Auch Mutter Corinna und Mick spielen eine Rolle

Michael Schumachers Tochter Gina mit überraschender Ankündigung - „Einzigartige Einblicke“ über ihren Vater

HUNGARORING HUNGARY AUGUST
+
Gina Schumacher (r.) gemeinsam mit Mutter Corinna 2019, beide werden in der neuen Doku zu Wort kommen.

Mehr als sieben Jahre nach Michael Schumachers Unfall gibt es überraschende Nachrichten, wie seine Tochter Gina nun bekannt gab.

Gland - Seit Michael Schumachers folgenschweren Skiunfall Ende 2013 in den französischen Alpen drang nur noch wenig über den Formel-1-Rekordweltmeister nach außen. Familie Schumacher ist seit dem Unglück bemüht, die Privatsphäre zu bewahren und hält Informationen um die Rennsport-Ikone geheim. Nun gab Schumachers Tochter Gina einen überraschenden Schritt bekannt.

Michael Schumacher: Tichter Gina mit Mega-Ankündigung - „Von Familie unterstützter“ Film feiert bald Premiere

„Rennfahrer, Sportikone, Legende“, so beschreibt die 24-Jährige ihren Vater in ihrem aktuellen Instagram-Beitrag. Doch ihr neues Posting ist kein Zufall, sondern die Ankündigung eines kommendes Netflix-Highlights. Konträr zu den Bemühungen der Familie Schumacher in den letzten Jahren, das Leben des gebürtigen Hürthers unter Verschluss zu halten, sei nun eine Dokumentation über den heute 52-Jährigen entstanden.

Das Besondere: Die Doku ist „der erste von seiner Familie unterstützte Film“, wie Gina schreibt. Zudem zeigt dieser „einzigartige Einblicke in das Leben des siebenmaligen Formel-1-Weltmeisters Michael Schumacher“. Im Rahmen des Portäts über den schwer verunglückten Ausnahmesportler sollen auch seine Ehefrau Corinna sowie die beiden Kinder Mick und Gina in „sehr persönlichen Interviews“ über ihn sprechen, wie Netflix mitteilte.

Doch auch Wegbegleiter und Freunde, wie etwa Jean Todt und Bernie Ecclestone kommen im Film zu Wort. Daneben werden auch ehemalige Herausforderer Schumachers, wie etwa Sebastian Vettel oder Mika Häkkinen über ihren langjährigen Konkurrenten sprechen.

Michael Schumacher: Film über verunglückten Formel-1-Rekordweltmeister beleuchtet auch Privatleben

Schumacher, der seit seinem Unfall von der Außenwelt angeschirmt wurde, hatte sein öffentliches Leben stets von seinem Privatleben getrennt. Aus dem Familienalltag habe er Kraft und Energie geschöpft, wie seine Managerin Sabine Kehm erklärte. Der Film mit dem Titel „Schumacher“ werde beide Aspekte seines Lebens beleuchten und die jeweilige Geschichte erzählen.

Am 15. September strahlt der Streaminganbieter eine emotionale Dokumentation aus, bis dahin müssen sich die Fans noch gedulden. Noch immer wird Michael Schumacher als einer der größten Motorsportler gefeiert, gemeinsam mit Lewis Hamilton ist er bis heute Rekordhalter mit sieben Weltmeistertiteln in der Königklasse. Dabei feierte er insgesamt 91 Grand-Prix-Siege, seit diesem Jahr geht auch sein Sohn Mick in der Formel 1 an den Start. (ajr)

Auch interessant

Kommentare