1. tz
  2. Sport
  3. Formel 1

Training: Hamilton legt vor, Vettel zieht nach

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Sebastian Vettel ist der Führende der WM-Rangliste © dpa

Monza - Lewis Hamilton und Sebastian Vettel haben das Freie Training zum Großen Preis von Italien dominiert. Der Brite legte eindrucksvoll vor, am Nachmittag schlägt der Weltmeister zurück.

McLaren-Pilot Hamilton war am Freitag mit seiner Zeit vom Vormittag (1:23,865) der schnellste Mann in Monza, Weltmeister Vettel belegte in der Tageswertung Rang zwei und war am Nachmittag als Bester (1: 24,010) sogar einen Wimpernschlag schneller als der Brite. Auf dem guten dritten Platz landete Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher im Mercedes-Silberpfeil. Erst dahinter reihten sich beim Heimspiel die beiden Ferrari-Piloten Fernando Alonso und Felipe Massa ein.

Sebastian Vettel: Der Weltmeister ohne Helm

Drittbester Deutscher war Adrian Sutil im Force-India-Mercedes auf Rang 12. Noch zwei Plätze hinter Force-India-Testpilot Nico Hülkenberg musste sich Nico Rosberg im zweiten Silberpfeil mit Rang 19 begnügen, nachdem es an seinem Auto Probleme mit dem KERS-System gegeben hatte. Virgin-Pilot Timo Glock landete auf Position 22.

sid

Auch interessant

Kommentare