1. tz
  2. Sport
  3. Formel 1

Formel 1: So endete der Große Preis von China

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Fabian Müller, Felix Durach

Kommentare

Sebastian Vettel im Ferrari fährt beim Großen Preis von Bahrain vor Valtteri Bottas im Mercedes.
Sebastian Vettel im Ferrari fährt beim Großen Preis von Bahrain vor Valtteri Bottas im Mercedes. © dpa / Luca Bruno

Gelingt Ferrari-Pilot Sebastian Vettel in Shanghai der dritte Sieg im dritten Rennen? So sehen sie den Großen Preis von China live im TV und im Live-Stream.

Update vom 27. Juli 2018: Der Große Preis von Ungarn live im TV und im Live-Stream

Das letzte Rennen vor der Sommerpause steigt am Hungaroring in Budapest. Kann Sebastian Vettel nach dem Blackout vom Hockenheimring zurückschlagen und Punkte auf Lewis Hamilton gutmachen? Wir verraten Ihnen, wie Sie den Großen Preis von Ungarn live im TV und im Live-Stream sehen können. 

Update vom 20. Juli 2018: Der Große Preis von Deutschland live im TV und im Live-Stream 

Wird das Rennen am Sonntag beim Großen Preis von Deutschland das vorerst letzte am Hockenheimring sein? Alle Zeichen deuten darauf hin. Wir sagen Ihnen, wie Sie den deutschen Grand Prix live im TV und im Live-Stream sehen können. 

Update vom 6. Juli 2018: Lewis Hamilton reist mit einem Rückstand auf Sebastian Vettel zu seinem Heimrennen. Sie können den Grand Prix von Großbritannien in Silverstone live im TV und im Live-Stream verfolgen.

Update vom 30. Juni 2018: Kann Lewis Hamilton seine Führung in der Gesamtwertung nun weiter ausbauen? Verfolgen Sie den Großen Preis von Österreich live im TV und im Live-Stream.

Update vom 22. Juni 2018: Die Formel 1 feiert ihr Comeback in Le Castellet. Wir haben für Sie zusammengefasst, wo und wie Sie den Großen Preis von Frankreich live im TV und im Live-Stream sehen können.

Update vom 9. Juni 2018: Die Formel 1 reist nach Kanada und vor allem Ferrari-Pilot Sebastian Vettel will in Montréal endlich mal wieder einen Sieg einfahren. Wir haben die Infos, wie Sie das Rennen live im TV und im Live-Stream verfolgen können. 

Update vom 25. Mai 2018: Am kommenden Wochenende steigt der wohl prestigeträchtigste Grand Prix der Formel 1, der Große Preis von Monaco. Wir verraten Ihnen, wie Sie das Qualifying und das Rennen live im TV und im Live-Stream verfolgen können

Update vom 11. Mai 2018: Der Große Preis von Spanien steht an. Wir verraten Ihnen, wie Sie das Rennen live im TV und im Live-Stream verfolgen können

Update vom 27. April 2018: Am kommenden Wochenende steht in Baku der Große Preis von Aserbaidschan an. Wir verraten Ihnen, wie Sie das Qualifying und das Rennen live im TV und im Live-Stream verfolgen können

Update vom 15. April 2018: In Shanghai fand das dritte Rennen der noch frischen Formel-1-Saison 2018 statt. Doch dort lief es für Sebastian Vettel beim Sieg von Daniel Ricciardo nicht rund.

Shanghai - Damit hätte vor der Saison wohl keiner so wirklich gerechnet. Nach dem eher überraschenden Sieg von Sebastian Vettel beim Auftaktrennen im australischen Melbourne, konnte der 30-Jährige am vergangenen Wochenende in Bahrain seine exzellente Form bestätigen und der Welt zeigen, dass Ferrari in dieser Saison bei ihren Fahrzeugen so einiges richtig gemacht hat. 

Dank dieses Doppelerfolges führt der Heppenheimer schon jetzt mit 17 Punkten Vorsprung vor dem amtierenden Weltmeister und Vettels größten Konkurrenten aus der vergangenen Saison, Lewis Hamilton. Der Brite, der beim Saisonauftakt in Australien seine Pole-Position gegen den Deutschen nicht ins Ziel retten konnte, startete in Bahrain nach einem Getriebewechsel lediglich als Neunter in den Rundkurs, konnte sich jedoch dank einer starken Aufholjagd noch auf den dritten Platz vorschieben und musste sich nur Vettel und dem Finnen Valtteri Bottas geschlagen geben. 

