1. tz
  2. Sport
  3. Formel 1

Hamilton in Indien drei Startplätze zurückversetzt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Keine Pole Position mehr für Lewis Hamilton. © dapd

Greater Noida - Erst das Liebes-Aus, dann die nächste Rüpel-Strafe: Für Formel-1-Pilot Lewis Hamilton nehmen die Nackenschläge kein Ende.

Traurig hatte der Brite vor dem Großen Preis von Indien das Ende seiner Hochglanz-Beziehung zu Popstar Nicole Scherzinger verkünden müssen. Am Tag danach leistete sich der McLaren-Pilot bei seiner ersten Ausfahrt auf der neuen Strecke vor den Toren Neu Delhis dann einen folgenschweren Aussetzer.

Weil er Gelbe Flaggen missachtete und zu schnell war, versetzten ihn die Rennkommissare für den Grand Prix am Sonntag um drei Startplätze nach hinten. Hamilton ist Wiederholungstäter, sein Sündenregister in diesem Jahr wird immer länger. “Das ist meine schlimmste Saison in der Formel 1“, klagte der 26-Jährige. Zudem könnte er erstmals in einer Saison das interne Duell gegen seinen Teamkollegen Jenson Button verlieren.

In den vergangenen Wochen wirkte Hamilton frustriert und in sich gekehrt. Nicht einmal über die Pole Position und Platz zwei in Südkorea konnte er sich freuen. Die Trennung von Scherzinger, die er 2007 bei den MTV Europe Music Awards in München kennengelernt hatte, treffe ihn “sehr hart“, gestand Hamilton und beteuerte: “Ich komme damit auf meine Weise klar, meine Familie hilft mir.“

Die Formel 1 2011: Alle Fahrer und ihre Autos

dpa

Auch interessant

Kommentare