Große tz-Serie ab Freitag

Schumis Schicksalstage - vor fünf Jahren verunglückte die F1-Legende beim Skifahren

+
Die Legende in Rot: Mit Ferrari holte Schumi fünfmal den Titel

Am 29. Dezember vor fünf Jahren hielt ganz Deutschland den Atem an. Formel-1-Legende Michael Schumacher stürzte beim Skifahren so unglücklich, dass seitdem über seinen wahren Gesundheitszustand nur spekuliert werden kann. In einer großen Serie berichtet die tz über Schumachers Karriere und sein Schicksal.

Michael Schumacher, siebenmaliger Formel-1-Weltmeister und Sportidol der ganzen Nation, verunglückte am 29. Dezember 2013 beim Skifahren. Oberhalb von Méribel in den französischen Alpen kam der heute 49-Jährige zu Fall. Schumacher war gegen 11 Uhr morgens nur wenige Meter neben der markierten Piste gegen einen Felsen geprallt. Er verlor die Kontrolle und schlug beim Sturz mit dem Kopf auf einen weiteren Felsen. Die Kopf-Verletzungen, die sich Schumacher trotz des Helmes zugezogen hatte, waren so gravierend, dass er in das Universitätskrankenhaus von Grenoble geflogen werden musste. Deutschland bangte um eine Legende.

Schumi stürzte in Méribel und wurde in Grenoble behandelt 

Schumacher schwebte einige Tage in Lebensgefahr. Gegen Ende Januar wurden die Narkosemittel reduziert, um die Aufwachphase aus dem künstlichen Koma einzuleiten. Im Juni 2014 gab Schumachers Management bekannt, dass er sich nicht mehr im Koma befinde. Seit September 2014 ist er zuhause in Gland in der Schweiz. Genauere Informationen zu Schumachers Zustand gibt es nicht. Nur engste Vertraute wissen, wie es ihm geht, wenn er am 5. Januar kommenden Jahres 50 Jahre alt wird. Anlässlich von Schumis Schicksalstagen druckt die tz mit Beginn der morgigen Ausgabe eine Serie über den Rekordchamp der Formel 1.

Lesen Sie auch:

Experte zum Thema Michael Schumacher: Das könnte bei den Fans Unbehagen erzeugen 

Kampf um Privatsphäre: Das Dilemma im Fall Schumacher

Michael Schumacher: Ehefrau äußert sich in Brief an Fan

Michael Schumacher: Wie seine Freundschaft zu einem tz-Reporter in die Brüche ging

Auch interessant

Meistgelesen

Formel 1 heute live im TV und Live-Stream: Großer Preis von Großbritannien
Formel 1 heute live im TV und Live-Stream: Großer Preis von Großbritannien
Nico Rosberg zu seiner Zeit neben Michael Schumacher: „Einen Dreck für mich interessiert“
Nico Rosberg zu seiner Zeit neben Michael Schumacher: „Einen Dreck für mich interessiert“
Daten und Fakten zum Silverstone Circuit
Daten und Fakten zum Silverstone Circuit
Das muss man zum Großen Preis von Großbritannien wissen
Das muss man zum Großen Preis von Großbritannien wissen

Kommentare