Anhänger sind sauer über die Aufnahmen

Schumi-Unfall: YouTube-Videos sorgen für Entsetzen bei Fans

+
Die Videos zeigen alles, nur nicht den Schumi-Unfall.

Es ist vier Jahre her, dass der ehemalige Rennfahrer Michael Schumacher bei einem Skiunfall verunglückt ist. Schamlos nutzen Faker immer noch den Vorfall aus.

Köln - Dass Betrüger auch schlimme Situationen ausnutzen, um mit ihnen Geld zu machen, ist nichts Neues. Doch diese Masche ist an Geschmacklosigkeit kaum mehr zu überbieten.

Auf YouTube kursieren seit längerem Videos, die angeblich den schrecklichen Skiunfall des ehemaligen Formel-1-Stars Michael Schumacher zeigen sollen. Teilweise wird sogar behauptet, es handele sich um Aufnahmen aus der Helmkamera des Rennfahrers. 

Der Unfall, bei dem Schumacher schwer verletzt wurden, ereignete sich bereits im Dezember 2013. Monatelang lag er daraufhin im künstlichen Koma, bis er zur Genesung in verschiedene Krankenhäuser kam. Über seinen Gesundheitszustand ist allerdings nur wenig bekannt, vor allem, weil seine Familie die Privatsphäre wahren will.

Fans sind wegen der perfiden Masche stinksauer: „Fake-Scheiß“

Die Urheber der Videos auf YouTube interessiert diese Privatsphäre der Familie offenbar wenig - ihnen geht es um etwas anderes. Denn wie das Magazin „intouch“ berichtet, sind die Videos alle gefälscht. Tatsächlich versuchen die Betrüger, mit dieser perfiden Masche Geld zu verdienen. Denn je mehr Klicks, desto mehr Geld sahnen die Urheber des Videos ab. Gerade mal 40 Sekunden dauert besagtes Helmkamera-Video. Der Inhalt: die Skiabfahrt irgendeines Unbekannten.

Dennoch bemerken einige der Nutzer nicht, dass es sich bei dem Video lediglich um eine Masche handelt, um Geld zu verdienen. Viele denken tatsächlich, die Aufnahmen seien wahr und kommentieren deswegen „Aua“ oder „Alles gute Schumi, wir glauben an dich“.

Andere Fans des Rennfahrers erkennen jedoch die Fälschung und sind deswegen stinksauer: „Nicht freundlich gegenüber Michael Schumacher, so einen Fake zu machen“, „Fake-Scheiß. Weg damit!!!“

Doch auch solche Kommentare stören die Urheber der Videos offenbar nicht. Bleibt in dem Fall also nur zu hoffen, dass die Familie von Schumacher solche Aktionen erst gar nicht mitbekommt.

Was über Schumachers Gesundheitszustand bekannt ist, hat tz.de* hier zusammengefasst.

* tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Wolff rechnet 2018 mit Dreikampf um Formel-1-WM
Wolff rechnet 2018 mit Dreikampf um Formel-1-WM
Hamilton hält Schumachers WM-Rekord für unrealistisch
Hamilton hält Schumachers WM-Rekord für unrealistisch
Schumi-Unfall: YouTube-Videos sorgen für Entsetzen bei Fans
Schumi-Unfall: YouTube-Videos sorgen für Entsetzen bei Fans
FIA gründet Hall of Fame: Schumacher, Vettel und Rosberg dabei
FIA gründet Hall of Fame: Schumacher, Vettel und Rosberg dabei

Kommentare

ichAntwort
(4)(0)

und leider klicken wir das auch noch an.
Ich finde wir sollten diese Woche nicht mehr TZ aufrufen. Es gibt auch andere News-Seiten

Frank
(5)(0)

Viel schlimmer finde ich dass Familie Schumacher es nicht für nötig erachtet die vielen vielen Fans ordentlich und korrekt über den Gesundheitszustand von Michael aufzuklären.
Schließlich sind die Fans es auch die dafür gesorgt haben dass es der Familie heute so geht wie es ihr geht. Das sollte man nicht vergessen.
Hier müssten keine großen Bilder herhalten. Aber eine vernünftige Information wäre schon schön.
Meine Meinung.

Franz-Ferdinand Timbucktoo
(6)(0)

Und mal nebenbei einen Faktencheck...... .
Seit Veröffentlichung am 7.1.14 habem sich das Video gerade mal 21.781 Leute angeschaut.
Der letzte, auch hier erwähnte, Kommentar ist vor 7 bzw 11 Monaten geschrieben worden.
Insgesamt 7 Kommentare.
Ein einziger sagt Aua, ein anderer Alles Gute. 5 sagen Fake.

Wer sich jetzt daran bereichern will, lassen wir mal dahingestellt.