spannend in der Königsklasse des Motorsports - auf und abseits der Strecke. Im Folgenden erfahren Sie, wo und wie Sie den Großen Preis von Ungarn live im TV und im Live-Stream verfolgen können.

Formel 1: Großer Preis von Ungarn heute live im Free-TV bei RTL und n-tv

  • Der Privatsender RTL zeigt das Qualifying und das Rennen live und in voller Länge.
  • Am Samstag und Sonntag beginnt die Übertragung jeweils um 14 Uhr.
  • Im Studio in Köln sind Moderator Florian König, Experte Nico Rosberg sowie die Kommentatoren Heiko Wasser und Christian Danner.
  • Reporter Kai Ebel liefert Infos und Interviews vom Hungaroring.
  • Am Freitag gibt es auf dem Nachrichtensender n-tv, der zur RTL-Mediengruppe gehört, das 1. Freie Training (nur im Live-Stream) und das 2. Freie Training (im Free-TV und Live-Stream) zu sehen.

Die Formel-1-Übertragungen von RTL und n-tv im Überblick:

DatumUhrzeitSession/SendungTV-SenderLive-Stream
Freitag, 17.07.202011.00 Uhr1. Freies Training-n-tv, TV Now
Freitag, 17.07.202014.55 Uhr2. Freies Trainingn-tvn-tv, TV Now
Samstag, 18.07.202014.00 UhrVorberichte QualifyingRTLTV Now
Samstag, 18.07.202014.45 UhrQualifyingRTLTV Now
Sonntag, 19.07.202014.00 UhrVorberichte RennenRTLTV Now
Sonntag, 19.07.202015.00 UhrRennenRTLTV Now
Sonntag, 19.07.202016.55 UhrHighlights RennenRTLTV Now

Formel 1: Großer Preis von Ungarn heute im Live-Stream von RTL und n-tv

Formel 1: Großer Preis von Ungarn heute live im Pay-TV bei Sky

  • Der Pay-TV-Sender Sky überträgt das komplette Rennwochenende in Budapest, inklusive Pressekonferenzen.
  • Die genauen Sendezeiten können Sie der Tabelle entnehmen.
  • Das Formel-1-Team von Sky: Kommentator Sascha Roos, Experte Ralf Schumacher und Reporter Peter Hardenacke.
  • Hier können Sie ein Sky-Abo abschließen (werblicher Link). 

Die Formel-1-Übertragungen von Sky im Überblick:

DatumUhrzeitSession/SendungTV-SenderLive-Stream
Donnerstag, 16.07.202016.00 UhrPressekonferenz FahrerSky Sport 1 HDSky Go
Donnerstag, 16.07.202017.30 UhrWarm Up: Das Motorsport SpezialSky Sport News HDSky Go
Freitag, 17.07.202010.55 Uhr1. Freies TrainingSky Sport 1 HDSky Go
Freitag, 17.07.202013.45 UhrPressekonferenz TeamchefsSky Sport 1 HDSky Go
Freitag, 17.07.202014.55 Uhr2. Freies TrainingSky Sport 1 HDSky Go
Samstag, 18.07.202011.55 Uhr3. Freies TrainingSky Sport 1 HDSky Go
Samstag, 18.07.202014.45 UhrQualifyingSky Sport UHD, Sky Sport 1 HD, Sky Sport 2 HDSky Go
Samstag, 18.07.202016.15 UhrPressekonferenz QualifyingSky Sport 1 HDSky Go
Sonntag, 19.07.202014.00 UhrVorberichte RennenSky Sport UHD, Sky Sport 2 HD, Sky Sport 3 HDSky Go
Sonntag, 19.07.202015.05 UhrRennenSky Sport UHD, Sky Sport 2 HD, Sky Sport 3 HDSky Go
Sonntag, 19.07.202016.45 UhrHighlights RennenSky Sport UHD, Sky Sport 2 HD, Sky Sport 3 HDSky Go
Sonntag, 19.07.202017.15 UhrPressekonferenz RennenSky Sport 2 HDSky Go

Formel 1: Großer Preis von Ungarn heute im Live-Stream von Sky

Formel 1: Großer Preis von Ungarn heute im Live-Stream auf F1 TV

  • Als Alternative zum Angebot von RTL und Sky gibt es auch noch F1 TV.
  • Motorsport-Fans können dort jede Session im Live-Stream sehen.
  • F1 TV kostet 7,99 Euro monatlich.
  • Apps: F1 TV im App Store (für iOS), F1 TV im Google Play Store (für Android)

Formel 1: Großer Preis von Ungarn heute im Live-Ticker

Den Großen Preis von Ungarn begleiten wir am Sonntag für Sie im Live-Ticker. Kann Sebastian Vettel auf dem Hungaroring den desaströsen Saisonauftakt - nur einen Punkt in zwei Rennen in Spielberg - vergessen machen? Die Antwort gibt‘s auf tz.de.

sk

Auch interessant

Meistgelesen

Formel 1: Hammer in Russland - Vettel erlebt nächstes Debakel
Formel 1: Hammer in Russland - Vettel erlebt nächstes Debakel
Formel 1: Überraschungs-Sieger in Russland - Dabei hatte er anfangs Probleme mit einer Biene
Formel 1: Überraschungs-Sieger in Russland - Dabei hatte er anfangs Probleme mit einer Biene
Formel 1: Ärger wegen Michael Schumacher - Sebastian Vettel packt aus
Formel 1: Ärger wegen Michael Schumacher - Sebastian Vettel packt aus
Formel 1: TV-Hammer nach RTL-Aus - Neuer Sender steigt ein
Formel 1: TV-Hammer nach RTL-Aus - Neuer Sender steigt ein

Kommentare