„Wir werden das diskutieren“

Gravierende Formel-1-Änderung im Gespräch: Sie betrifft vor allem TV-Zuschauer

Ein Red Bull und andere Fahrzeuge bei der Formel 1 in Sotschi.
+
Die Formel 1 befindet sich im Wandel.

Die Formel 1 entwickelt sich momentan in großem Tempo weiter. Neben dem neuen Reglement könnte es eine weitere Änderung geben.

Sotschi - Auch beim Großen Preis von Russland regnete es wieder. Das Wetter ist seit jeher ein Faktor, der Rennwochenenden in der Formel 1 durcheinanderwirbelt. Und das ist auch gut, denn so entstehen Spannung und Unberechenbarkeit, die so wichtig für eine Sportart sind.

Wenn die Verhältnisse aber so verheerend sind wie jüngst in Spa, sind selbst die Fans frustriert. Der Große Preis von Belgien endete in einer Farce, tausende Fans wurden wortwörtlich im Regen stehen gelassen. Am Ende wurde nach nur drei Runden hinter dem Safety Car ein Sieger gekürt - so etwas soll in Zukunft verhindert werden.

Formel 1: Rennen könnten in Zukunft nach vorne verlegt werden

Aus diesem Grund erwägen die Formel-1-Bosse eine Änderung. Wie das Portal The Race berichtet, soll das Rennen in solchen Fällen künftig nach vorne verschoben werden. Renndirektor Michael Masi hält es für denkbar, dass Rennen in Zukunft früher stattfinden können, wenn das Wetter nicht mitspielt.

„Wir sind nicht so sehr vom TV-Programm abhängig. Das ist etwas, was wir in den kommenden Wochen diskutieren werden“, sagte er. In Sotschi zeigte man sich bereits flexibel: Wegen anhaltenden Regens wurde das dritte Training gestrichen und nur das Qualifying gefahren.

Formel 1: Königsklasse im Wandel

Nicht nur mit den weitreichenden Reglement-Änderungen für die kommenden Saison zeigt sich die Königsklasse fortschrittlich. Auch das Aus des traditionellen Monaco-Donnerstags machte klar, dass niemand vor größeren Änderungen zurückschreckt. Formel 1 am Sonntag um 11 Uhr? In Zukunft denkbar. Letztlich wird sich der TV-Zuschauer anpassen müssen - die Fans, die in Belgien im Regen vergeblich auf ein Rennen warteten, werden sich nicht querstellen. (epp)

Auch interessant

Kommentare