Sein Vater ist Milliardär

Lance Stroll: Alle Infos zum Vettel-Kollege bei Aston Martin – sein Vater besitzt ein Formel-1-Team

Formel-1-Fahrer Lance Stroll aus Kanada von Team Williams geht am 08.06.2017 in Montreal (Kanada) furch das Fahrerlager im Vorfeld des F1 Grand Prix von Kanada
+
Lance Stroll wird von seinem vermögenden Vater gefördert

Lance Stroll hat einen besonderen Karriereweg vor und hinter sich.

Lance Stroll ist ein kanadisch-belgischer Automobilrennfahrer, der seit der Formel-1-Weltmeisterschaft 2021 beim Rennstall Aston Martin unter Vertrag steht. Zu seinen Stärken als Fahrer zählen, dass er trotz seines jungen Alters reif wirkt und gut mit Drucksituationen umgehen kann. Hinsichtlich der Schnelligkeit und Fehleranfälligkeit besteht noch Verbesserungsbedarf. Mit dem viermaligen Weltmeister Sebastian Vettel (*03.07.1987) hat Lance Stroll einen prominenten Teamkollegen, von dessen Erfahrung er profitiert.

Lance Stroll: Wiki zu seiner Person

Lance Stroll wurde am 29.10.1998 in Montreal in Kanada geboren (Alter: 22 Jahre). Er hat eine Größe von 1,82 Metern und ein Gewicht von 76 Kilogramm. Sein Vater ist der kanadische Unternehmer Lawrence Stroll und seine Mutter ist die belgisch-kanadische Modedesignerin Claire-Anne Stroll. Durch seine Mutter hat er neben der kanadischen Staatsbürgerschaft auch einen belgischen Pass. Lance Stroll hält sein Privatleben größtenteils unter Beschluss. Es wird jedoch spekuliert, dass Model Sara Pagliaroli seine neue Freundin ist. Zu seinen Hobbys zählen Fitness, Radsport, Surfen und Snowbord.

Lance Stroll: Die bedeutende Rolle seines Vaters Lawrence Stroll

Dass der Karriereweg von Lance Stroll bis in die Formel 1 führte, sollte nur wenige überraschen. Insbesondere sein Vater Lawrence Stroll (*11.07.1959) hat dabei eine entscheidende Rolle gespielt. Dieser konnte als Unternehmer und Investor in der Modebranche ein milliardenschweres Vermögen erwirtschaften. Im Jahr 2020 wurde das Vermögen von Vater Lawrence Stroll auf 2,6 Milliarden US-Dollar geschätzt.

Lance Stroll konnte sich stets auf die finanzielle Unterstützung seines motorsportbegeisterten Vaters verlassen, der ihm Fahrttrainings und Förderprogramme ermöglichte. Zudem erwarb sein Vater auch Anteile an denjenigen Rennställen, bei denen sein Sohn Lance Stroll fuhr. Aufgrund dieser starken finanziellen Förderung haftet Stroll-Junior trotz seines Talentes das Image des „Bezahlfahrers“ an. Sein Vater Lawrence Stroll ist mittlerweile auch beim britischen Sportwagenbauer Aston Martin eingestiegen, für dessen Rennstall sein Sohn Lance Stroll als Formel-1-Fahrer an den Start geht.

Lance Stroll: Sein besonderer Karriereweg

Michael Schumacher (03.01.1969) war sein Idol. Deshalb fasste Lance Stroll bereits in Kindertagen den Entschluss, Fahrer bei der Formel-1 zu werden. Diesen Traum konnte sich Stroll bereits im Alter von 18 Jahren bei seinem ersten Formel-1-Rennen verwirklichen.

Von 2008 bis 2013 fuhr Lance Stroll noch im Kartsport, ehe er 2014 in den Formelsport wechselte. Dort konnte er unter anderem in der italienischen Formel 4 sowie in der Formel-3-Meisterschaft teilnehmen.

Folgende Erfolge konnte Lance Stroll erzielen:

  • Sieger der Rotax Mini Max der Florida Winter Tour 2010
  • Sieger der SKUSA SuperNationals 2012
  • Sieger der italienischen Formel-4-Meisterschaft 2014
  • Sieger der Toyota Racing Series 2015
  • Sieger der europäischen Formel-3-Meisterschaft 2016

2017 ging der 22-Jährige erstmals in der Formel 1 beim Großen Preis von Australien auf dem Albert Park Circuit in Melbourne an den Start. Zu Beginn fuhr er als Stammfahrer für das Team Williams. Zur Weltmeisterschaft 2019 wechselte er zum britischen Rennstall Racing Point, dessen Eigentümer seit 2018 sein Vater ist. Aus Racing Point ging das Aston Martin Formel 1 Team hervor, für das Lance Stroll 2021 neben Kollege Sebastian Vettel fährt.

Auch interessant

Kommentare