Es liegt ein "langer und harter Weg vor ihm"

Michael Schumacher ist wieder zu Hause

+
Michael Schumacher darf seine Reha zu Hause fortführen

Tolle Nachrichten von Michael Schumacher: Wie seine Managerin Sabine Kehm mitteilte, durfte die Formel-1-Legende mittlerweile das Krankenhaus verlassen. Seine weitere Genesung wird von jetzt an von zu Hause stattfinden. Erst im Juni erwachte die Formel-1-Legende aus dem Koma.

Fast ein dreiviertel Jahr nach seinem Skiunfall durfte Michael Schumacher (45) die Klinik in Lausanne verlassen, wie seine Managerin Sabine Kehm in einem Statement bestätigt. Die Rehabilitation des Formel-1-Rekordweltmeisters könne "von zu Hause aus fortgeführt werden." Zwar habe Schumacher in den vergangenen Monaten Fortschritte gemacht, "aber es liegt weiterhin ein langer und harter Weg vor ihm", heißt es weiter.

Schumacher, der in seiner Karriere sieben Mal Formel-1-Weltmeister wurde, stürzte am 29. September 2013 beim Skifahren und zog sich dabei ein Schädel-Hirn-Trauma zu. Erst im Juni dieses Jahres konnte Kehm bestätigen, dass Schumacher aus dem Koma erwacht sei. Kehm bat nun weiter darum, "die Privatsphäre der Familie Schumacher zu respektieren und auch von Spekulationen über Michaels Gesundheitszustand abzusehen."

Hier können Sie "Michael Schumacher - Die Biografie" bestellen

Spoton

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

So wird Hamilton in Austin Weltmeister
So wird Hamilton in Austin Weltmeister
Vettel will Hamiltons Formel-1-Titelparty verhindern
Vettel will Hamiltons Formel-1-Titelparty verhindern
Vettels Mutmacher: Spektakuläre Aufholjagden in der Formel-1-WM
Vettels Mutmacher: Spektakuläre Aufholjagden in der Formel-1-WM
Ecclestone fühlt sich von Formel-1-Chefs ausgesperrt
Ecclestone fühlt sich von Formel-1-Chefs ausgesperrt

Kommentare