"Red Bull ist etwas besonderes"

Vettel: Wechsel weiterhin ausgeschlossen

+
Für Sebastian Vettel ist ein Wechsel innerhalb der Formel 1 weiterhin ausgeschlossen.

Berlin - Der viermalige Weltmeister Sebastian Vettel denkt weiterhin nicht an einen Teamwechsel innerhalb der Formel 1.

„Ich glaube, die Partnerschaft mit Red Bull ist etwas ganz Besonderes“, sagte der 27-Jährige im Interview mit der Illustrierten Bunte: „Nicht nur wegen der vergangenen Jahre in der Formel 1, sondern auch aufgrund der Unterstützung in sehr frühen Jahren meiner Karriere.“

Neidisch auf die erfolgreicheren Silberpfeil-Kollegen Nico Rosberg und Lewis Hamilton, die im Mercedes in dieser Saison dominieren, ist Vettel nicht. „Ich sitze lieber in meinem Auto. Dass es zurzeit im Vergleich natürlich nicht so gut läuft, ist klar. Aber ich denke, dass dies nur eine Momentaufnahme ist“, sagte der Heppenheimer, der in diesem Jahr noch kein Rennen gewinnen konnte.

Vettel räumte vor dem Heimspiel-Rennen in Hockenheim (Sonntag, 14.00 Uhr/RTL und Sky) außerdem ein, dass sein australischer Teamkollege Daniel Ricciardo momentan „einen besseren Job“ macht: „Ricciardo macht weniger Fehler und deswegen muss ich ihm auch den nötigen Respekt zollen.“

SID

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Schock für Schumacher-Familie - aber Michaels Bruder gibt nicht auf
Schock für Schumacher-Familie - aber Michaels Bruder gibt nicht auf
Rosberg-Erfolg mit Job für Kubica - Williams-Testfahrer
Rosberg-Erfolg mit Job für Kubica - Williams-Testfahrer
2018 nur noch zwei deutsche Formel-1-Fahrer am Start
2018 nur noch zwei deutsche Formel-1-Fahrer am Start
Neuer Kollege für Vettel: Ferrari verpflichtet „Torpedo“ als Testfahrer
Neuer Kollege für Vettel: Ferrari verpflichtet „Torpedo“ als Testfahrer

Kommentare