Großer Preis von China 2018: Schlägt Mercedes zurück oder holt Vettel Karriere-Sieg Nr. 50?

Vettel, der zum ersten Mal, seit er im Cockpit von Ferrari sitzt, zwei Siege in Folge einfahren konnte, hat am Sonntag beim Großen Preis von China nicht nur die Chance, seine Siegesserie in dieser Saison weiter auszubauen, sondern auch einen echten Meilenstein in seiner Karriere als Formel-1-Pilot zu erreichen.

Ein Triumph in Shanghai wäre der 50. Sieg in einem Formel-1-Rennen für Sebastian Vettel. Eine Marke, die Stand jetzt erst drei Fahrer in der Geschichte passieren konnten. Neben Formel-1-Legende Michael Schuhmacher und dem vierfachen Weltmeister Alain Prost, konnte auch Lewis Hamilton in seiner Karriere schon mehr als 50 Rennen gewinnen. Es wäre also auf jeden Fall ein elitärer Klub, in den sich Vettel am Sonntag einreihen könnte.

Ob es dem Deutschen gelingen wird, seinen Rekord-Sieg einzufahren, oder ob Mercedes in Form von Lewis Hamilton oder Valtteri Bottas zurückschlagen kann, erfahren Formel-1-Enthusiasten am Wochenende. Wie Sie den Großen Preis von China 2018 live im TV und im Live-Stream mitverfolgen können, erfahren Sie hier.  

Großer Preis von China 2018: Formel 1 heute live im Free-TV bei RTL 

Motorsport-Fans kommen am Wochenende sogar im Free-TV voll auf ihre Kosten. Der Privatsender RTL verwöhnt seine Zuschauer mit Live-Übertragungen an zwei Tagen und darüber hinaus mit Nico Rosberg auch noch einen Formel-1-Weltmeister als Experten aufbieten.

RTL startet am Samstag, den 14. April, um 7.00 Uhr mit einer Zusammenfassung des Freien Trainings vom Freitag in das Rennwochenende, ehe dann ab 7.45 live die Jagd auf die Pole-Position im Qualifying übertragen wird. 

Am Renntag, also am Sonntag, den 15. April, können interessierte Zuschauer sich ab 7.00 Uhr mit dem Vorbericht zum Großen Preis von China auf das Rennen einstimmen. Nach der Einführungsrunde, sollten die Ampeln gegen 8.00 Uhr auf Grün schalten und das Rennen freigeben. Die Kommentatoren bei RTL sind Heiko Waßer und Christian Danner. Kai Ebel berichtet aus der Box. 

Im Anschluss zeigt der Privatsender wie gewohnt die Siegerehrung und beleuchtet noch einmal die besten Szenen aus dem Rennen. Voraussichtlich gegen 10.25 Uhr endet dann die Übertragung vom Großen Preis von China 2018. 

Großer Preis von China 2018: Formel 1 heute im Live-Stream von RTL

Für alle PS-Süchtigen, die am Wochenende nicht die Möglichkeit haben, den Großen Preis von China vor dem heimischen Fernseher zu verfolgen, stellt RTL seinen kostenpflichtigen Streaming-Dienst RTL NOW zur Verfügung. Über diesen können Interessierte das Programm von allen Sendern in der RTL-Gruppe live abrufen und somit auch dem Großen Preis von China 2018 streamen. 

Die Bezahlung regelt der Privatsender über ein Abonnement-System, das 2,99 Euro monatlich kostet. Es besteht darüber hinaus auch die Möglichkeit den Streaming-Dienst 30 Tage lang kostenlos zu testen. Die Streaming-Zeiten für den Großen Preis von China 2018 sind identisch mit den oben genannten Zeiten der TV-Übertragung. 

Formel-1-Fans, die von mobilen Endgeräten wie Tablets oder Smartphones das Renn-Spektakel verfolgen wollen, steht dazu auch eine App zur Verfügung, die die Bedienung erleichtert. Während iOS-User im Apple Store zugreifen können, werden Android-Nutzer im Google Play Store fündig.

Wichtig: Um eine stabile Übertragung des Rennens zu gewährleisten und eine erhöhte Telefonrechnung zu vermeiden, sollten sie beim Streamen über mobile Geräte immer auf eine stabile WLAN-Verbindung achten. Andernfalls können erhebliche Daten-Gebühren anfallen.

