1. tz
  2. Sport
  3. Formel 1

Mehr Überholmanöver erwünscht: Formel-1-Auftakt mit weiterer DRS-Zone

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Für das Formel-1-Rennen am Sonntag ist einer weitere DRS-Zone vorgesehen.
Für das Formel-1-Rennen am Sonntag ist einer weitere DRS-Zone vorgesehen. © dpa / Manu Fernandez

Zum ersten Mal wird es beim Großen Preis von Australien zum Saisonauftakt der Formel 1 drei spezielle Überholbereiche geben, in denen die Fahrer zusätzlich Gas geben können.

Melbourne - Wie der Automobil-Weltverband FIA am Mittwoch bekanntgab, ist für das Rennen am Sonntag (07.10 Uhr/RTL) eine zusätzliche DRS-Zone vorgesehen.

Wenn ein Fahrer in diesen Bereichen bis auf eine Sekunde an den vor ihm fahrenden Piloten rangekommen ist, kann er an seinem Wagen das DRS (Drag Reduction System) aktivieren. Dabei handelt es sich um eine Art Klappe am Heckflügel. Wird diese so eingestellt, das sie keinen Luftwiderstand bietet, erhöht sich die Geschwindigkeit der Autos und damit auch die Chance zum Überholen.

In unserem Formel-1-Kalender finden Sie einen Überblick über das Saison-Programm.

dpa

Auch interessant

Kommentare