Formel-1-Weltmeister

Mercedes äußert sich nicht zu Verhandlungen mit Hamilton

Lewis Hamilton
+
Hat immer noch keinen neuen Vertrag bei Mercedes unterschrieben: Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton.

Brackley (dpa) - Der Formel-1-Rennstall Mercedes macht weiterhin keine Angaben zum Stand der Vertragsverhandlungen mit Weltmeister Lewis Hamilton.

«Wir werden uns äußern, wenn wir etwas zu sagen haben. Wie während des gesamten Prozesses werden wir die vielen Gerüchte und Spekulationen nicht kommentieren», sagte ein Sprecher der Silberpfeile auf Anfrage der Fernsehsender RTL und ntv.

Zuvor hatte es einen Bericht des Portals «F1-Insider.com» gegeben, wonach sich der 36 Jahre alte Brite Hamilton nach monatelangen Verhandlungen mit den Silberpfeilen auf eine Fortsetzung der Zusammenarbeit geeinigt haben soll. Demnach könnte Dauersieger Hamilton einen Einjahresvertrag mit der Option auf eine weitere Saison erhalten. Eine Bestätigung dafür gibt es nicht.

Hamilton war als Nachfolger von Michael Schumacher zur Saison 2013 zu Mercedes gewechselt. Zuletzt hatte er einen Vertrag über zwei Jahre unterschrieben, der Ende 2020 ausgelaufen ist. Wenn der Routinier verlängert, kann er in der Ende März in Bahrain beginnenden Saison als erster Fahrer zum achten Mal Weltmeister werden.

Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff hatte Ende Januar mit einer baldigen Einigung gerechnet. Als Frist habe man sich demnach die Abreise zu den ersten Testfahrten nach Bahrain Mitte März gesetzt. Wolff ging zudem davon aus, dass eine Verlängerung über drei Jahre nicht realistisch sei.

© dpa-infocom, dpa:210205-99-312199/3

Mercedes-Team

Formel-1-Teams

Formel-1-Fahrer 2021

Hamilton-Profil

Bericht F1 Insider

Bericht RTL/ntv

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare