Bestmarke

Hamilton überflügelt Schumacher: Brite führt 143. Rennen an

+
Lewis Hamilton führte in Sotschi zum 143. Mal in seiner Karriere ein Rennen der Königsklasse an. Foto: Yuri Kachetkov/EPA POOL/AP

Sotschi (dpa) - Der britische Weltmeister Lewis Hamilton hat Formel-1-Rekordchampion Michel Schumacher eine weitere Bestmarke abgejagt.

Der 34 Jahre alte Mercedes-Pilot führte beim Großen Preis von Russland zum 143. Mal in seiner Karriere ein Rennen der Königsklasse an. Dem Deutschen Schumacher war das zuvor in seiner Laufbahn 142 Mal gelungen. Der fünfmalige Weltmeister Hamilton gewann am Sonntag in Sotschi vor seinem Teamkollegen Valtteri Bottas.

"Wir müssen weiter solche Leistungen zeigen", sagte Hamilton mit Blick auf die verbleibenden fünf Saisonrennen. In zwei Wochen geht es im japanischen Suzuka weiter. "Es wird beim nächsten Mal wieder super schwer sie zu schlagen – aber nicht unmöglich, wie wir gesehen haben", sagte Hamilton in Richtung von Dauerrivale Ferrari. Die Italiener seien aufgrund ihres Motors "weiter sehr dominant. Es hat einen besonderen Tag gebraucht, um sie zu schlagen".

Der Titelverteidiger strebt weiter seinem sechsten WM-Triumph entgegen. Nur Schumacher war mit sieben Titeln noch erfolgreicher.

Informationen zum Großen Preis von Russland

WM-Wertung der Formel 1

Fahrerfeld der Formel 1

Sotschi-Autodrom

Neuigkeiten aus der Formel 1

Tweet der Formel 1

Auch interessant

Meistgelesen

Ferrari-Star Vettel mit zweitbester Testzeit in Winterpause
Ferrari-Star Vettel mit zweitbester Testzeit in Winterpause
Lewis Hamilton zu Ferrari? „Muss die beste Entscheidung für sich treffen“
Lewis Hamilton zu Ferrari? „Muss die beste Entscheidung für sich treffen“
Hamilton schließt Ferrari-Wechsel 2021 nicht aus
Hamilton schließt Ferrari-Wechsel 2021 nicht aus
F1-Champion Hamilton: Wandel "manchmal eine gute Sache"
F1-Champion Hamilton: Wandel "manchmal eine gute Sache"

Kommentare