Alpine hat bereits einen Comeback-Plan

Formel-1-Star Alonso nach Unfall in Krankenhaus eingeliefert - Rennstall vermeldet erfolgreiche OP

Fernando Alonso wurde nach einem Verkehrsunfall am Donnerstag ins Krankenhaus eingeliefert.
+
Fernando Alonso wurde nach einem Verkehrsunfall am Donnerstag ins Krankenhaus eingeliefert.

Der zweifache Formel-1-Weltmeister Fernando Alonso hatte einen Unfall. Der Spanier wurde bereits operiert, wie sein Rennstall vermeldete.

  • Im Sommer machte Fernando Alonso sein Comeback in die Motorsport-Königsklasse offiziell.
  • Dieses Jahr wird der Spanier für das Alpine F1 Team starten.
  • Der 39-Jährige ist beim Fahrradfahren von einem Auto angefahren worden.

Update vom 12. Februar, 14.20 Uhr: Der zweimalige Fomel-1-Weltmeister Fernando Alonso wurde am Donnerstagabend auf seinem Fahrrad von einem Auto angefahren, woraufhin er in eine Klinik eingeliefert wurde. Sein neuer Rennstall Alpine F1 Team veröffentlichte am Freitagmittag ein Statement zur Verfassung des Spaniers und gab Entwarnung.

Formel 1: Alonsos Rennstall gibt Entwarnung - OP nach Kieferbruch gut verlaufen

„Nach seinem gestrigen Fahrradunfall wurde Fernando Alonso in einem Krankenhaus in der Schweiz beobachtet“, schreibt das Nachfolge-Team von Renault. „Die Ärzte entdeckten einen Bruch am Oberkiefer und führten eine erfolgreiche Korrekturoperation durch. Das anwesende Ärzteteam ist mit seinen Fortschritten zufrieden.“ Über weitere Frakturen gibt es keine Informationen, Alpine gab bereits einen Ausblick in die nähere Zukunft.

Der Pilot werde „die nächsten 48 Stunden im Krankenhaus beobachtet“, hieß es in der Mitteilung. „Nach ein paar Tagen völliger Ruhe wird er in der Lage sein, das Training schrittweise wieder aufzunehmen. Wir erwarten, dass er voll einsatzbereit ist, um sich auf die Saison vorzubereiten.“ Somit sind die Sorgen um einen möglichen Ausfall des Rückkehrers zum ersten Grand Prix in Bahrain wohl unberechtigt, sofern die Genesung des ehemaligen Ferrari-Fahrers reibungslos verläuft.

Update vom 12. Februar 10.18 Uhr: Bei einer Trainingseinheit auf dem Fahrrad wurde Formel-1-Fahrer Fernando Alonso im schweizerischen Lugano von einem Auto angefahren. Nachdem sein Rennstall Alpine F1 Team den Zwischenfall bestätigte, aber nicht im Detail auf etwaige Verletzungen einging, warten die Fans nun auf Neuigkeiten.

Formel 1: Fans reagieren auf Alonsos Verkehrsunfall - „Manchmal zu riskant und lebensbedrohlich“

Internationalen Medienberichten und der Bild zufolge soll sich der zweifache Weltmeister bei der Kollision einen Kieferbruch zugezogen haben. Offiziell bestätigt wurde dies allerdings noch nicht. Auf den Social-Media-Kanälen Alonsos meldeten sich unzählige Fans des Piloten. Sie wünschten dem Spanier gute Genesung und ein schnelles Comeback. „Ich hoffe, es ist nichts Ernstes“, schreibt ein Fan, ein anderer meint: „Die Hauptsache ist, dass er bei Bewusstsein ist“.

Ein anderer User hat ganz andere Sorgen und schreibt unter dem Beitrag des Rennstalls: „Heute Fernando Alonso, morgen ein anonymer Familienvater. Wann lernen Autofahrer, sicher und mit Respekt vor gefährdeten Verkehrsteilnehmern zu fahren? Straßen sind keine Rallye-Strecke...“. Ein anderer Nutzer ist gegenteiliger Meinung und schreibt, er sei dagegen, „wenn Fahrer oder Fahrer des Motorsports in der Öffentlichkeit Rad fahren. Viel zu viele Zwischenfälle. Es ist manchmal zu riskant und lebensbedrohlich.“ In diesem Falle hatte Alonso wohl Glück, dass ihm ein schlimmeres Schicksal erspart blieb.

Formel 1: Fernando Alonso erleidet Autounfall - er war mit dem Fahrrad unterwegs

Erstmeldung vom 11. Februar, 22.29 Uhr: Lugano - Etwa sechs Wochen vor dem Start der neuen Saison der Formel 1 verletzte sich der Rückkehrer Fernando Alonso bei einem Verkehrsunfall. Wie der Rennstall Alpine F1 Team am Donnerstag bestätigte, soll Alonso beim Radfahren in der Schweiz in einen Unfall verwickelt worden sein, der Zustand des 39-Jährigen ist der Mitteilung zufolge stabil.

Formel 1: Rückkehrer Alonso mit Verkehrsunfall - Untersuchungen am Freitagmorgen

Alonso ist seinem Arbeitgeber zufolge „bei Bewusstsein und in guter Verfassung“, nähere Informationen gab es allerdings nicht. Nach Informationen der italienischen Zeitung Gazzetta dello Sport soll er von einem Auto angefahren worden sein. Der erfahrene Pilot, der als leidenschaftlicher Radfahrer gilt, wird am Freitagmorgen medizinisch untersucht, wie Alpine angab. Zuvor würden keine weiteren Angaben über den Gesundheitszustand des Spaniers gemacht werden.

Formel 1: Fernando Alonso im Krankenhaus - Zweifacher Weltmeister könnte Saisonstart verpassen

Der Asturier machte im vergangenen Sommer mit seinem Comeback nach zwei Jahren Abwesenheit auf sich aufmerksam. Alonso sollte planmäßig pünktlich zum Saisonstart für den Nachfolger des ehemaligen Renault-Teams gemeinsam mit seinem französischen Teamkollegen Esteban Ocon an den Start gehen. Ob er es allerdings bis zum ersten Saisonrennen am 28. März in Bahrain schafft, fit zu werden, wird sich in den nächsten Stunden und Tagen herausstellen.

Wie die Gazzetta dello Sport außerdem schrieb, sei er umgehend in ein örtliches Krankenhaus gebracht worden. Nun müssen die Fans des zweimaligen Weltmeisters von 2005 und 2006 auf eine schnelle Genesung des Ex-Ferrari-Fahrers, der kürzlich gegen Sebastian Vettel austeilte, hoffen. (ajr)

Auch interessant

Kommentare