Großer Preis von China 2018: Formel 1 heute nicht live im Pay-TV bei Sky

In den vergangenen Jahren hatten die Kunden des Pay-TV-Senders Sky die Möglichkeit, Freies Training, Qualifying und Rennen live und in Farbe über Sky Sports zu verfolgen und auch teilweise mehrere Kamera-Optionen zur Auswahl. Das war eine willkommene Konkurrenz zum Formel-1-Platzhirsch RTL, doch seit dieser Saison gucken Abonnenten des Pay-TV-Senders beim Motorsport in die Röhre. 

Seit der Saison 2018 hält Sky keine Rechte mehr an der Formel 1 und kann so keine Übertragung mehr anbieten. Sonderkündigungsrechte für Kunden, die auch wegen der Königsklasse des Motorsports ein Abo abgeschlossen haben, oder gar eine Preisanpassung, gab es bisher nicht.

Großer Preis von China 2018: Formel 1 heute im Live-Stream auf F1 TV

Als Alternative zum Live-Stream von RTL gibt es künftig auch das Angebot von F1 TV, dem neuen Live-Streaming-Dienst der Formel 1. F1 TV kostet rund 80 Euro pro Jahr und ist zunächst in vier Sprachen (Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch) verfügbar. In Deutschland sollte F1 TV eigentlich am 22. März, kurz vor dem ersten Rennen in Australien, an den Start gehen. Allerdings ist der Streaming-Dienst bisher noch nicht verfügbar. Wie der amerikanische Rechteinhaber Liberty Media am Rande des Großen Preises von China bekanntgab, soll die eigene Abonnement-Videoplattform ab dem Grand Prix in Spanien (11. bis 13. Mai) funktionieren.

Der Kanal bietet dem User zahlreiche Optionen bei der Kameraauswahl - unter anderem haben sie Zugriff auf die Cockpit-Kameras aller 20 Formel-1-Fahrer - sowie den Zugriff auf mehrere Live-Daten. Zu Beginn soll der Zugriff ausschließlich über den Internetbrowser erfolgen. Später werden auch Apps für mobile Endgeräte gelauncht.

Großer Preis von China 2018: Formel 1 heute im kostenlosen Live-Stream

Wie bei sportlichen Großereignissen üblich, werden sich auch für den Großen Preis von China 2018 mehrer Streaming-Angebote im Internet finden lassen, die vermeintlich kostenlos zu sein scheinen. Diese Streams bringen aber gleich mehrere Probleme mit sich. Neben einer mangelhaften Bild- und Tonqualität kann das Motorsport-Vergnügen auch durch nervige Pop-Ups oder Werbeeinblendungen getrübt werden. 

Deutlich problematischer ist jedoch die Tatsache, dass auch das Anschauen solcher illegalen Streams seit dem jüngsten Urteil des Europäischen Gerichtshofes strafbar ist und zu einer Anzeige führen kann. Um auf der sicheren Seite zu sein, raten wir Ihnen von der Nutzung anderer Angebote, als der oben genannten, dringend ab. Als Hilfe haben wir hier eine Liste mit legalen Streaming-Angeboten für sie zusammen gestellt.

Formel 1: Großer Preis von China - Die letzten zehn Sieger

Jahr SiegerNationalitätKonstrukteur
2017Lewis HamiltonGroßbritannienMercedes
2016Nico RosbergDeutschlandMercedes
2015Lewis HamiltonGroßbritannienMercedes
2014Lewis HamiltonGroßbritannienMercedes
2013Fernando AlonsoSpanienFerrari
2012Nico RosbergDeutschlandMercedes
2011Lewis HamiltonGroßbritannienMcLaren-Mercedes
2010Jenson ButtonGroßbritannienMcLaren-Mercedes
2009Sebastian VettelDeutschlandRed-Bull-Renault
2008Lewis HamiltonGroßbritannienMcLaren-Mercedes
2007Kimi RäikkönenFinnland Ferrari

Formel 1: Kalender 2018

Der Formel-1-Kalender 2018 umfasst 21 Rennen. Damit sind es so viele wie in der Rekordsaison 2016. Im Vergleich zur Saison 2017 kehrt der Große Preis von Deutschland zurück, der Große Preis von Frankreich ist erstmals seit 2008 wieder im Kalender dabei. Nicht mehr gefahren wird nach 19 Auflagen in Folge in Malaysia. In einem separaten Artikel haben wir für Sie den Formel-1-Kalender 2018 zusammengefasst: Alle Termine, Startzeiten und Infos zu den Strecken.

fd

Auch interessant

Kommentare